Astronomicon

Padua (Italien) — um 1460

Astronomicon

Astronomicon

Alternativ-Titel:
  • Astronomicon Libri
  • Astronomicon. Manoscritto Bodley 646
Astronomicon. Manoscritto Bodley 646
Bildvon

Kodikologie

Alternativ-Titel
Astronomicon Libri
Astronomicon. Manoscritto Bodley 646
Umfang / Format
70 Seiten / 18,9 × 12,1 cm
Datum
um 1460
Sprache
Buchschmuck
38 Miniaturen von Sternbildern und Sternzeichen, 2 astronomische Diagramme
Inhalt
Astronomicon von Basinio de' Basini von Parma
Auftraggeber
John Tiptoft, Graf von Worcester
Künstler / Schule
Vorbesitzer

1 verfügbare Faksimile-Ausgabe(n) von „Astronomicon“

Astronomicon. Manoscritto Bodley 646
Bildvon

Astronomicon. Manoscritto Bodley 646

Faksimile: 1 Band Vollfaksimile des gesamten Originaldokuments (siehe unten)
Verlag
Istituto dell'Enciclopedia Italiana - Treccani – Rom, 2017
Limitierung
599 Exemplare
Kommentar
1 Band von Giordana Mariani Canova, Donatella Frioli und Anna Gabriella Chisena
Sprache: Italienisch
Mehr Informationen
Möglichst detailgetreue Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
  1. Dazu passende Werke
  2. Dazu passende Hintergrund-Artikel

Dazu passende Werke

Poeticon Astronomicon

Poeticon Astronomicon

Die Sternbilder, wie wir sie heute kennen: Die einzige erhaltene Quelle für viele griechische Mythen, die in den von Ptolemaios und anderen in den Sternenhimmel versetzt wurden

Erfahren Sie mehr
Christianus Prolianus Astronomia

Christianus Prolianus Astronomia

Im Auftrag des Kardinals Giovanni d’Aragona: Goldgeschmückte Sonnenfinsternisse, die 4-Elemente-Lehre des Aristoteles und Hinweise zum Krieg zwischen Neapel und Florenz in Christianus Prolianus “Astronomia”

Erfahren Sie mehr

Dazu passende Hintergrund-Artikel

Verlag