Faksimile des Tages
Veröffentlicht von Ziereis Facsimiles am 0 Kommentar(e)

Heidelberger Schicksalsbuch

Das Heidelberger Schicksalsbuch ist sicherlich eine der berühmtesten Handschriften der Geschichte der Buchmalerei! Wohl um 1491 in Regensburg entstanden, war das Heidelberger Schicksalsbuch ein Auftrag eines wohlhabenden Auftraggebers, vermutlich des Kurfürsten Philipp des Aufrichtigen von der Pfalz und seiner Frau Margarethe von Bayern-Landshut. Der Regensburger Meister Berthold Furtmeyr fertigte zusammen mit seiner Werkstatt die kostbare künstlerische Ausstattung der Handschrift, unter anderem ein wunderschönes drehbares Astrolabium. Die verschiedenen astronomisch-astrologischen Traktate, die hier zusammen mit qualitätvollen Illustrationen versammelt sind, gewähren Einblick in diese wundersame und interessante Thematik des 15. Jahrhunderts.

Jedem Sternzeichen werden auf einer Doppelseite verschiedenste astrologische Schemata zugewiesen. Eine spannende Wissenschaft!

Der Wassermann, charakterisiert in drei Persönlichkeiten mit jeweils einer herrlichen Miniatur.

Zwei Menschen, nur ein Kopf: das Sternzeichen Zwilling.