Officium Beatae Mariae Virginis von Guillebert de Metz

Frankreich — 14. Jahrhundert

Officium Beatae Mariae Virginis von Guillebert de Metz

Officium Beatae Mariae Virginis von Guillebert de Metz

Alternativ-Titel:
  • Officium Beatae Virginis et mortuorum
  • Offiziolo di Guillebert di Metz
  • Officium Beatae Mariae Virginis of Guillebert de Metz
Bildvon

Kodikologie

Alternativ-Titel
Officium Beatae Virginis et mortuorum
Offiziolo di Guillebert di Metz
Officium Beatae Mariae Virginis of Guillebert de Metz
Umfang / Format
300 Seiten / 18,5 x 13,0 cm
Herkunft
Frankreich
Datum
14. Jahrhundert
Stil
Sprache
Schrift
Gotische Minuskel
Buchschmuck
23 große Miniaturen, historisierte Initialen; Bordüren und Marginalien
Künstler / Schule
Vorbesitzer

1 verfügbare Faksimile-Ausgabe(n) von „Officium Beatae Mariae Virginis von Guillebert de Metz“

Offiziolo di Guillebert di Metz
Bildvon

Offiziolo di Guillebert di Metz

Faksimile: 1 Band Vollfaksimile des gesamten Originaldokuments (siehe unten)
Verlag
Imago – Castel Guelfo, 2020
Kommentar
1 Band
Sprache: Italienisch
Mehr Informationen
Möglichst detailgetreue Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
  1. Dazu passende Werke
  2. Dazu passende Hintergrund-Artikel

Dazu passende Werke

Offizium der Madonna von Maria Antonietta von Savoyen

Offizium der Madonna von Maria Antonietta von Savoyen

Die flämische Schule von Willem Vrelant in einer italienischen Prachthandschrift für die Tochter König Philipps V.

Erfahren Sie mehr
Officium beatae mariae virginis von Kardinal Ippolito d'Este

Officium beatae mariae virginis von Kardinal Ippolito d'Este

Ein Geschenk des Kardinals an Anna Sforza: 146 Miniaturen der Mailänder Schule in einem wunderschönem Gebetbuch

Erfahren Sie mehr

Dazu passende Hintergrund-Artikel

Verlag