Buch der Prophezeiungen

Buch der Prophezeiungen Faksimile

Zwischen 1502 und 1504

Er glaubte an Vorsehung und Sendung von Gott: Christoph Kolumbus' "politisch-religiöses Testament", mit von ihm gesammelten und kommentierten Bibelstellen

  1. Von Christopher Kolumbus (1451-1506) selbst am Ende seines Lebens verfasst bzw. kommentiert

  2. Christopher Kolumbus glaubte, er sei Gottes auserwählter Diener, dessen Aufgabe es war, die Neue Welt zu entdecken

  3. Die unvollständig gebliebene Arbeit sammelt Bibelstellen, die Kolumbus' Glauben an seine Sendung belegen sollten

Buch der Prophezeiungen

Biblioteca Capitular y Colombina (Sevilla, Spanien)
€€ (1.000€ - 3.000€)
Ausgabe bei uns verfügbar
Preis: Hier anmelden!
Wunschliste
Bestandsliste
Teilen
  1. Beschreibung
  2. Faksimile-Editionen (1)
Beschreibung
Buch der Prophezeiungen

Das Libro de las profecías, das Buch der Prophezeiungen, ist eines der spannendsten Dokumente zu Christoph Kolumbus, diesem großen Entdecker Amerikas und dieser bedeutenden Figur der Weltgeschichte. Verfasst in seinen letzten Lebensjahren in Valladolid mithilfe seines Sohnes und seines Bruders, stellt das Buch der Prophezeiungen das „politisch-religiöse Testament“ des Kolumbus dar. Das unvollendete Werk versammelt auf 140 Seiten Textstellen und Zitate aus der Bibel, aus den Apokryphen und aus weiteren antiken und bedeutenden Quellen zum Thema der Neuen Welt und der Offenbarung von etwas Bedeutendem, das kommen wird. Auf diese Weise versuchte Kolumbus, sein Lebenswerk der Entdeckungen in Verbindung zu bringen mit einem göttlichen Sendungsauftrag!

Buch der Prophezeiungen

Das libro de las profecías, das Buch der Prophezeiungen, ist eines der spannendsten Dokumente zu Christoph Kolumbus, diesem großen Entdecker Amerikas und dieser bedeutenden Figur der Weltgeschichte. Verfasst in seinen letzten Lebensjahren in Valladolid mithilfe seines Sohnes und seines Bruders, stellt das Buch der Prophezeiungen das „politisch-religiöse Testament“ des Kolumbus dar. Das unvollendete Werk versammelt auf 140 Seiten Textstellen und Zitate aus der Bibel, aus den Apokryphen und aus weiteren antiken und bedeutenden Quellen zum Thema der Neuen Welt und der Offenbarung von etwas Bedeutendem, das kommen wird. Auf diese Weise versuchte Kolumbus, sein Lebenswerk der Entdeckungen in Verbindung zu bringen mit einem göttlichen Sendungsauftrag!

Rückblick auf sein Lebenswerk

In der Offenbarung des Johannes ist die Rede vom Untergang der alten Welt und dem Aufstieg des neuen Jerusalem. Der Prophet Jesaia spricht von Inseln im Meer. Und immer wieder wird auf das Kommen der Neuen Welt verwiesen. Wie sollte man da nicht die bedeutenden Entdeckungen des Christoph Kolumbus mit diesem göttlichen Plan in Verbindung bringen! Das dachte sich wohl Kolumbus selbst, als er in den Jahren zwischen 1502 und 1504 das sogenannte Buch der Prophezeiungen zusammenstellte. An der Reiterkrankheit erkrankt, verbrachte Kolumbus (um 1451–1506) seine letzten Lebensjahre in Valladolid. Dort verfasste er mit Hilfe von Priestern - bekannt ist etwa Fray Gaspar Gorricio, ein Mönch aus Sevilla -, seines Sohnes Hernando und seines Bruders Bartolomeo sein „politisch-religiöses Testament“.

Das Kommen einer Neuen Welt

Ursprünglich umfasste das Buch der Prophezeiungen 84 Blätter, von denen jedoch 14 wohl schon spätestens im 16. Jahrhundert herausgetrennt worden waren. Auf den heute noch 140 erhaltenen Seiten finden sich unter anderem Psalmen, Bibelstellen aus den Apokryphen und weitere Textfragmente. Diese sollten die Entdeckungsfahrten des Kolumbus als Offenbarung präsentieren. So werden etwa zahlreiche Textstellen aus dem Text des Propheten Jesaia herausgesucht, die mit Inseln und dem Meer zu tun haben. Auch der „neue Himmel“ und die „neue Welt“ ist immer wieder Thema der Zitate. Und Kolumbus bezieht sich unter anderem auch auf die prophetische Offenbarung des Johannes.

Die Bibel als Legitimation

Diese biblischen und prophetischen Erzählungen werden im Buch der Prophezeiungen mit den Entdeckungen Kolumbus in Verbindung gebracht. So wird etwa die Entdeckung der Orinoko-Mündung bei seiner dritten Expedition als das Irdische Paradies interpretiert. Kolumbus präsentiert sich darüber hinaus als stark religiös geprägter Mann, der seine Entdeckungen und Reisen nicht zu seiner eigenen Ehre, sondern zu Ehren Gottes absolvierte. Kolumbus sieht sich als der von Gott auserwählte Knecht, diese neue Welt zu entdecken. So wird klar, dass Kolumbus selbst von der großen Bedeutung seiner Entdeckungen überzeugt war, wie es die Weltgeschichte bis heute beweisen sollte.

Kodikologie

Alternativ-Titel
Book of Prophecies
Libro de las Profecías
Cristóbal Colón, Libro de las profecías
Art
Handschrift auf Pergament
Umfang / Format
140 Seiten / 30,0 × 22,0 cm
Datum
Zwischen 1502 und 1504
Epoche
Spätes Mittelalter und jünger
Stil
Renaissance
Genre
Mythologie / Prophezeiungen
Chroniken / Geschichte / Recht
Sonstige religiöse Werke
Sprache
Latein
Spanisch
Künstler / Schule

Verfügbare Faksimile-Editionen:
Buch der Prophezeiungen – Biblioteca Capitular y Colombina (Sevilla, Spanien) Faksimile
Testimonio Compañía Editorial – Madrid, 1984
Limitierung: 980 Exemplare
Faksimile-Editionen

#1 Libro de las Profecías

Testimonio Compañía Editorial – Madrid, 1984
Buch der Prophezeiungen – Biblioteca Capitular y Colombina (Sevilla, Spanien) Faksimile
Buch der Prophezeiungen – Biblioteca Capitular y Colombina (Sevilla, Spanien) Faksimile Copyright Bildmaterial: Ziereis Faksimiles

Details zur Faksimile-Edition:

Verlag: Testimonio Compañía Editorial – Madrid, 1984
Limitierung: 980 Exemplare
Einband: Leder im maurischen Stil mit acht Metallnieten
Kommentar: 1 Band (120 Seiten) von Francisco Alvarez Seisdedos und Francisco Morales Padrón
Sprache: Spanisch
Faksimile: 1 Band Möglichst detailgetreue Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
€€ (1.000€ - 3.000€)
Ausgabe bei uns verfügbar
Preis: Hier anmelden!
Das könnte Sie auch interessieren:
Vaticinia Pontificum von Benozzo Gozzoli Faksimile
Vaticinia Pontificum von Benozzo Gozzoli
Florenz (Italien) – 1431 – um 1447

Inspirierten sogar den großen Nostradamus: 30 beindruckend bebilderte Prophezeiungen über das Schicksal der Päpste

Erfahren Sie mehr
Lesenswerte Blog-Artikel
Filterauswahl
Stil
  • Spätantik
  • Insular
  • Karolingisch
  • Ottonisch
  • Byzantinisch
  • Romanisch
  • Gotisch
  • Präkolumbisch
  • Renaissance
  • Frühe Drucke
  • Barock
  • Hebräisch
  • Islamisch / Orientalisch
  • Andere Stile / Unbekannt
Genre
  • Abhandlungen / Weltliche Werke
  • Apokalypsen / Beatus-Handschriften
  • Astronomie / Astrologie
  • Bestiarien
  • Bibeln / Evangeliare
  • Chroniken / Geschichte / Recht
  • Geographie / Karten
  • Heiligen-Legenden
  • Islam / Orientalisch
  • Judentum / Hebräisch
  • Kassetten (Einzelblatt-Sammlungen)
  • Leonardo da Vinci
  • Literatur / Dichtung
  • Liturgische Handschriften
  • Medizin / Botanik / Alchemie
  • Musik
  • Mythologie / Prophezeiungen
  • Psalterien
  • Sonstige religiöse Werke
  • Spiele / Jagd
  • Stundenbücher / Gebetbücher
  • Sonstiges Genres
Herkunft
  • Afghanistan
  • Ägypten
  • Armenien
  • Äthiopien
  • Belgien
  • Dänemark
  • Deutschland
  • Frankreich
  • Großbritannien
  • Indien
  • Irak
  • Iran
  • Israel
  • Italien
  • Japan
  • Kolumbien
  • Kroatien
  • Luxemburg
  • Marokko
  • Mexiko
  • Niederlande
  • Österreich
  • Peru
  • Polen
  • Portugal
  • Schweden
  • Schweiz
  • Serbien
  • Spanien
  • Sri Lanka
  • Syrien
  • Tschechien
  • Türkei
  • Ukraine
  • Ungarn
  • Vereinigte Staaten von Amerika
Sprache
  • Arabisch
  • Armenisch
  • Baskisch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Galizisch
  • Griechisch
  • Hebräisch
  • Italienisch
  • Japanisch
  • Katalanisch
  • Kirchenslawisch
  • Latein
  • Litauisch
  • Niederländisch
  • Persisch
  • Polnisch
  • Portugiesisch
  • Spanisch
  • Türkisch
  • Usbekisch
  • Zulu
Verlag
  • Aboca Museum
  • Akademie Verlag
  • Akademische Druck- u. Verlagsanstalt (ADEVA)
  • Aldo Ausilio Editore - Bottega d’Erasmo
  • Alecto Historical Editions
  • Alkuin Verlag
  • Almqvist & Wiksell
  • ARS
  • Ars Magna
  • ArtCodex
  • AyN Ediciones
  • Azimuth Editions
  • Bärenreiter-Verlag
  • Belser Verlag
  • Belser Verlag / WK Wertkontor
  • Bernardinum Wydawnictwo
  • BiblioGemma
  • Biblioteca Apostolica Vaticana (Vaticanstadt, Vaticanstadt)
  • Bibliotheca Palatina Faksimile Verlag
  • Bibliotheca Rara
  • Boydell & Brewer
  • Brepols Publishers
  • British Library
  • C. Weckesser
  • Caixa Catalunya
  • Canesi
  • CAPSA, Ars Scriptoria
  • Caratzas Brothers, Publishers
  • Circulo Cientifico
  • Club Bibliófilo Versol
  • CM Editores
  • Collegium Graphicum
  • Collezione Apocrifa Da Vinci
  • Comissão Nacional para as Comemorações dos Descobrimentos Portugueses
  • Coron Verlag
  • CTHS
  • D. S. Brewer
  • De Agostini/UTET
  • De Schutter
  • Deuschle & Stemmle
  • Deutscher Verlag für Kunstwissenschaft
  • DIAMM
  • Droz
  • E. Schreiber Graphische Kunstanstalten
  • Ediciones Boreal
  • Ediciones Grial
  • Edilan
  • Editalia
  • Edition Leipzig
  • Edition Libri Illustri
  • Editiones Reales Sitios S. L.
  • Éditions de l'Oiseau Lyre
  • Editions Medicina Rara
  • Editorial Casariego
  • Editorial Mintzoa
  • Editrice Antenore
  • Edizioni Edison
  • Egeria, S.L.
  • Eikon Editores
  • Electa
  • Eos-Verlag
  • ET&B
  • Eugrammia Press
  • Extraordinary Editions
  • Facsimile Editions Ltd.
  • Facsimilia Art & Edition Ebert KG
  • Faksimile Verlag
  • Folger Shakespeare Library
  • Franco Cosimo Panini Editore
  • Fundación Hullera Vasco-Leonesa
  • G. Braziller
  • Gebr. Mann Verlag
  • Giovanni Domenico de Rossi
  • Giunti Editore
  • Graffiti
  • Grafica European Center of Fine Arts
  • Guido Pressler
  • Guillermo Blazquez
  • Helikon
  • Henning Oppermann
  • Herder Verlag
  • Hes & De Graaf Publishers
  • Hoepli
  • Houghton Library
  • Hugo Schmidt Verlag
  • Idion Verlag
  • Il Bulino, edizioni d'arte
  • Imago
  • Insel Verlag
  • Instituto de Estudios Altoaragoneses
  • Instituto Nacional de Antropología e Historia
  • Istituto dell'Enciclopedia Italiana - Treccani
  • Istituto Poligrafico e Zecca dello Stato
  • J. Thorbecke
  • Jugoslavija
  • Karl W. Hiersemann
  • Kasper Straube
  • Kaydeda Ediciones
  • Kurt Wolff Verlag
  • La Liberia dello Stato
  • La Linea Editrice
  • La Meta Editore
  • Lambert Schneider
  • Leo S. Olschki
  • Les Incunables
  • Libreria Musicale Italiana
  • Lichtdruck
  • Lumen Artis
  • Lund Humphries
  • M. Moleiro Editor
  • Maison des Sciences de l'homme et de la société de Poitiers
  • Manuscriptum
  • Maruzen-Yushodo Co. Ltd.
  • MASA
  • McGraw-Hill
  • Militos
  • Millennium Liber
  • Müller & Schindler
  • National Library of Wales
  • Nova Charta
  • Odeon
  • Orbis Mediaevalis
  • Orbis Pictus
  • Österreichische Staatsdruckerei
  • Oxford University Press
  • Parzellers Buchverlag
  • Patrimonio Ediciones
  • PIAF
  • Plon-Nourrit et cie
  • Prestel Verlag
  • Princeton University Press
  • Prisma Verlag
  • Priuli & Verlucca, editori
  • Pro Sport Verlag
  • Propyläen Verlag
  • Pytheas Books
  • Quaternio Verlag Luzern
  • Reales Sitios
  • Reichert Verlag
  • Roberto Vattori Editore
  • Rosenkilde and Bagger
  • Roxburghe Club
  • Salerno Editrice
  • Sarajevo Svjetlost
  • Schöck ArtPrint Kft.
  • Scolar Press
  • Scrinium
  • Scripta Maneant
  • Scriptorium
  • Siloé, arte y bibliofilia
  • SISMEL - Edizioni del Galluzzo
  • Sociedad Mexicana de Antropología
  • Stainer and Bell
  • Styria Verlag
  • Sumptibus Pragopress
  • Szegedi Tudomànyegyetem
  • Tarshish Books
  • Taschen
  • Tempus Libri
  • Testimonio Compañía Editorial
  • The Clear Vue Publishing Partnership Limited
  • The Facsimile Codex
  • The Folio Society
  • The Marquess of Normanby
  • The Richard III and Yorkist History Trust
  • Tip.Le.Co
  • TouchArt
  • Trident Editore
  • Typis Regiae Officinae Polygraphicae
  • University of California Press
  • University of Chicago Press
  • Vallecchi
  • Van Wijnen
  • VCH, Acta Humaniora
  • VDI Verlag
  • Verlag Styria
  • Vicent Garcia Editores
  • Wiener Mechitharisten-Congregation (Wien, Österreich)
  • Xuntanza Editorial
  • Zollikofer AG