Eine Kopie wie ein Original: Beethovens Komposition mit Korrekturen in hellen und dunklen Farben, Bleistift und roter Kreide

Ludwig van Beethoven - Violinkonzert

Wien (Österreich) — 1806

Ludwig van Beethoven - Violinkonzert

Ludwig van Beethoven - Violinkonzert

Wien (Österreich) — 1806

  1. Eines der wichtigsten Musikstücke, nur dank einer "Last-Minute" -Kopie bis heute erhalten geblieben

  2. So präzise kopiert, dass es aussieht, als hätte Beethoven (1770–1827) selbst ihr den letzten Schliff gegeben

  3. Beethovens verschiedene Schreibmaterialien (Tinten, Bleistift, rote Kreide) werden dabei in beeindruckender Qualität reproduziert

Ludwig van Beethoven - Violinkonzert (Vorzugsausgabe)

Ludwig van Beethoven – Violinkonzert

Seite mit Korrekturen

Beethoven war berühmt dafür, dass er an seinen Kompositionen viel feilte und jede Note so lange bearbeitete und jede Phrase so sorgfältig überarbeitete, bis er seine künstlerische Vision vollkommen verwirklicht sah. Daher können seine Originalmanuskripte schwer zu lesen sein, da vieles durchgestrichen und ersetzt wurde, was am Ende eher dem Geschreibsel eines Verrückten als der mühsamen Arbeit eines Genies zu ähneln scheint. Hier sehen wir mit schwarzer Tinte ausgeführte Noten und verschiedene Markierungen mit rotem Bleistift, die Beethoven benutzte, um dem Werk seine eigenen Akzente einzuprägen.

Ludwig van Beethoven - Violinkonzert

Alternativ-Titel:
  • Ludwig van Beethoven - Violin Concerto in D-Dur, op. 61
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Bildvon
Preiskategorie: € (unter 1.000€)
Ausgabe bei uns verfügbar
Preis: Hier anmelden!
  1. Kurzbeschreibung
  2. Kodikologie
Kurzbeschreibung

Eines der wichtigsten Werke der klassischen Musik hat dank einer "Last-Minute"-Kopie bis heute überdauert. Obwohl das Original des Violinkonzerts in D-Dur, op. 61, durch schädliche Umwelteinflüsse bis zur Unkenntlichkeit zerstört ist, wurde es dank einer glücklichen Voraussicht "für die Nachwelt erhalten". Alle Originalnoten und -bearbeitungen Beethovens sind präzise reproduziert, so dass es aussieht, als hätte das musikalische Genie seiner so inspirierten Schöpfung gerade erst den letzten Schliff gegeben.

Noch bevor die zerstörenden Kräfte verschiedener Umwelteinflüsse auch vom Beethoven-Violinkonzert Besitz ergriffen haben, konnte „in letzter Minute“ die Faksimilierung dieser Welthandschrift abgeschlossen werden. So liegt nun dieses Werk auch für die Nachwelt „konserviert“ vor, und zwar in einer bis heute nicht erreichten Qualität: Beethovens verschiedene – inzwischen streckenweise bereits bis zur Unleserlichkeit verblassten – Schreibstoffe (helle und dunkle Tinte, Bleistift- und Rötelstift sowie seine ungemein chaotischen Korrekturen) sind in höchst beeindruckender Qualität wiedergegeben – so, als ob der Meister eben seine Hand vom Papier gehoben hätte. Nur dieses Faksimile gewährleistet der Fachwelt auch einen Nachvollzug der Entstehungsgeschichte dieses Violinkonzertes – ohne die gefährdete Originalhand-schrift heranzuziehen und zu strapazieren.

Kodikologie
Alternativ-Titel
Ludwig van Beethoven - Violin Concerto in D-Dur, op. 61
Umfang / Format
260 Seiten / 23,5 × 33,3 cm
Datum
1806
Genre
Künstler / Schule
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert (Vorzugsausgabe)

Ludwig van Beethoven - Violinkonzert

Titelseite

Oben mit schwarzer Tinte mit der Aufschrift "Op. 61" beschriftet, zeigt diese Seite nicht nur die Musiknotation auf fünfzeiligen Notensystemen, sondern auch verschiedene Randbemerkungen von der Hand Beethovens, die alle mit braunem Bleistift geschrieben wurden. Das Entstehungsjahr 1806 ist in der rechten oberen Ecke des Blattes unterstrichen, und im linken Rand listete Beethoven die für die Aufführung seines Konzertes notwendigen Instrumente auf.

Obwohl heute eine seiner beliebtesten Kompositionen, hatte Beethovens Violinkonzert in D-Dur, op. 61, anfangs keinen Erfolg und geriet fast vierzig Jahre lang in Vergessenheit. Es wurde erst nach Beethovens Tod mit einer Aufführung im Jahr 1844 durch den damals 12-jährigen Geiger Joseph Joachim unter der Leitung von Felix Mendelssohn wiederentdeckt.

2 verfügbare Faksimile-Ausgabe(n) von „Ludwig van Beethoven - Violinkonzert“

Ludwig van Beethoven - Violinkonzert (Vorzugsausgabe) Faksimile

Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Ludwig van Beethoven - Violinkonzert – Mus. Hs. 17.538 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Bildvon

Ludwig van Beethoven - Violinkonzert (Vorzugsausgabe) Faksimile

Faksimile: 1 Band Vollfaksimile des gesamten Originaldokuments (siehe unten)
Verlag
Akademische Druck- u. Verlagsanstalt (ADEVA) – Graz, 1979
Limitierung
250 Exemplare
Einband
Leder mit Goldprägung. Alle Blätter sind originalgetreu randbeschnitten. Präsentiert in einem Luxuskoffer mit dem Kommentarband und einer modernen Partitur. Inklusive einer Aufnahme des Violinkonzerts der Berliner Philharmoniker mit Wolfgang Schneiderhan unter der Leitung von Eugen Jochum.
Kommentar
1 Band von Franz Grasberger und Wolfgang Schneiderhan
Sprache: Deutsch
Mehr Informationen
Möglichst detailgetreue Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
Preiskategorie: € (unter 1.000€)
Ausgabe bei uns verfügbar
Preis: Hier anmelden!

Ludwig van Beethoven - Violinkonzert (Normalausgabe) Faksimile

Bildvon

Ludwig van Beethoven - Violinkonzert (Normalausgabe) Faksimile

Faksimile: 1 Band Vollfaksimile des gesamten Originaldokuments (siehe unten)
Verlag
Akademische Druck- u. Verlagsanstalt (ADEVA) – Graz, 1979
Limitierung
1000 Exemplare
Einband
Originalgetreuer Halb-Ledereinband Geschützt in einer Solander-Box mit dem Kommentarband
Kommentar
1 Band von Franz Grasberger und Wolfgang Schneiderhan
Sprache: Deutsch
Mehr Informationen
Möglichst detailgetreue Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
Preiskategorie: € (unter 1.000€)
Ausgabe bei uns verfügbar
Angebot bitte anfragen!
  1. Dazu passende Werke
  2. Dazu passende Hintergrund-Artikel
Dazu passende Werke
Tanzbüchlein der Margarete von Österreich
Tanzbüchlein der Margarete von Österreich

Notationen in Gold und Silber für die Frau Kaiser Maximilians: Eine von nur sieben erhaltenen, komplett auf schwarzem Pergament ausgeführten Handschriften des Mittelalters

Erfahren Sie mehr
Dazu passende Hintergrund-Artikel
Verlag