Stundenbuch Friedrichs von Aragon

Stundenbuch Friedrichs von Aragon

Tours (Frankreich) — 1501–1502

Stundenbuch Friedrichs von Aragon

  1. Beschreibung
  2. Faksimile-Editionen (1)
Beschreibung
Stundenbuch Friedrichs von Aragon

Unter den prächtigen Manuskripten, die in der letzten Phase der europäischen Buchmalerei entstanden sind, gilt das Stundenbuch Friedrichs III. von Aragon als etwas ganz Besonderes. Die Arbeiten an der Handschrift begannen um 1501 in Neapel, doch König Friedrich war gezwungen, abzudanken und in ein "goldenes Exil" nach Frankreich zu gehen. Er ließ das Manuskript 1502 in der Touraine von einem Team aus drei Künstlern fertigstellen: Jean Bourdichon, Ioan Todeschino und der Meister der Claude de France. Die 62 ganzseitigen Miniaturen in der Handschrift stammen von Bourdichon und gelten als seine besten Arbeiten, während Todeschino und der Meister der Claude de France die Rahmen und Bordüren schufen. Die Miniaturen wurden zunächst auf feinem Pergament ausgeführt, bevor sie in die Seiten des Manuskripts geklebt und in die architektonischen Rahmen integriert wurden. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist eines der größten Meisterwerke der Buchkunst der Renaissance.

Kodikologie

Alternativ-Titel
Hours of Frederick of Aragon
Libro de Horas de Federigo de Aragona
Horæ ad usum Fratrum Prædicatorum, dites Heures de Frédéric d’Aragon
Umfang / Format
194 Folios / 24,5 × 15,5 cm
Herkunft
Frankreich
Datum
1501–1502
Sprache
Schrift
Humanistisch
Buchschmuck
64 ganzseitige Miniaturen; 34 kleinere Miniaturen
Auftraggeber
Friedrich von Aragón (1452–1504)
Künstler / Schule
Vorbesitzer
Isabella del Balzo
Ferdinand von Aragonien, Herzog von Kalabrien
Joseph Bonaparte, König von Neapel

Verfügbare Faksimile-Editionen:
CM Editores – Salamanca, 2021
Faksimile-Editionen

#1 Libro de Horas de Federigo de Aragona

CM Editores – Salamanca, 2021

Details zur Faksimile-Edition:

Verlag: CM Editores – Salamanca, 2021
Kommentar: 1 Band von Teresa D'Urso
Sprache: Spanisch
Faksimile: 1 Band Vollfaksimile des gesamten Originaldokuments (siehe unten) Möglichst detailgetreue Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
Das könnte Sie auch interessieren:
Ordination und Zeremoniell der Krönung der Könige von Aragon
Ordination und Zeremoniell der Krönung der Könige von Aragon
Valencia (Spanien) – 1344

Ein Einblick in die formalen und intimen Aspekte des spanischen Königshauses

Erfahren Sie mehr
Brevier von Martin von Aragon
Brevier von Martin von Aragon
Spanien – 1398–1410 und 1420–1430

Ein königliches Brevier, fertiggestellt in zwei Phasen: Eine der am dichtesten und schönsten illuminierten Handschriften der spanischen Gotik

Erfahren Sie mehr
Lesenswerte Blog-Artikel
Filterauswahl
Verlag