The Pageants of Richard Beauchamp

The Pageants of Richard Beauchamp

England (Vereinigtes Königreich) — Letztes Viertel des 15. Jahrhunderts

The Pageants of Richard Beauchamp

  1. Beschreibung
  2. Faksimile-Editionen (1)
Beschreibung
The Pageants of Richard Beauchamp

The Pageants of Richard Beauchamp bestehen aus einer Reihe von Zeichnungen, die Szenen aus dem Leben des englischen Grafen, militärischen Befehlshabers und einer wichtigen politischen Figur während der Regierungszeiten Heinrichs IV., Heinrichs V. und Heinrichs VI. in der letzten Phase des Hundertjährigen Krieges darstellen. Dieses Manuskript, das wahrscheinlich auf Veranlassung seiner Tochter Anne entstand, ist die einzige illustrierte Biografie einer weltlichen Persönlichkeit, die aus dem Spätmittelalter erhalten geblieben ist. 55 unkolorierte, aber meisterhaft gestaltete und schattierte Federzeichnungen eines geschickten Künstlers, der als Caxton Master bekannt ist, schmücken die Handschrift von etwa 1485. Begleitet von erläuternden Texten, decken sie praktisch jedes wichtige Ereignis im Leben des Grafen ab, von seiner Geburt und Taufe bis zu seinem Tod und seiner Beerdigung. Die eindrucksvollen Zeichnungen sind berühmt für ihren Realismus, ihre Detailtreue und die wertvollen Einblicke, die sie Forschern in die europäische Kriegsführung und Hofkultur des Spätmittelalters bieten.

Kodikologie

Alternativ-Titel
The Beauchamp Pageants
Umfang / Format
28 Folios / 28,0 × 20,0 cm
Datum
Letztes Viertel des 15. Jahrhunderts
Stil
Sprache
Schrift
Gotische Kursive
Buchschmuck
55 große Federzeichnungen
Inhalt
Biografie des Richard Beauchamp, 13. Earl of Warwick
Auftraggeber
Anne Beauchamp (1426–1492), Tochter von Richard Beauchamp
Künstler / Schule
Vorbesitzer
Robert Glover
Sir Robert Bruce Cotton
Sir Thomas Cotton
Sir John Cotton

Verfügbare Faksimile-Editionen:
Faksimile-Editionen

#1 The Beauchamp Pageants

Details zur Faksimile-Edition:

Kommentar: 1 Band von Alexandra Sinclair
Sprache: Englisch
Faksimile: 1 Band Vollfaksimile des gesamten Originaldokuments (siehe unten) Möglichst detailgetreue Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
Das könnte Sie auch interessieren:
Alexanderroman - Die Reisen Marco Polos
Alexanderroman - Die Reisen Marco Polos
Tournai (Belgien); London (Vereinigtes Königreich) – 1338–1410

Wunderschön illuminiert: Ein Kompendium dreier literarischer Werke aus der Oxforder Bodleian Library

Erfahren Sie mehr
Sammelband von Oxford
Sammelband von Oxford
Worcester (Vereinigtes Königreich) – 1271–1283

Erfahren Sie mehr
Lesenswerte Blog-Artikel
Filterauswahl
Verlag