Erweiterte Suche

Alle Filter löschen
Genre: Apokalypsen / Beatus

Epoche

Mehr

Jahrhundert

Mehr

Jahr

Stil

Mehr

Genre

Mehr

Herkunft

Mehr

Sprache

Mehr

Art

Mehr

Besitzer

Mehr

Verlag

Mehr
44 Ergebnisse
Bitte einloggen!
Drucken
Bitte einloggen!
PDF versenden
  1. Beatus von Liébana - Codex von Lorvao (D:99, F: 115)

    Der sogenannte Beatus aus Lorvao gehört zu den als Beatus-Handschriften bekannten, prachtvoll illustrierten Codices des Apokalypse-Kommentars des Beatus von Liébana. Besonders macht diese Handschrift die Tatsache, dass sie - anders als die meisten der...

  2. Beatus von Liébana - Codex von Manchester (D:101, F: 117)

    Der Manchester-Codex des Beatus von Liébana, entstanden zwischen 1170 und 1180, gehört zu den späten romanischen Beatus-Handschriften. In insgesamt 123 ganzseitigen Miniaturen wird die Offenbarung des Johannes und der berühmte Apokalypse-Kommentar des...

  3. Beatus von Liébana - Codex von Navarra (D:103, F: 119)

    Der grandiose Navarra-Beatus ist ein herausragendes Exemplar der nordspanischen Beatus- Handschriften des 12. Jahrhunderts. Auf 64 der insgesamt 314 Seiten des Codex wird in beeindruckenden Miniaturen der berühmte Apokalypse-Kommentar des Beatus von...

  4. Beatus von Liébana - Codex von Saint-Sever (D:105, F: 121)

    Der Beatus von Saint-Sever zählt zu den Höhepunkten der französischen Buchmalerei des 11. Jahrhunderts und zu den grandiosesten Werken der Buchkunst aller Zeiten. Auf fast 600 Seiten begeistern die 112 teilweise sogar doppelseitigen Miniaturen und die über...

  5. Beatus von Liébana - Codex San Andrés de Arroyo (D:75, F: 85)

    Der Codex San Andrés de Arroya ist der jüngste Codex aus der Reihe der Beatus-Handschriften über die Apokalypse. Das Werk entstand etwa 1220 im Skriptorium eines Klosters in der Umgebung der spanischen Stadt Burgos. Seine farbigen Miniaturen reich mit...

    Unser Preis
    € 5.490
    Details anzeigen
  6. Beatus von Liébana - Codex San Miguel de Escalada (D:107, F: 125)

    Die erste illustrierte Handschrift des berühmten Apokalypse-Kommentars des Beatus von Liébana setzte Maßstäbe, die über zwei Jahrhunderte hinweg Künstler beeinflussten. Der sogenannte Beatus von San Miguel de Escalada oder Morgan-Codex (nach seinem...

  7. Beatus von Liébana - Codex San Millán (D:109, F: 127)

    Der Beatus von San Millán kann einige außergewöhnliche Merkmale vorweisen. Die Handschrift, die heute in der Real Academia de la Historia in Madrid aufbewahrt wird, ist in zwei Phasen entstanden: Der erste, umfangreichere Teil wurde gegen Ende des 10....

    Unser Preis
    € 4.472
    Details anzeigen
  8. Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena (D:81, F: 93)

    Der Codex San Pedro de Carden͂a ist eine Handschrift nach der Tradition der Apokalypsenschriften des Beatus. Dieser Codex entstand etwa 1180 im Kloster San Pedro de Carden͂a in Spanien. Er enthält 51 goldgeschmückte Miniaturen, die auf interessante Weise...

  9. Beatus von Liébana - Codex von Silos (D:111, F: 129)

    Der Codex von Silos ist eine der jüngsten Handschriften nach der Beatus-Tradition. Die Schrift entstand zwischen 1091 und 1109 im Skriptorium des spanischen Klosters Santo Domingo in Silos. Das Werk enthält 106 spannende, goldverzierte Miniaturen. Der...

  10. Beatus von Liébana - Codex von Tábara (D:115, F: 133)

    Die berühmte Darstellung des Skriptoriums im Turm macht den Beatus von Tábara zu einem einzigartigen Exemplar der nordspanischen Beatus-Tradition. Doch kann die Handschrift, datiert auf den 27. Juli 970, noch mit anderen Pfunden wuchern, etwa mit der...

    Unser Preis
    € 4.472
    Details anzeigen