Pferde und andere Tiere

Royal Library at Windsor Castle (Windsor, Großbritannien)

Alternativ-Titel:

Horses and other animals, Cavalli e altri animali

Faksimile-Ausgabe
Unser Preis
Frage / Bestellen
Kontakt

T: +49 (0)941.586 123 60

F: +49 (0)941.586 123 61

Bitte einloggen!
Auf die Vergleichsliste
Bitte einloggen!
Hinzufügen zur Wunschliste
Bitte einloggen!
Hinzufügen zur Bestandsliste

Kodiologie

Alternativ-Titel

Horses and other animals
Cavalli e altri animali

Art
Umfang / Format

85 plates / N/A

Herkunft
Datum
Letztes Viertel des 15. Jahrhunderts-beginning of 16. Jahrhunderts
Stil
Genre
Sprache
Künstler / Schule

Leonardo da Vinci

Buchschmuck

91 Zeichnungen

Vorbesitzer

Karl I., König von England

Kurzbeschreibung

Diese faszinierende Sammlung von 91 Zeichnungen des großen Leonardo da Vinci stellt den Meister der italienischen Renaissance als begeisterten Tierforscher vor: die unterschiedlichsten Tiere, hauptsächlich Pferde, aber auch Hunde und Katze, Kühe und andere Haus- und Nutztiere bis hin zu Drachen und Phantasiewesen werden hier in detaillierten Studien porträtiert. Die Zeichnungen können wunderbar eingeordnet werden in Leonardos künstlerisches Schaffen und machen sein Werk auf diese Weise eindrucksvoll nachvollziehbar.

Verfügbare Faksimile-Ausgaben

Beschreibung

Pferde und andere Tiere

Leonardo da Vinci (1452-1519) gilt als das größte Universalgenie der italienischen Renaissance, ja der Geschichte überhaupt! Er beschäftigte sich nicht nur als großartiger Maler, Bildhauer und passionierter Zeichner, sondern auch als Naturforscher, als Philosoph, Entdecker und in einigen anderen Disziplinen mehr. Für Leonardo war die Natur ein faszinierender Kosmos, dem er sich in unzähligen Studien eingehend widmete. Seine Beobachtungen hielt er in unzähligen Notizbüchern und meisterhaften Zeichnungen fest. Ein besonders spannender Aspekt dieser Beschäftigung ist die Tierwelt.

Eine königliche Sammlung

In der Royal Library at Windsor Castle wird eine beeindruckende Sammlung an Zeichnungen von Leonardo da Vinci aufbewahrt, einem der größten Meister der Zeichenkunst. Diese war durch Charles I., König von England, nach Großbritannien gelangt, der sie im Jahr 1630 als Konvolut erworben hatte. Im vorliegenden Konvolut – einem Teil der großen Nationalen Edition der Manuskripte und Zeichnungen von Leonardo da Vinci – wurden aus diesem kostbaren Fundus 91 meisterhafte Zeichnungen ausgewählt, die Leonardos Beschäftigung mit der Tierwelt zum Thema haben: Zeichnungen von Pferden und anderen Tieren.

Tiere im Porträt

Die Zeichnungen geben einen herrlichen, oft skurrilen Einblick in das Tierreich. Neben Darstellungen von Hunden, Katzen, Eseln und Kühen, aber auch Phantasiewesen und Drachen, liegt der Fokus der Sammlung auf Pferden. Die Zeichnungen Leonardos stammen aus einem Zeitraum von 40 Jahren und sind hier chronologisch geordnet. Sie wurden zudem eingeteilt in sechs Hauptthemen: Studien zu Pferden und Drachen für frühe Anbetungen, Proportionsstudien, Studien für die Sforza, Studien zu den Anghiari-Pferden, Studien für das Trivulzio-Pferd und schließlich Pferde und andere Tiere in späteren Allegorien nach 1510.

Leonardo als Zeichner und Forscher

Die meisterhaften Zeichnungen können auf diese Weise wunderbar eingeordnet werden in Leonardos künstlerisches Schaffen und machen sein Werk so eindrucksvoll nachvollziehbar. In verschiedenen Medien ausgeführt, lassen sie Leonardo auch und besonders als grandiosen Zeichner erfahrbar werden. Neben Bewegungsstudien, die fast futuristisch anmuten, finden sich hier anatomische Studien etwa von den Hinterläufen eines Pferdes und wunderbare Studienblätter mit Tieren in Aktion in allen möglichen Positionen. Hier zeigt sich Leonardo als Tierforscher, der fast schon biologische Studien zum Verhalten und zur Anatomie von Tieren durchführte und im Medium der Zeichnung festhielt.

Schnellsuche
Verlag
Alle Kriterien zeigen