Christine de Pizan: Erlanger Othea Briefe

Christine de Pizan: Erlanger Othea Briefe

Vielleicht Brügge, Herzogtum Burgund (Belgien) — ca. 1460

Christine de Pizan: Erlanger Othea Briefe

MS 2361 Universitätsbibliothek Erlangen (Erlangen, Deutschland)
Ausgabe bei uns verfügbar
Preiskategorie: €€€€
(7.000€ - 10.000€)
  1. Beschreibung
  2. Faksimile-Editionen (1)
Beschreibung
Christine de Pizan: Erlanger Othea Briefe

Wir nehmen gerade diesen Artikel in unsere Datenbank auf.

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie weitere Informationen benötigen. Vielen Dank!

Kodikologie

Alternativ-Titel
Erlangen Epistle of Othéa
Epistola di Othea
Épitre d'Othéa
Umfang / Format
252 Seiten / 29,3 × 20,0 cm
Herkunft
Frankreich
Datum
ca. 1460
Schrift
Französiche Bâtarde
Buchschmuck
103 große Miniaturen und 307 verzierte Initialen
Inhalt
Der Brief der Othéa von Christine de Pizan
Auftraggeber
Karl der Kühne, Herzog von Burgund oder Isabella von Portugal
Künstler / Schule
Vorbesitzer
Markgrafen von Bayreuth

Verfügbare Faksimile-Editionen:
Imago – Rimini, 2023
Limitierung: 299 Exemplare
Faksimile-Editionen

#1 Epistola di Othea

Imago – Rimini, 2023

Details zur Faksimile-Edition:

Verlag: Imago – Rimini, 2023
Limitierung: 299 Exemplare
Einband: Blauer Samteinband mit handgefertigter Silberfadenstickerei.
Kommentar: 1 Band (in Vorbereitung)
Sprache: Italienisch
Faksimile: 1 Band Möglichst detailgetreue Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
Ausgabe bei uns verfügbar
Preiskategorie: €€€€
(7.000€ - 10.000€)
Filterauswahl
Verlag