Genre: Musik und Dichtung

Schätze der Kunst, von der feierlichen Kirchenmusik bis zum Minnesang
Zum Blogbeitrag

Musik und Dichtung

Musik und Dichtung gehörten im Mittelalter zu den beliebtesten Kunst- und Unterhaltungsformen und sind heute bleibende Zeugnisse dieser inzwischen weit entfernten Zeit. Die Musik- und Dichtkunst entstand ursprünglich im Frühmittelalter aus dem einfachen, rein religiösen Gesang. Die Volksmusik entwickelte sich dann aber im Laufe der Jahrhunderte, bis sie ihren Höhepunkt in der Renaissance erreichte, worauf die Barockmusik großer Komponisten wie J. S. Bach aufbaute.

Die Manuskripte, die diese historischen Werke enthalten, sind oft mit einigen der schönsten Illustrationen ausgestattet, die das Mittelalter zu bieten hat. In der weltlichen Musik, in der sich alles um das zentrale Thema der höfischen Liebe dreht, werden einige der wichtigsten Einblicke in das tägliche Leben geboten, die uns heute zur Verfügung stehen. Mittelalterliche Manuskripte, die Sammlungen von Musik- und Dichtwerken enthalten, zählen daher heute zu den wertvollsten Objekten, da in ihnen nicht nur eine Synthese der Künste sichtbar wird, sondern es sich dabei auch um wichtige historische Kunstschätze handelt.

Codex Squarcialupi

Vincenzo da Rimini

Abgesehen davon, dass er ein bedeutender Komponist Italiens aus der Mitte des 14. Jahrhunderts war, ist über Vincenzo da Rimini wenig bekannt. Hier als Benediktinermönch dargestellt, soll er zwischen 1362 und 1364 im Kloster in Regola gewesen sein. Wahrscheinlich stammt er wohl aus Rimini, einer Stadt in der Nähe von Bologna, und ansonsten weisen seine Texte darauf hin, dass er bei prominenten Familien in Florenz beschäftigt war.

Dies ist in jeder Hinsicht eine hervorragend gestaltete Seite: Das realistische Porträt, die einheitliche Schrift, die saubere Notation und die unglaublich kunstvollen, kreativen Marginalien sind von höchster Qualität. Neben den verschiedenen menschlichen und tierischen Köpfen, die in den Rankenrahmen eingestreut sind, sehen wir oben einen Engel und unten Mensch-Vogel-Mischwesen, die eine Medaillon-Miniatur eines verliebten jungen Paares flankieren.