Erweiterte Suche

Alle Filter löschen
Stil: Ottonisch

Epoche

Mehr

Jahrhundert

Mehr

Jahr

Stil

Mehr

Genre

Mehr

Herkunft

Mehr

Sprache

Mehr

Art

Mehr

Besitzer

Mehr

Verlag

Mehr
24 Ergebnisse
Bitte einloggen!
Drucken
Bitte einloggen!
PDF versenden
  1. Bamberger Apokalypse (D:61, F: 69)

    Zwischen 1000 und 1020 entstand im Skriptorium des Klosters Reichenau ein einzigartiges Wunderwerk der handschriftlichen Buchkunst. Die Bamberger Apokalypse, welche seit dem Jahr 2003 zum Weltdokumentenerbe der UNESCO gehört, ist das bekannteste und...

    Unser Preis ab
    € 3.490
    Details anzeigen
  2. Codex Aureus Escorialensis (D:315, F: 359)

    Der Codex Aureus Escorialensis, auch bekannt als Salisches Kaiserevangeliar, Speyerer Evangeliar, Goldenes Evangelienbuch Heinrichs III. oder schlicht „Liber Vitae“, zählt zu den bedeutendsten Prachthandschriften der ottonischen Buchmalerei. Auftraggeber...

    Unser Preis
    € 8.790
    Details anzeigen
  3. Egbert-Codex (D:331, F: 379)

    Der Egbert-Codex ist nicht nur der weltweit älteste Codex, der die wundersame und schmerzvolle Geschichte des Lebens und der Taten Jesu Christi in Bildern präsentiert. Es ist gleichzeitig einer der aufregendsten und prachtvollsten Codices, die in der...

    Unser Preis
    € 2.790
    Details anzeigen
  4. Echternacher Evangelistar (D:475, F: 539)

    Das Echternacher Evangelistar stammt aus dem Skriptorium des salischen Hausklosters Echternach und ist etwa 1030 entstanden. Es ist der prachtvollste und kostbarste Codex der berühmten Abtei und beinhaltet lithurgische Texte der vier Evangelien, geordnet...

  5. Echternacher Evangelistar Kaiser Heinrichs III. (D:1375, F: 1593)

    Eine der Prachthandschriften des berühmten Skriptoriums von Echternach: das Evangelistar Heinrichs III. Mit einem Format von 19 x 15 cm zwar das kleinste der Prachtwerke des Echternacher Skriptoriums – vermutlich als Reisehandschrift für den Kaiser –,...

  6. Evangeliar Ottos III. (D:1515, F: 1745)

    Ein Hauptwerk der ottonischen Buchmalerei: das Evangeliar Ottos III. entstand um das Jahr 1000 im einflussreichen Skriptorium des Klosters Reichenau am Bodensee, dem damaligen Zentrum der abendländischen Buchmalerei. Die liturgische Prachthandschrift war...

    Unser Preis
    € 3.890
    Details anzeigen
  7. Hitda-Codex (D:1505, F: 1733)

    Der sogenannte Hitda-Codex gilt als eines der Schmuckstücke der mittelalterlichen ottonischen Buchmalerei. Um das Jahr 1000 vermutlich in Köln entstanden, ist die Handschrift unmittelbar mit dem adligen Damenstift St. Walburga in Meschede verbunden. Dessen...

    Unser Preis
    € 849
    Details anzeigen
  8. Hochzeitsurkunde der Kaiserin Theophanu (D:805, F: 925)

    Die Heiratsurkunde der Kaiserin Theophanu anlässlich ihrer Heirat mit dem römisch-deutschen Kaiser Otto II. im Jahr 972 stellt ein außergewöhnliches und einmaliges Dokument der ottonischen Zeit dar. Die historische Bedeutung der Urkunde als Beispiel für...

 
24 Ergebnisse