Von der Landenge von Panama im Westen bis zum Kaspischen Meer und der Arabischen Halbinsel im Osten: Das riesige Handelsimperium Venedigs auf einer prächtig illuminierten Karte

Portolankarte 6 von Giorgio Sideri bakannt als Calapodà

Venedig (Italien) — 1550

Portolankarte 6 von Giorgio Sideri bakannt als Calapodà

Portolankarte 6 von Giorgio Sideri bakannt als Calapodà

Venedig (Italien) — 1550

  1. Giorgio Sideri (aktiv 1537–1565), allgemein bekannt als Calapodà, war ein kretischer Kartograf, der in der Republik Venedig beschäftigt war

  2. Sein großes Pergament, das Venedigs gesamtes See- und Handelsimperium darstellt, ist mit Linien für Längen- und Breitengrade versehen

  3. Geografische Gegebenheiten, Namen von Städten, Regionen und Königreichen werden aufgezeichnet, auch im Inneren der Kontinente

Portolano 6 - la Carta Universale in Stile Marino di Giorgio Sìderi Detto Calapodà

Portolankarte 6 von Giorgio Sideri bekannt als Calapodà

Europa im Jahr 1550

Das 16. Jahrhundert war eine großartige Zeit und reich an Gelehrten, aber es war auch eine Zeit der Rivalitäten, des Aufbaus von Imperien und der Kriege zwischen den großen Mächten Europas. Königreiche wie Frankreich und Polen sind durch gekrönte Schilde mit der Lilie oder dem weißen Adler gekennzeichnet. Silber, das im Laufe der Jahrhunderte angelaufen ist, findet sich in den Wappen von England, Spanien, Savoyen und den Besitzungen der Krone von Aragon auf Sizilien, Sardinien und Korsika. Die Namen von unzähligen Hafenstädten säumen die Küsten.

Portolankarte 6 von Giorgio Sideri bakannt als Calapodà

Port. 6 Biblioteca del Museo Correr (Venedig, Italien)
Alternativ-Titel:
  • Portolan Chart 6 by Giorgio Sideri Known as Calapodà
  • Portulan Chart 6
  • Portolano 6
Portolankarte 6 von Giorgio Sideri bakannt als Calapodà  – Biblioteca del Museo Correr (Venedig, Italien)
Portolankarte 6 von Giorgio Sideri bakannt als Calapodà  – Biblioteca del Museo Correr (Venedig, Italien)
Portolankarte 6 von Giorgio Sideri bakannt als Calapodà  – Biblioteca del Museo Correr (Venedig, Italien)
Portolankarte 6 von Giorgio Sideri bakannt als Calapodà  – Biblioteca del Museo Correr (Venedig, Italien)
Portolankarte 6 von Giorgio Sideri bakannt als Calapodà  – Biblioteca del Museo Correr (Venedig, Italien)
Portolankarte 6 von Giorgio Sideri bakannt als Calapodà  – Biblioteca del Museo Correr (Venedig, Italien)
Portolankarte 6 von Giorgio Sideri bakannt als Calapodà  – Biblioteca del Museo Correr (Venedig, Italien)
Portolankarte 6 von Giorgio Sideri bakannt als Calapodà  – Biblioteca del Museo Correr (Venedig, Italien)
Portolankarte 6 von Giorgio Sideri bakannt als Calapodà  – Biblioteca del Museo Correr (Venedig, Italien)
Portolankarte 6 von Giorgio Sideri bakannt als Calapodà  – Biblioteca del Museo Correr (Venedig, Italien)
Portolankarte 6 von Giorgio Sideri bakannt als Calapodà  – Biblioteca del Museo Correr (Venedig, Italien)
Portolankarte 6 von Giorgio Sideri bakannt als Calapodà  – Biblioteca del Museo Correr (Venedig, Italien)
Portolankarte 6 von Giorgio Sideri bakannt als Calapodà  – Biblioteca del Museo Correr (Venedig, Italien)
Portolankarte 6 von Giorgio Sideri bakannt als Calapodà  – Biblioteca del Museo Correr (Venedig, Italien)
Bildvon
Preiskategorie: €€ (1.000€ - 3.000€)
Ausgabe bei uns verfügbar
Preis: Hier anmelden!
Wunschliste
Bestandsliste
Teilen
  1. Kurzbeschreibung
  2. Kodikologie

Kurzbeschreibung

Im 16. Jahrhundert hatte die Republik Venedig ein Handelsimperium, das sich über die Meere und Ozeane der Welt erstreckte. Die Talente der Kartographen waren natürlich sehr gefragt, und einer der talentiertesten war Giorgio Sideri (tätig 1537–65), allgemein bekannt als Calapodà, der auf der Insel Kreta geboren wurde. Diese großartige Weltkarte wurde 1550 von ihm geschaffen und verbindet auf wunderbare Weise sowohl das Praktische als auch das Kunstvolle.

Portolankarte 6 von Giorgio Sideri bekannt als Calapodà

Diese Karte trägt die typische Handschrift des aus Kreta stammenden Kartographen Giorgio Sideri (tätig 1537–65), auch bekannt unter dem Namen Calapodà. Datiert auf das Jahr 1550, befindet sie sich heute in der Bibliothek des Museo Correr in Venedig und wird dort unter der Signatur Portolano 6 aufbewahrt. Die großformatige Portolankarte ist mit Aquarellfarben auf Pergament gezeichnet und stellt die Welt dem damaligen Kenntnisstand entsprechend dar: Dabei erstreckt sie sich in West-Ost-Richtung vom Isthmus von Panama bis zum Kaspischen Meer und zur Arabischen Halbinsel, in Nord-Süd-Richtung vom Bottnischen Meerbusen in der Ostsee bis zum Río de la Plata in Südamerika. Die Karte ist im Stil der damaligen Seekarten mit einem feinen Liniennetz überzogen, die vom Zentrum sowie von kreisförmig darum verteilten Rosetten (Windrosen) ausstrahlen. Zusätzlich ist ein Maßstab für Längen- und Breitengrade angegeben. Neben kunstvollen Darstellungen von Flüssen und Bergen sind die Namen vieler Städte, Regionen und Königreiche eingezeichnet, einschließlich derer die nicht an den Küstenlinien, sondern im Inneren der Landmassen liegen. Diese Portolankarte aus dem 16. Jahrhundert vermittelt einen Eindruck vom Zeitalter der Entdeckungen und der Thalassokratie oder dem „Seereich“ der Republik Venedig. Die kartographischen Fähigkeiten Calapodàs waren für die Handelswirtschaft Venedigs sowie für den Schutz und die Kontrolle des ausgedehnten Seereichs, das hier mit hoher Kunstfertigkeit dargestellt ist, von unschätzbarem Wert.

Kodikologie

Alternativ-Titel
Portolan Chart 6 by Giorgio Sideri Known as Calapodà
Portulan Chart 6
Portolano 6
Art
Karte auf Pergament
Herkunft
Venedig (Italien)
Datum
1550
Epoche
Spätes Mittelalter und jünger
Stil
Renaissance
Genre
Geographie / Karten
Sprache
Latein

1 verfügbare Faksimile-Ausgabe(n) von „Portolankarte 6 von Giorgio Sideri bakannt als Calapodà“

Portolano 6 - la Carta Universale in Stile Marino di Giorgio Sìderi Detto Calapodà
Portolankarte 6 von Giorgio Sideri bakannt als Calapodà  – Biblioteca del Museo Correr (Venedig, Italien)
Portolankarte 6 von Giorgio Sideri bakannt als Calapodà  – Biblioteca del Museo Correr (Venedig, Italien)
Portolankarte 6 von Giorgio Sideri bakannt als Calapodà  – Biblioteca del Museo Correr (Venedig, Italien)
Portolankarte 6 von Giorgio Sideri bakannt als Calapodà  – Biblioteca del Museo Correr (Venedig, Italien)
Portolankarte 6 von Giorgio Sideri bakannt als Calapodà  – Biblioteca del Museo Correr (Venedig, Italien)
Portolankarte 6 von Giorgio Sideri bakannt als Calapodà  – Biblioteca del Museo Correr (Venedig, Italien)
Portolankarte 6 von Giorgio Sideri bakannt als Calapodà  – Biblioteca del Museo Correr (Venedig, Italien)
Portolankarte 6 von Giorgio Sideri bakannt als Calapodà  – Biblioteca del Museo Correr (Venedig, Italien)
Portolankarte 6 von Giorgio Sideri bakannt als Calapodà  – Biblioteca del Museo Correr (Venedig, Italien)
Portolankarte 6 von Giorgio Sideri bakannt als Calapodà  – Biblioteca del Museo Correr (Venedig, Italien)
Portolankarte 6 von Giorgio Sideri bakannt als Calapodà  – Biblioteca del Museo Correr (Venedig, Italien)
Portolankarte 6 von Giorgio Sideri bakannt als Calapodà  – Biblioteca del Museo Correr (Venedig, Italien)
Portolankarte 6 von Giorgio Sideri bakannt als Calapodà  – Biblioteca del Museo Correr (Venedig, Italien)
Portolankarte 6 von Giorgio Sideri bakannt als Calapodà  – Biblioteca del Museo Correr (Venedig, Italien)
Bildvon

Portolano 6 - la Carta Universale in Stile Marino di Giorgio Sìderi Detto Calapodà

Faksimile: 1 Band Vollfaksimile des gesamten Originaldokuments (siehe unten)
Verlag
Istituto dell'Enciclopedia Italiana - Treccani – Rom, 2016
Limitierung
749 Exemplare
Kommentar
1 Band von Gino Benzoni, Marica Milanesi, Camillo Tonini
Sprache: Italienisch
Mehr Informationen
Möglichst detailgetreue Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
Preiskategorie: €€ (1.000€ - 3.000€)
Ausgabe bei uns verfügbar
Preis: Hier anmelden!
  1. Dazu passende Werke
  2. Dazu passende Hintergrund-Artikel

Dazu passende Werke

Cosmographia des Claudius Ptolemäus - Codex Paris

Cosmographia des Claudius Ptolemäus - Codex Paris

Die mittelalterliche Welt im handlichen Format: Ein für Kartenwerke ungewöhnlich kleiner Ptolemäus-Atlas und doch ein Prachtwerk der italienischen Renaissance

Erfahren Sie mehr
Mercator Weltatlas 1595

Mercator Weltatlas 1595

Die Vorlage aller späteren Atlanten: Gerardus Mercators posthum veröffentlichter Bilderatlas von 1595

Erfahren Sie mehr

Dazu passende Hintergrund-Artikel

Stil
  • Spätantik
  • Insular
  • Karolingisch
  • Ottonisch
  • Byzantinisch
  • Romanisch
  • Gotisch
  • Präkolumbisch
  • Renaissance
  • Frühe Drucke
  • Barock
  • Hebräisch
  • Islamisch / Orientalisch
  • Andere Stile / Unbekannt
Genre
  • Abhandlungen / Weltliche Werke
  • Apokalypsen / Beatus-Handschriften
  • Astronomie / Astrologie
  • Bestiarien
  • Bibeln / Evangeliare
  • Chroniken / Geschichte / Recht
  • Geographie / Karten
  • Heiligen-Legenden
  • Islam / Orientalisch
  • Judentum / Hebräisch
  • Kassetten (Einzelblatt-Sammlungen)
  • Leonardo da Vinci
  • Literatur / Dichtung
  • Liturgische Handschriften
  • Medizin / Botanik / Alchemie
  • Musik
  • Mythologie / Prophezeiungen
  • Psalterien
  • Sonstige religiöse Werke
  • Spiele / Jagd
  • Stundenbücher / Gebetbücher
  • Sonstiges Genres
Herkunft
  • Afghanistan
  • Belgien
  • Dänemark
  • Frankreich
  • Großbritannien
  • Kroatien
  • Ungarn
  • Ägypten
  • Äthiopien
  • Österreich
Sprache
  • Deutsch
  • Französisch
  • Griechisch
  • Hebräisch
  • Italienisch
  • Japanisch
  • Katalanisch
  • Latein
  • Litauisch
  • Polnisch
Verlag
  • Aboca Museum
  • Akademische Druck- u. Verlagsanstalt (ADEVA)
  • Aldo Ausilio Editore - Bottega d’Erasmo
  • Alecto Historical Editions
  • Almqvist & Wiksell
  • Ars Magna
  • ArtCodex
  • AyN Ediciones
  • Bärenreiter-Verlag
  • Belser Verlag
  • Belser Verlag / WK Wertkontor
  • Bernardinum Wydawnictwo
  • BiblioGemma
  • Biblioteca Apostolica Vaticana (Vaticanstadt, Vaticanstadt)
  • Bibliotheca Palatina Faksimile Verlag
  • Bibliotheca Rara
  • CAPSA, Ars Scriptoria
  • Circulo Cientifico
  • Club Bibliófilo Versol
  • CM Editores
  • Collezione Apocrifa Da Vinci
  • Comissão Nacional para as Comemorações dos Descobrimentos Portugueses
  • Coron Verlag
  • De Agostini/UTET
  • DIAMM
  • E. Schreiber Graphische Kunstanstalten
  • Ediciones Boreal
  • Ediciones Grial
  • Edilan
  • Editalia
  • Edition Leipzig
  • Edition Libri Illustri
  • Editiones Reales Sitios S. L.
  • Editions Medicina Rara
  • Editorial Mintzoa
  • Egeria, S.L.
  • Extraordinary Editions
  • Facsimile Editions Ltd.
  • Facsimilia Art & Edition Ebert KG
  • Faksimile Verlag
  • Franco Cosimo Panini Editore
  • Fundación Hullera Vasco-Leonesa
  • Giunti Editore
  • Graffiti
  • Grafica European Center of Fine Arts
  • Helikon
  • Herder Verlag
  • Hes & De Graaf Publishers
  • Hugo Schmidt Verlag
  • Idion Verlag
  • Il Bulino, edizioni d'arte
  • Imago
  • Insel Verlag
  • Istituto dell'Enciclopedia Italiana - Treccani
  • Istituto Poligrafico e Zecca dello Stato
  • Kaydeda Ediciones
  • Kurt Wolff Verlag
  • La Meta Editore
  • Leo S. Olschki
  • Libreria Musicale Italiana
  • Lumen Artis
  • MASA
  • M. Moleiro Editor
  • Manuscriptum
  • Millennium Liber
  • Müller & Schindler
  • Nova Charta
  • Orbis Mediaevalis
  • Orbis Pictus
  • Österreichische Staatsdruckerei
  • Patrimonio Ediciones
  • PIAF
  • Prestel Verlag
  • Priuli & Verlucca, editori
  • Pro Sport Verlag
  • Pytheas Books
  • Quaternio Verlag Luzern
  • Reales Sitios
  • Reichert Verlag
  • Roberto Vattori Editore
  • Salerno Editrice
  • Schöck ArtPrint Kft.
  • Scrinium
  • Scripta Maneant
  • Scriptorium
  • Siloé, arte y bibliofilia
  • Styria Verlag
  • Tempus Libri
  • Testimonio Compañía Editorial
  • The Clear Vue Publishing Partnership Limited
  • The Facsimile Codex
  • The Folio Society
  • Tip.Le.Co
  • TouchArt
  • Trident Editore
  • Vallecchi
  • Van Wijnen
  • Vicent Garcia Editores
  • Wiener Mechitharisten-Congregation (Wien, Österreich)
  • Xuntanza Editorial