Ovid - Metamorphosen

Vereinigtes Königreich — 1470–1490

Ovid - Metamorphosen

Ovid - Metamorphosen

F.4.34 Magdalene College Library (Cambridge, Vereinigtes Königreich)
Alternativ-Titel:
  • Ovid - Metamorphoses
  • Moralised Ovid
  • The Metamorphoses of Ovid
Bildvon
  1. Kurzbeschreibung
  2. Kodikologie
Kurzbeschreibung

Dieses Manuskript ist das einzige erhaltene Exemplar einer mittelenglischen Übersetzung von Ovids Metamorphosen, die 1480 von William Caxton fertiggestellt wurde. Anstatt direkt aus dem Lateinischen zu übersetzen, schuf Caxton eine etwas unbeholfene Übersetzung eines moralisierenden französischen Textes, die unter Gelehrten umstritten ist. Darüber hinaus wurde die Analyse der beiden Bände durch die Tatsache erschwert, dass sie früh getrennt wurden. Obwohl es ein künstlerisches Programm von 15 Miniaturen enthält, wurden nur vier vollendet. Die neuere Forschung hat versucht, die Bedeutung der ersten englischen Übersetzung der Metamorphosen für ein ernsthaftes Studium sowohl in ihrem eigentlichen Sinne als auch als Teil eines Trends in den spätmittelalterlichen allegorischen Werken, die zunehmend humanistischer wurden, herauszustellen, anstatt einen Bruch zwischen Humanismus und der traditionellen mittelalterlichen Weltanschauung zu betonen.

Kodikologie
Alternativ-Titel
Ovid - Metamorphoses
Moralised Ovid
The Metamorphoses of Ovid
Datum
1470–1490
Stil
Sprache
1 verfügbare Faksimile-Ausgabe(n) von „Ovid - Metamorphosen“

The Metamorphoses of Ovid Faksimile

Bildvon

The Metamorphoses of Ovid Faksimile

Faksimile: 1 Band Vollfaksimile des gesamten Originaldokuments (siehe unten)
Kommentar
1 Band von Willam Caxton
Sprache: Englisch
Mehr Informationen
Möglichst detailgetreue Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
  1. Dazu passende Werke
  2. Dazu passende Hintergrund-Artikel
Dazu passende Werke
Vergil - Bucolica (Eklogen), die Georgica und die Aeneis
Vergil - Bucolica (Eklogen), die Georgica und die Aeneis

Illuminiert von verschiedenen Meistern der Buchmalerei: Virgils drei Hauptwerke in einer prächtig bebilderten Handschrift aus dem 15. Jahrhundert

Erfahren Sie mehr
Dazu passende Hintergrund-Artikel
Verlag