Von der Schöpfung bis zur Regierungszeit von Papst Sixtus IV.: Eine Textsammlung, Chronik und heute maßgebliche Quelle zur griechischen Philosophie

Fasciculus Temporum. Auctoritates de Vita et Moribus Philosophorum

Fasciculus Temporum. Auctoritates de Vita et Moribus Philosophorum

Fasciculus Temporum. Auctoritates de Vita et Moribus Philosophorum

  1. Eine Sammlung theologischer, philosophischer, homiletischer, biographischer und historischer Texte von Werner Rolevinck (1425–1502)

  2. Da sie auf inzwischen verlorenen Primärquellen basiert, ist die Sammlung eine maßgebliche Quelle zur Geschichte der griechischen Philosophie

  3. Diese Ausgabe von 1480 ist das einzige erhaltene Werk aus der Druckerei von Bartolomé Segura und Alfonso del Puerto in Sevilla

Fasciculus Temporum. Auctoritates de Vita et Moribus Philosophorum

Fasciculus Temporum. Auctoritates de Vita et Moribus Philosophorum – I-21 – Biblioteca General de la Universidad Complutense (Madrid, Spanien)
Bildvon
Preiskategorie: € (unter 1.000€)
Ausgabe bei uns verfügbar
Preis: Hier anmelden!
  1. Kurzbeschreibung
  2. Kodikologie

Kurzbeschreibung

Eine Weltgeschichte, die ein echter Bestseller war, und eine umfassende Quelle zur griechischen Philosophie der Antike sind in einem einzigen wunderbaren Codex vereint, einem seltenen frühen Exemplar des spanischen Drucks in Sevilla. Diese informativen Texte sind mit wunderschön gestochenen, teilweise kolorierten und vergoldeten Schmuckelementen verziert und bilden so ein hervorragendes Gesamtkunstwerk.

Fasciculus Temporum". Auctoritates de Vita et Moribus Philosophorum

Der Fasciculus Temporum, das Kleine Bündel der Zeiten, ist die Geschichte der Welt von der Schöpfung bis zur Herrschaft von Papst Sixtus IV. (1414-84) von Werner Rolevinck (1425-1502), die zu Lebzeiten des Autors in fast 40 Ausgaben erschien und bis 1726 weiter veröffentlicht und übersetzt wurde - diese spezielle Ausgabe erschien 1480. Diese seltene Inkunabel, ein vor 1501 gedrucktes Buch, ist das einzige erhaltene Werk aus der Druckerei von Bartolomé Segura und Alfonso del Puerto in Sevilla. Es ist im Wesentlichen eine Sammlung theologischer, philosophischer, homiletischer, asketischer, exegetischer, biografischer und historischer Texte. Die andere Abhandlung, die in den Codex aufgenommen ist, ist die Schrift Auctoritates de Vita et Moribus Philosophorum, Über Leben und Lehren (berühmter) Philosophen. Sie wurde ursprünglich im 3. Jahrhundert n. Chr. von dem griechischen Biographen Diogenes Laërtius verfasst. Sein Werk ist geprägt von der Tendenz, philosophische Lehren so darzustellen, ohne sie zu interpretieren oder zu erweitern. Heute stellt es eine der maßgebendsten Quellen zur Geschichte der griechischen Philosophie dar, weil die Primärquellen, auf die sich Diogenes stützte, unterdessen zum größten Teil verloren gegangen sind. Diese beiden faszinierenden lateinischen Werke sind in einer eleganten, abgerundeten gotischen Schrift gedruckt und mit eingravierten Darstellungen, architektonischen Abbildungen, Stadtbildern, religiösen Szenen, Initialen und Blumenborten geschmückt - einige der letzten beiden sind mit reichen Rot-, Blau- und Blattgoldschattierungen geschmückt.

1 verfügbare Faksimile-Ausgabe(n) von „Fasciculus Temporum. Auctoritates de Vita et Moribus Philosophorum“

Fasciculus Temporum. Auctoritates de Vita et Moribus Philosophorum
Fasciculus Temporum. Auctoritates de Vita et Moribus Philosophorum – I-21 – Biblioteca General de la Universidad Complutense (Madrid, Spanien)
Bildvon

Fasciculus Temporum. Auctoritates de Vita et Moribus Philosophorum

Faksimile: 1 Band Vollfaksimile des gesamten Originaldokuments (siehe unten)
Verlag
Vicent Garcia Editores – Valencia, 2003
Limitierung
3160 Exemplare
Mehr Informationen
Möglichst detailgetreue Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
Preiskategorie: € (unter 1.000€)
Ausgabe bei uns verfügbar
Preis: Hier anmelden!
  1. Dazu passende Werke
  2. Dazu passende Hintergrund-Artikel

Dazu passende Werke

Rudolf von Ems: Weltchronik – Der Stricker: Karl der Große

Rudolf von Ems: Weltchronik – Der Stricker: Karl der Große

Geschmückt mit 58 goldenen Miniaturen der Gotik: Die Chronik der Welt und die Geschichte Karls des Großen in einer deutschen Verserzählung

Erfahren Sie mehr
Wandteppich von Bayeux

Wandteppich von Bayeux

Eines der bekanntesten und bedeutendsten Kunstwerke des gesamten Mittelalters: Die Eroberung Englands 1066 durch Wilhelm den Eroberer auf einer 68 Meter langen Stickarbeit

Erfahren Sie mehr

Dazu passende Hintergrund-Artikel

Verlag