Sammlung von Liedern und Hymnen

Sammlung von Liedern und Hymnen Faksimile

Italien — Ca. 1428–1436

Sammlung von Liedern und Hymnen

€ (unter 1.000€)
Ausgabe bei uns verfügbar
Preis: Hier anmelden!
  1. Beschreibung
  2. Faksimile-Editionen (1)
Beschreibung
Sammlung von Liedern und Hymnen

Mit 326 Kompositionen, von denen 216 in keiner anderen Quelle zu finden sind, ist dieses Manuskript die umfassendste heute noch erhaltene Sammlung weltlicher Musik aus dem späten 14. und frühen 15. Jahrhundert. Sie ist eine unersetzliche Quelle für das Studium der Musik um 1500 und enthält Werke von einigen der berühmtesten Komponisten dieser Zeit, darunter Guillaume Dufay und Gilles Binchois. Auch wenn die meisten Komponisten aus Nordfrankreich stammen, wurde das Manuskript in Italien, wahrscheinlich in Venedig, um 1428-36 geschaffen. Dank der meisterhaften Hand des Schreibers, der für die Erstellung verantwortlich war, ist die Handschrift auch für das Studium der musikalischen Notation im Spätmittelalter wertvoll.

Kodikologie

Alternativ-Titel
Collection of Songs and Hymns
Herkunft
Italien
Datum
Ca. 1428–1436
Genre
Inhalt
325 weltliche und religiöse Musikstücke

Verfügbare Faksimile-Editionen:
University of Chicago Press – Chicago, 1995
Faksimile-Editionen

#1 Oxford, Bodleian library, MS. Canon. Misc. 213

University of Chicago Press – Chicago, 1995

Details zur Faksimile-Edition:

Verlag: University of Chicago Press – Chicago, 1995
Kommentar: 1 Band von David Fallows
Sprache: Englisch
Faksimile: 1 Band Möglichst detailgetreue Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
€ (unter 1.000€)
Ausgabe bei uns verfügbar
Preis: Hier anmelden!
Das könnte Sie auch interessieren:
Codex Squarcialupi Faksimile
Codex Squarcialupi
Kloster von Santa Maria degli Angeli, Florenz (Italien) – 1410–1420

Die weltliche Musik des Florentiner Trecento, gesammelt in einem prächtigen Manuskript: 352 Werke von 14 berühmten Komponisten, dargestellt mit goldenen Portraits

Erfahren Sie mehr
Codex Turin J.II.9 Faksimile
Codex Turin J.II.9
Hof König Janus, Norditalien (Brescia?) oder Zypern – Anfang des 15. Jahrhunderts

Gregorianische Choräle, polyphone Messgesänge, Motetten und polyphones Repertoire: Ein großartiges Liederbuch aus Savoyen des frühen 15. Jahrhundert

Erfahren Sie mehr
Lesenswerte Blog-Artikel
Filterauswahl
Verlag