Angelsächsischer illustrierter Sammelband

Angelsächsischer illustrierter Sammelband Faksimile

England (Vereinigtes Königreich) — Zweites Viertel des 11. – Mitte des 16. Jahrhunderts

Ein angelsächsisches Manuskript mit kunstvollen Miniaturen von doppelköpfigen Schlangen, Kamelen, Elefanten, Drachen und Blemmyae: Kopflosen Männern, deren Gesichter in ihren Torso eingearbeitet sind

  1. Die Texte führen religiöse und historische Persönlichkeiten an und enthalten Auszüge aus antiken Autoren

  2. Dazu gehören die "Marvels of the East" (Wunder des Ostens), die 37 Wunder auf Latein und Altenglisch beschreiben

  3. Die Handschrift wurde in Südengland geschaffen, möglicherweise gegen 1025-50 in Winchester, Wessex oder Oxford

Angelsächsischer illustrierter Sammelband

Ms. Cotton Tiberius B.V/1; Ms. Cotton Nero D.II British Library (London, Vereinigtes Königreich)
  1. Beschreibung
  2. Faksimile-Editionen (1)
Beschreibung
Angelsächsischer illustrierter Sammelband

Der Angelsächsische illustrierte Sammelband ist ein Kompendium, das in Südengland, möglicherweise in Winchester, Wessex oder Oxford, um 1025–50 zusammengestellt wurde. Ursprünglich bestanden diese Texte aus Listen von Päpsten, Jüngern Christi, römischen Kaisern, Hohepriestern und Bischöfen von Jerusalem, angelsächsischen Königen, Bischöfen und Äbten von Glastonbury, Auszügen aus den Werken wichtiger Persönlichkeiten wie Bede und den römischen Autoren Plinius, Macrobius und Cicero, einem Kalender und einer mappa mundi. Einer der Höhepunkte des Sammelbands sind die "Marvels of the East" (Wunder des Ostens), in denen 37 Wunder in Latein und Altenglisch beschrieben werden. Sie werden begleitet durch kunstvolle Miniaturen von doppelköpfigen Schlangen, Kamelen, Elefanten, Drachen und blemmyae - kopflosen Männern, deren Gesichter in ihren Torsos eingebettet sind.

Kodikologie

Alternativ-Titel
Anglo-Saxon Illustrated Miscellany
Umfang / Format
176 + 628 Seiten / 25,0 × 21,0 cm
Datum
Zweites Viertel des 11. – Mitte des 16. Jahrhunderts
Stil
Inhalt
Wunder des Ostens, Aratea, Periegesis, eine Mappa Mundi und weitere astronomische und geografische Texte; verschiedene Chroniken

Verfügbare Faksimile-Editionen:
Angelsächsischer illustrierter Sammelband – Ms. Cotton Tiberius B.V/1; Ms. Cotton Nero D.II – British Library (London, Vereinigtes Königreich) Faksimile
Rosenkilde and Bagger – Kopenhagen, 1983
Faksimile-Editionen

#1 An Eleventh-century Anglo-Saxon Illustrated Miscellany

Rosenkilde and Bagger – Kopenhagen, 1983

Details zur Faksimile-Edition:

Verlag: Rosenkilde and Bagger – Kopenhagen, 1983
Kommentar: 1 Band von Patrick McGurk
Faksimile: 1 Band Möglichst detailgetreue Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
€ (unter 1.000€)
Ausgabe bei uns verfügbar
Preis: Hier anmelden!
Das könnte Sie auch interessieren:
Peterborough-Chronik Faksimile
Peterborough-Chronik
Abtei von Peterborough (Vereinigtes Königreich) – 1120–1155

Die ersten 80 Jahre der Normannen in England: Chronik am Übergang zwischen Altenglisch und Mittelenglisch mit dem ältesten Beleg für das Pronomen „she“

Erfahren Sie mehr
Rochester Book Faksimile
Rochester Book
Rochester (Vereinigtes Königreich) – Vor 1123

Beständigkeit des Rechts über die Jahrtausende hinweg: Lateinisch-altenglische Sammlung juristisch einschlägiger Texte mit dem ältesten erhaltenen Dokument der angelsächsischen Rechtsgeschichte etwa aus dem Jahr 600

Erfahren Sie mehr
Lesenswerte Blog-Artikel
Filterauswahl
Verlag