Feldtbüch der Wundtartzney

Feldtbüch der Wundtartzney

Straßburg (Frankreich) — 1517

Feldtbüch der Wundtartzney

  1. Beschreibung
  2. Faksimile-Editionen (1)
Beschreibung
Feldtbüch der Wundtartzney

Das Feldtbüch der Wundtartzney des versierten Chirurgen Hans von Gersdorff ist ein praktischer Text, der verschiedene Eingriffe wie Amputationen oder die Behandlung von Schädelverletzungen erklärt. Das 1517 von dem Straßburger Drucker Johann Schott herausgegebene Werk ist mit meisterhaften Holzschnitten des deutschen Renaissance-Künstlers Hans Wechtlin illustriert. Dazu gehören detaillierte Darstellungen des Skeletts und der Organe des menschlichen Körpers sowie eine Darstellung des Aderlasses und eines Mannes mit vielen Wunden aus verschiedenen Waffen. Neben Gersdorffs eigenen Arbeiten enthält das Buch Übersetzungen von bereits existierenden Texten von Guy de Chauliac und anderen. Es fand weite Verbreitung und blieb für viele Jahre der grundlegende chirurgische Text in Europa.

Kodikologie

Alternativ-Titel
Field Book of Surgery
Feldbuch der Wundarznei
Herkunft
Frankreich
Datum
1517
Sprache
Künstler / Schule

Verfügbare Faksimile-Editionen:
Editions Medicina Rara – Stuttgart, 1971–1973
Limitierung: 2800 Exemplare
Faksimile-Editionen

#1 Feldtbüch der Wundtartzney

Editions Medicina Rara – Stuttgart, 1971–1973

Details zur Faksimile-Edition:

Verlag: Editions Medicina Rara – Stuttgart, 1971–1973
Limitierung: 2800 Exemplare
Kommentar: 1 Band
Sprache: Deutsch
Faksimile: 1 Band Vollfaksimile des gesamten Originaldokuments (siehe unten) Möglichst detailgetreue Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
Das könnte Sie auch interessieren:
Andreas Vesalius: De Humani Corporis Fabrica
Andreas Vesalius: De Humani Corporis Fabrica
Basel (Schweiz) – 1555

Ein Grundpfeiler der modernen Medizin, geschaffen von einem ihrer berühmtesten Vertreter: 250 detailreiche Holzschnitte als beeindruckendes Zeugnis früher Anatomiekenntnis

Erfahren Sie mehr
Coelum philosophorum seu de Secretis Naturae
Coelum philosophorum seu de Secretis Naturae
1525

Ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung der Medizin: Die Kunst, Alkohol zu destillieren, kombiniert mit einer Abhandlung über die Natur des Universums

Erfahren Sie mehr
Lesenswerte Blog-Artikel
Filterauswahl
Verlag