Ein Geschenk des Bischofs von Augsburg an König Philipp II. von Spanien: Eine Chronik der Menschheit in 227 Miniaturen von Jörg Breu den Jüngeren

Codex Escurialensis

Codex Escurialensis

Codex Escurialensis

  1. Jörg Breu der Jüngere (1510-1547 in Augsburg) war ein Maler, Miniaturist und Zeichner

  2. Der Bischof von Ausgburg, Kardinal Otto von Augsburg (1514-1573) gab dieses Werk zu Ehren König Philipps II. von Spanien in Auftrag

  3. Es erzählt die Geschichte der Menschheit und die Besiedlung der Kontinente nach, von Noah bis in die Mitte des 16. Jahrhunderts

Codex Escurialensis

Codex Escurialensis – Ms 28-I-11 – Real Biblioteca del Monasterio (San Lorenzo de El Escorial, Spanien)
Bildvon
Ausgabe bei uns verfügbar
Angebot bitte anfragen!

1 verfügbare Faksimile-Ausgabe(n) von „Codex Escurialensis“

Historia heráldica y origen de la nobleza de los Austrias
Codex Escurialensis – Ms 28-I-11 – Real Biblioteca del Monasterio (San Lorenzo de El Escorial, Spanien)
Bildvon

Historia heráldica y origen de la nobleza de los Austrias

Faksimile: 1 Band Vollfaksimile des gesamten Originaldokuments (siehe unten)
Verlag
Ediciones Grial – Valencia, 1996
Mehr Informationen
Möglichst detailgetreue Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
  1. Dazu passende Werke
  2. Dazu passende Hintergrund-Artikel

Dazu passende Werke

Oldenburger Sachsenspiegel

Oldenburger Sachsenspiegel

Eine von nur vier illuminierten Handschriften des ersten Rechtstextes der Geschichte in deutscher Sprache

Erfahren Sie mehr
Die Weltchronik + Karl der Grosse

Die Weltchronik + Karl der Grosse

Eine Chronik von der Genesis bis Karl den Großen: Das Hofleben des 13. Jahrhunderts dargestellt in ganzseitigen Miniaturen

Erfahren Sie mehr

Dazu passende Hintergrund-Artikel

Verlag