Dokumente des Christoph Kolumbus aus dem Casa de Alba Archiv

1493–1504

Dokumente des Christoph Kolumbus aus dem Casa de Alba Archiv

Dokumente des Christoph Kolumbus aus dem Casa de Alba Archiv

— 1493–1504

  1. Christoph Kolumbus (1451-1506) fand auf der Suche nach Indien versehentlich Amerika

  2. Das Archiv der Casa de Alba beherbergt die größte Sammlung von Kolumbus-Handschriften der Welt

  3. Diese Sammlung gibt Einblicke sowohl in die vier Reisen des Kolumbus als auch in seine Persönlichkeit

Dokumente des Christoph Kolumbus aus dem Casa de Alba Archiv

Alternativ-Titel:
  • Christopher Columbus' documents in the Casa de Alba archive
  • Documentos Colombinos en la Casa de Alba
  • Archivos Colombinos en la Casa de Alba
Documentos Colombinos en la Casa de Alba
Bildvon
  1. Kurzbeschreibung
  2. Kodikologie

Kurzbeschreibung

Christoph Kolumbus ist eine der berühmtesten und auch berüchtigtsten Figuren der Geschichte. Sein fehlgeschlagener Versuch, eine Abkürzung für den Seeweg nach Indien zu finden, leitete unabsichtlich die europäische Kolonialisierung Amerikas ein. Diese 21 Dokumente aus dem Archiv der Casa de Alba stellen die größte und wichtigste Sammlung von Originalmanuskripten der berühmten vier Reisen dar, die Kolumbus während seiner Erkundung der Karibik unternahm. Gleichzeitig bieten sie wertvolle Einblicke in die Persönlichkeit und die innere Gedankenwelt des genuesischen Entdeckers, was sie zu unschätzbaren Artefakten für die Geschichte Spaniens und des Zeitalters der Entdeckungen macht.

Dokumente des Christoph Kolumbus aus dem Casa de Alba Archiv

Diese Auswahl bietet eine der umfangreichsten Sammlungen von Dokumenten zu den vier Reisen des Christoph Kolumbus (1451-1506). Die 21 Dokumente aus dem Archiv der Casa de Alba in Spanien bieten wertvolle Einblicke in die Anfänge der europäischen Entdeckung und die Kolonialisierung der Neuen Welt. Neben Kolumbus' persönlichem Logbuch, bekannt als Diario de a bordo, reicht diese Sammlung von persönlichen Briefen bis zu offiziellen Berichten, die zwischen 1493 und 1504 geschrieben wurden.
Auf Augenhöhe mit Kolumbus
Der Wert dieser Dokumente liegt nicht nur in ihren Einblicken in das **heraufdämmernde Zeitalter der Entdeckungen
, sondern auch in den Informationen, die sie über Kolumbus selbst bieten, eine der berühmtesten und berüchtigtsten Persönlichkeiten der Geschichte. Einige Dokumente wurden von Schreibern geschrieben und nur von Kolumbus unterzeichnet, andere scheinen Entwürfe zu sein, die Kolumbus selbst verfasst hat. Sie sind in zwei Gruppen unterteilt: Dokumente, die zwischen 1492 und 1504 auf See oder in Westindien geschrieben wurden, und Dokumente, die 1498 in Kastilien entstanden.

Eine wunderbare Privatsammlung

Das Archiv der Casa de Alba besteht aus 50 000 historischen Dokumenten, die aus den Bibliotheken von mehr als 50 aristokratischen Familien zusammengetragen wurden. Es umfasst die größte Sammlung von Originalmanuskripten, die einen Bezug zu Kolumbus haben, sodass fast die Hälfte aller überlieferten Dokumente über ihn dort zu finden sind. Diese Sammlung, die hier elegant präsentiert wird, besteht aus
I. Logbuch, 1493 (enthält die Kartenskizze eines Teils der Insel La Hispaniola).
II. Torres Memorial, 30. Januar 1494 (Dieses Dokument wurde von Antonio de Torres an die Katholischen Könige übergeben. Hier berichtet Kolumbus über die ersten fünf Monate der Reise).
III. Brief an Diego Colón. Sevilla, 29. April 1498 (von Kolumbus aus Sevilla an seinen älteren Sohn Diego gerichtet, der sich in Toledo am Hof der Katholischen Könige aufhielt).
IV. Brief an Bruder Gaspar de Gorricio, Sanlúcar, 12. Mai 1498. (von Kolumbus an seinen Freund Gaspar de Gorricio gerichtet, einen Mönch des Klosters Cartuja de las Cuevas in Sevilla).
V. Brief an Bruder Gaspar de Gorricio, Sanlúcar, 28. Mai 1498.
VI. Die Antwort des Admirals auf die Frage nach seinen Privilegien.
VII. Bericht über die Leute, die mit Kolumbus auf der ersten Reise waren, Santo Domingo, 16. November 1498.
VIII. Brief an Miguel Ballester, La Concepción, 21. Mai 1499 (von Kolumbus an Miguel Ballester gerichtet, den Gouverneur der Festung La Concepción).
IX. Brief an Bruder Gaspar de Gorricio, Granada, 26. Februar 1501.
X. Brief an Bruder Gaspar de Gorricio, Granada, 24. Mai 1501.
XI. Brief an Bruder Gaspar de Gorricio, Granada, 9. Juni 1501.
XII. Brief an Bruder Gaspar de Gorricio, 14 (...) 1501.
XIII. Brief an Bruder Gaspar de Gorricio, Undatiert.
XIV. Zugeständnis von hundert Gold-Castellanos (spanische Münzen) an Alonso de Morales. Granada, 22. Oktober 1501.
XV. Brief über das Gold, das in Kastilien bis zum Monat (...) des Jahres 1501 verkauft worden ist.
XVI. Brief des Admirals über die von ihm erlittenen Missstände, 1501.
XVII. Beschwerdebrief.
XVIII. Informationen über Privilegien und Begünstigungen.
XIX. Befreiung von Diego Rodríguez, 7. September 1504.
XX. Befreiung von Rodrigo Vizcaíno und Francisco Niño, 8. September 1504.
XXI. Befreiung von Diego de Salcedo, 9. September 1504.

Kodikologie

Alternativ-Titel
Christopher Columbus' documents in the Casa de Alba archive
Documentos Colombinos en la Casa de Alba
Archivos Colombinos en la Casa de Alba
Datum
1493–1504
Sprache
Schrift
Secretary
Inhalt
Ausgewählte Dokumente von Christoph Kolumbus: Briefe, Berichte und Stellungnahmen
Vorbesitzer

1 verfügbare Faksimile-Ausgabe(n) von „Dokumente des Christoph Kolumbus aus dem Casa de Alba Archiv“

Documentos Colombinos en la Casa de Alba
Bildvon

Documentos Colombinos en la Casa de Alba

Faksimile: 1 Band Vollfaksimile des gesamten Originaldokuments (siehe unten)
Verlag
Testimonio Compañía Editorial – Madrid, 1987
Kommentar
1 Band von Consuelo Varela
Sprache: Spanisch
Mehr Informationen
Möglichst detailgetreue Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
  1. Dazu passende Werke
  2. Dazu passende Hintergrund-Artikel

Dazu passende Werke

Die letzten Tage des Chrisopher Columbus und sein Testament

Die letzten Tage des Chrisopher Columbus und sein Testament

Datiert auf den Tag vor seinem Tod: Ein intimer Blick in die letzten Jahre des berühmten Entdeckers Christoph Kolumbus

Erfahren Sie mehr
Stundenbuch und der Militär-Codex von Christopher Columbus

Stundenbuch und der Militär-Codex von Christopher Columbus

Ein Geschenk von Borgia-Papst Alexander VI. an Christoph Kolumbus: Sein Stundenbuch, in das der große Entdecker sein Testament verewigte

Erfahren Sie mehr

Dazu passende Hintergrund-Artikel

Verlag