Johann Ludwig Gottfried - Historische Chronik

Johann Ludwig Gottfried - Historische Chronik Faksimile

Frankfurt am Main (Deutschland) — 1743

Woraus der junge Johann Wolfgang von Goethe Geschichte lernte: Mit 156 kleinen Porträts und 328 Kupferstichen von Matthäus Merian d.Ä. eines der populärsten Geschichtswerke des 17. und 18. Jahrhunderts

  1. ohann Ludwig Gottfried (1584-1633) war ein Theologe, Übersetzer und Schriftsteller, der in Heidelberg ausgebildet wurde

  2. Gottfried schrieb eine umfassende Geschichte der Welt von der Schöpfung bis zum Ausbruch des Dreißigjährigen Krieges

  3. Das Werk hatte nichts von seiner Popularität eingebüßt, als ein Jahrhundert später, 1743, eine überarbeitete und erweiterte zweite Auflage veröffentlicht wurde

Johann Ludwig Gottfried - Historische Chronik

  1. Beschreibung
  2. Faksimile-Editionen (1)
Beschreibung
Johann Ludwig Gottfried - Historische Chronik

Johann Ludwig Gottfried war ein deutscher Theologe, Übersetzer und Schriftsteller, der eines der meistgelesenen historischen Werke der frühen Neuzeit schuf. Er wurde in Amberg geboren, studierte Theologie in Heidelberg und wurde bald von einem Verleger in Oppenheim für seine Fähigkeiten im Umgang mit dem geschriebenen Wort entdeckt. Seine 1631 erstmals veröffentlichte Historische Chronik oder Beschreibung der merckwürdigsten Geschichte erfreute sich im 17. und 18. Jahrhundert großer Beliebtheit und wurde sogar von Goethe studiert. Eine verbesserte und erweiterte zweite Auflage, die auch neuere historische Ereignisse enthält, wurde 1743 veröffentlicht und wird hier vorgestellt. Gottfrieds Werk zeichnet sich nicht nur durch die Qualität seiner Chronik aus, sondern auch durch seine Übersetzungen und seine Zusammenstellung von Epigrammen, Kompilationen und Paraphrasen. 156 kleine Porträts und 328 Kupferstiche von Matthäus Merian d. Ä. schmücken den umfangreichen Text kunstvoll mit akkuraten Stadtansichten und dramatischen historischen Szenen: Darunter finden sich der Prager Fenstersturz, Belagerungen, Schlachten zu Lande und zu Wasser, Ermordungen, Hinrichtungen und andere eindrucksvolle Ereignisse mehr. Einige der Stiche sind doppelseitig, während andere, darunter auch Karten, ausklappbar sind.

Kodikologie

Alternativ-Titel
Johann Ludwig Gottfried - Historical Chronicle
Johann Ludwig Gottfrieds Historische Chronick oder Beschreibung der merckwürdigsten Geschichte
Umfang / Format
2456 Seiten / 34,0 x 19,0 cm
Herkunft
Deutschland
Datum
1743
Stil
Sprache
Buchschmuck
156 kleine Porträts und 328 Kupferstiche von Matthäus Merian d. Ä.
Künstler / Schule
Faksimile-Editionen

#1 Johann Ludwig Gottfrieds Historische Chronick oder Beschreibung der merckwürdigsten Geschichte

Johann Ludwig Gottfrieds Historische Chronick oder Beschreibung der merckwürdigsten Geschichte  Faksimile
Johann Ludwig Gottfrieds Historische Chronick oder Beschreibung der merckwürdigsten Geschichte Faksimile Copyright Bildmaterial: Ziereis Faksimiles

Details zur Faksimile-Edition:

Limitierung: 1480 Exemplare
Einband Halbleder
Filterauswahl
Verlag