Gehörte einst der jungen Anne Boleyn: Eines der bedeutendsten Liederbücher der Renaissance-Musik in England

Musikbuch von Anne Boley

1540

Musikbuch von Anne Boley

Musikbuch von Anne Boley

— 1540

  1. Anne Boleyn (ca. 1501-36), zweite Frau von König Heinrich VIII. (1491-1547), liebte Musik und Tanz

  2. Das vorliegende französische Liederbuch gelangte auf unbekannte Weise in ihren Besitz, trägt jedoch ihren Namen in einer Inschrift

  3. Der Codex enthält 42 Kompositionen von 13 Komponisten mit dekorativen roten und blauen Medaillons

Musikbuch von Anne Boley

Alternativ-Titel:
  • Anne Boleyn's Book
  • Anne Boleyn's Music Book
Musikbuch von Anne Boley – MS 1070 – Royal College of Music (London, Großbritannien)
Bildvon
Ausgabe bei uns verfügbar
Angebot bitte anfragen!
  1. Kurzbeschreibung
  2. Kodikologie

Kurzbeschreibung

Das Buch der Anne Boleyn

Wenngleich von relativ bescheidener Größe enthält dieses wunderschön geschriebene Buch geistliche Motetten einiger der berühmtesten europäischen Komponisten, insbesondere jener, die mit dem französischen Königshaus des frühen 16. Jahrhunderts in Verbindung stehen. Eine Inschrift in einer englischen Handschrift des frühen 16. Jahrhunderts lautet „M[ist]res A Bolleyene Nowe thus“. Die Bezeichnung als „mistress“ legt nahe, dass der Eintrag zweifellos erfolgte, bevor Anne Boleyn (ca. 1501-36) im Jahr 1533 Königin von England wurde; „nowe thus“ war das Motto ihres Vaters. Trotz des beträchtlichen Interesses, das die Musikwissenschaft in den letzten Jahrzehnten an dem Büchlein gezeigt hat, ist es in vielerlei Hinsicht ein Rätsel geblieben, da es **eindeutig in Frankreich hergestellt wurde, jedoch gleichzeitig in noch genauer zu bestimmender Weise mit der zweiten Ehefrau Heinrichs VIII. (1491-1547) in Verbindung gebracht wird. Es ist **eines der bedeutsamsten Bücher der Renaissance-Musik in Großbritannien und wird derzeit unter der Signatur MS 1070 im Royal College of Music in London aufbewahrt. Wie viele Manuskripte aus dieser Zeit wurde es im 19. Jahrhundert mit einem neuen Einband versehen, der seitdem die darin enthaltenen 42 Kompositionen von 13 Komponisten umschließt. Die Schrift ist klar und elegant mit dekorativen Medaillons in roter und blauer Farbe.

Kodikologie

Alternativ-Titel
Anne Boleyn's Book
Anne Boleyn's Music Book
Datum
1540
Genre
Sprache
Künstler / Schule
Vorbesitzer

1 verfügbare Faksimile-Ausgabe(n) von „Musikbuch von Anne Boley“

The Anne Boleyn Music Book
Musikbuch von Anne Boley – MS 1070 – Royal College of Music (London, Großbritannien)
Bildvon

The Anne Boleyn Music Book

Faksimile: 1 Band Vollfaksimile des gesamten Originaldokuments (siehe unten)
Verlag
DIAMM – London, 2017
Kommentar
1 Band von Thomas Schmidt, David Skinner, Katja Airaksinen-Monier
Sprache: English
Mehr Informationen
Möglichst detailgetreue Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
  1. Dazu passende Werke
  2. Dazu passende Hintergrund-Artikel

Dazu passende Werke

Codex Squarcialupi

Codex Squarcialupi

Die weltliche Musik des Florentiner Trecento: 352 Werke von 14 berühmten Komponisten mit goldenen Portraits

Erfahren Sie mehr
Kleine Heidelberger Liederhandschrift

Kleine Heidelberger Liederhandschrift

Heute aufbewahrt in Heidelberg: Die älteste und kleinste von nur drei erhaltenen Minnesang-Handschriften des Mittelalters

Erfahren Sie mehr
Verlag