Magna Carta

Magna Carta – The Folio Society – Cotton MS Augustus ii.106 – British Library (London, Vereinigtes Königreich)

Runnymede, England (Vereinigtes Königreich) — 1215

63 fundamentale Artikel als Grundlage der modernen Demokratie: Eines der wichtigsten Dokumente der englischen und der Demokratiegeschichte, unterzeichnet von König Johann Ohneland

  1. Das weltberühmte Dokument, das 1215 vom englischen König Johann Ohneland (1166–1216) unterzeichnet wurde, um einen Aufstand seiner Barone niederzuschlagen

  2. Es gilt als Grundlage der demokratischen Gesetzgebung und als grundlegendes Dokument der englischen Geschichte

  3. 63 Artikel befassen sich u. a. mit den Rechten der Kirche, den Feudalrechten, der Rechtsprechung im Allgemeinen

Magna Carta

Cotton MS Augustus ii.106 British Library (London, Vereinigtes Königreich)
Ausgabe bei uns verfügbar
Preiskategorie: €€
(1.000€ - 3.000€)
Wunschliste
Bestandsliste
Teilen
  1. Beschreibung
  2. Faksimile-Editionen (1)
Beschreibung
Magna Carta

Dieses Dokument ist in seiner historischen Bedeutung wahrhaft einmalig: die Magna Carta, die berühmte Urkunde, die der englische König Johann Ohneland im Jahr 1215 unterzeichnete, um einen Aufstand seiner Barone und den Verlust seiner Macht zu verhindern. In den 63 Artikeln des offiziellen Dokuments sicherte der König seinen Vasallen grundlegende Rechte zu. Damit gilt die Magna Carta als Grundlage demokratischer Gesetzgebung und als eines der bedeutendsten Dokumente der englischen Geschichte. In der British Library in London wird heute eines der nur mehr vier erhaltenen wertvollen Exemplare aufbewahrt.

Magna Carta

Dieses Dokument ist in seiner historischen Bedeutung wahrhaft einmalig: die Magna Carta, die berühmte Urkunde, die der englische König Johann Ohneland im Jahr 1215 unterzeichnete, um einen Aufstand seiner Barone und den Verlust seiner Macht zu verhindern. In den 63 Artikeln des offiziellen Dokuments sicherte der König seinen Vasallen grundlegende Rechte zu. Damit gilt die Magna Carta als Grundlage demokratischer Gesetzgebung und als eines der bedeutendsten Dokumente der englischen Geschichte. In der British Library in London wird heute eines der nur mehr vier erhaltenen wertvollen Exemplare aufbewahrt.

Ein schicksalhaftes Königtum

König Johann Ohneland (1167–1216) war der Sohn Heinrichs II. und Eleonores von Aquitanien. Nach dem Tod seines Bruders Richard Löwenherz wurde Johann 1199 zum König von England, Herzog der Normandie und von Aquitanien und Graf von Anjou ernannt. Seine Herrschaft war von zahlreichen Krisen und bedeutenden Gebietsverlusten geprägt. So verlor er im Krieg mit Frankreich die Normandie. Eine Rebellion des englischen Adels unter der Führung der Barone und ein drohender Bürgerkrieg zwang ihn im Jahr 1215, die berühmte Magna Carta zu unterzeichnen.

Der Aufstand der Barone

Schon Johanns Vater Heinrich II. hatte das System der englischen Feudalherrschaft tiefgreifend verändert und die Rechte der Barone stark beschnitten. Johann Ohneland schließlich zeigte sich gegenüber den Baronen als seinen Vasallen völlig rücksichtslos. So mussten sie unter anderem die erheblichen Kosten für seine Kriegszüge gegen Frankreich tragen. Außerdem war Johann in schwere Auseinandersetzungen mit der Kirche verstrickt und deshalb sogar exkommuniziert worden. All diese Gründe führten dazu, dass die Barone – bestärkt durch Erzbischof Langton von Canterbury - ihre Rechte und Freiheiten einforderten. König Heinrich I. hatte dazu in der im Jahr 1100 erlassene Charter of Liberties die Grundlage gelegt.

Zum Unterzeichnen gezwungen

“Both we and the barons have sworn that all this shall be observed in good faith and without deceit … Given by our hand in the meadow that is called Runnymede, between Windsor and Staines, on the fifteenth day of June in the seventeenth year of our reign.” So endet der lateinische Text der berühmten Magna Carta, die Johann am 15. Juni 1215 nach langen Verhandlungen schließlich unterzeichnete. Das Dokument mit dem Siegel des Königs wurde daraufhin in mehrfacher Ausführung an verschiedene Bischöfe und bedeutende Personen in England versendet. Heute sind noch vier dieser Exemplare erhalten, darunter das Manuskript Cotton MS Augustus ii.106 der British Library in London aus dem Besitz von Sir Robert Cotton.

63 Artikel als Vorläufer der Demokratie

Das Dokument in den Maßen 50 x 32 cm – ein ungewöhnlich großes Format für eine königliche Urkunde des 13. Jahrhunderts – wurde unterzeichnet von König Johann und den englischen Baronen. Es enthält die insgesamt 63 vereinbarten Artikel, unter anderem zur Freiheit der Kirche von England, zu einer Ordnung des Lehensrechts, zur Rechtsprechung und Gerichtsbarkeit. Bei der Magna Carta handelt es sich um eines der bedeutendsten Dokumente der englischen Geschichte, das noch heute große Bedeutung besitzt, etwa für die Entwicklung der Demokratie!

Kodikologie

Alternativ-Titel
Magna Carta Libertatum
Magna Charta
Great Charter
Charter of King John of England
Art
Karte auf Pergament
Umfang / Format
1 Blatt / 50,0 × 32,0 cm
Herkunft
Großbritannien
Datum
1215
Epoche
Hochmittelalter
Stil
Gotisch
Genre
Chroniken / Geschichte / Recht
Sprache
Latein
Vorbesitzer
Humphry Wyems
Sir Robert Cotton

Verfügbare Faksimile-Editionen:
Magna Carta – The Folio Society – Cotton MS Augustus ii.106 – British Library (London, Vereinigtes Königreich)
The Folio Society – London, 2011
Limitierung: 480 Exemplare
Faksimile-Editionen

#1 Magna Carta

The Folio Society – London, 2011

Details zur Faksimile-Edition:

Verlag: The Folio Society – London, 2011
Limitierung: 480 Exemplare
Einband: Dokument mit Siegel aufmontiert, gerahmt und verglast mit Messingschild auf dem Rahmen
Kommentar: 1 Band von Nicholas Vincent
Faksimile: 1 Band Detailnahe Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
Ausgabe bei uns verfügbar
Preiskategorie: €€
(1.000€ - 3.000€)
Das könnte Sie auch interessieren:
Furs – Vicent Garcia Editores – Códices Sig 1 – Archivo Histórico Municipal (Valencia, Spanien)
Furs
Valencia (Spanien) – 1261

Politik und Bürokratie im spanischen Mittelalter: Ein kostbar illuminiertes Kompendium juristischer Dokumente als Gesetzbuch des Königreichs Valencia, das 400 Jahre lang alle Aspekte des Lebens in Katalonien regelte

Erfahren Sie mehr
Goldene Bulle – Akademische Druck- u. Verlagsanstalt (ADEVA) – Cod. Vindob. 338 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Goldene Bulle
Prag (Tschechische Republik) – 1400

Geschaffen am berühmten Prager Hof König Wenzels IV.: Die prächtig illuminierte und reich mit Gold geschmückte "Verfassung" des Heiligen Römischen Reichs und Grundlage der Wahl der römisch-deutschen Könige und Kaiser

Erfahren Sie mehr
Erste Verfassung von Navarra – Editorial Mintzoa – Real Academia de la Historia (Madrid, Spanien)
Erste Verfassung von Navarra
Navarra (Spanien) – Zweite Hälfte des 12. Jahrhunderts

Eine Mischung aus römischem Recht und Gewohnheitsrecht: Eine der ersten Verfassungen Europas und die Grundlage für die Blütezeit des Königreichs Navarra

Erfahren Sie mehr
Great Domesday Book – Alecto Historical Editions – E 31/2/1 and E 31/2/2 – National Archives (London, Vereinigtes Königreich)
Great Domesday Book
Winchester (Großbritannien) – 1086–1087

Nicht das "Jüngste Gericht", sondern die Schaffung einer Besteuerungsgrundlage: Die umfangreichen Aufzeichnungen für Wilhelm den Eroberer über seine Untertanen und deren Grundstücke

Erfahren Sie mehr
Little Domesday Book – Alecto Historical Editions – E 31/1/1, E 31/1/2, and E 31/1/3 – National Archives (London, Vereinigtes Königreich)
Little Domesday Book
Königliche Staatskanzlei, Winchester (England) – 1086

Das Gegenstück zum berühmten Great Domesday Book: Nicht die Ankündigung des Jüngsten Gerichts, sondern erstaunlich detaillierte Aufzeichnungen über die Ländereien von Essex, Norfolk und Suffolk sowie ihre Bewohner

Erfahren Sie mehr
Lesenswerte Blog-Artikel
Filterauswahl
Stil
  • Spätantik
  • Insular
  • Karolingisch
  • Ottonisch
  • Byzantinisch
  • Romanisch
  • Gotisch
  • Präkolumbisch
  • Renaissance
  • Frühe Drucke
  • Barock
  • Hebräisch
  • Islamisch / Orientalisch
  • Andere Stile / Unbekannt
Genre
  • Abhandlungen / Weltliche Werke
  • Apokalypsen / Beatus-Handschriften
  • Astronomie / Astrologie
  • Bestiarien
  • Bibeln / Evangeliare
  • Chroniken / Geschichte / Recht
  • Geographie / Karten
  • Heiligen-Legenden
  • Islam / Orientalisch
  • Judentum / Hebräisch
  • Kassetten (Einzelblatt-Sammlungen)
  • Leonardo da Vinci
  • Literatur / Dichtung
  • Liturgische Handschriften
  • Medizin / Botanik / Alchemie
  • Musik
  • Mythologie / Prophezeiungen
  • Psalterien
  • Sonstige religiöse Werke
  • Spiele / Jagd
  • Stundenbücher / Gebetbücher
  • Sonstiges Genres
Herkunft
  • Afghanistan
  • Ägypten
  • Armenien
  • Äthiopien
  • Belgien
  • Dänemark
  • Deutschland
  • Frankreich
  • Griechenland
  • Großbritannien
  • Indien
  • Irak
  • Iran
  • Israel
  • Italien
  • Japan
  • Kolumbien
  • Kroatien
  • Libanon
  • Luxemburg
  • Marokko
  • Mexiko
  • Niederlande
  • Österreich
  • Peru
  • Polen
  • Portugal
  • Russische Föderation
  • Schweden
  • Schweiz
  • Serbien
  • Spanien
  • Sri Lanka
  • Staat Palästina
  • Syrien
  • Tschechien
  • Türkei
  • Ukraine
  • Ungarn
  • Usbekistan
  • Vereinigte Staaten von Amerika
  • Zypern
Sprache
  • Afrikaans
  • Arabisch
  • Armenisch
  • Baskisch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Galizisch
  • Georgisch
  • Griechisch
  • Hebräisch
  • Italienisch
  • Japanisch
  • Katalanisch
  • Kirchenslawisch
  • Latein
  • Litauisch
  • Mazedonisch
  • Niederländisch
  • Persisch
  • Polnisch
  • Portugiesisch
  • Serbisch
  • Spanisch
  • Tschechisch
  • Türkisch
  • Ungarisch
  • Usbekisch
  • Zulu
Verlag
  • Aboca Museum
  • Ajuntament de Valencia
  • Akademie Verlag
  • Akademische Druck- u. Verlagsanstalt (ADEVA)
  • Aldo Ausilio Editore - Bottega d’Erasmo
  • Alecto Historical Editions
  • Alkuin Verlag
  • Almqvist & Wiksell
  • Amilcare Pizzi
  • Andreas & Andreas Verlagsbuchhandlung
  • Archa 90
  • Archiv Verlag
  • Archivi Edizioni
  • Arnold Verlag
  • ARS
  • Ars Magna
  • ArtCodex
  • AyN Ediciones
  • Azimuth Editions
  • Badenia Verlag
  • Bärenreiter-Verlag
  • Belser Verlag
  • Belser Verlag / WK Wertkontor
  • Benziger Verlag
  • Bernardinum Wydawnictwo
  • BiblioGemma
  • Biblioteca Apostolica Vaticana (Vaticanstadt, Vaticanstadt)
  • Bibliotheca Palatina Faksimile Verlag
  • Bibliotheca Rara
  • Boydell & Brewer
  • Bramante Edizioni
  • Bredius Genootschap
  • Brepols Publishers
  • British Library
  • C. Weckesser
  • Caixa Catalunya
  • Canesi
  • CAPSA, Ars Scriptoria
  • Caratzas Brothers, Publishers
  • Carus Verlag
  • Christian Brandstätter Verlag
  • Circulo Cientifico
  • Club Bibliófilo Versol
  • Club du Livre
  • CM Editores
  • Collegium Graphicum
  • Collezione Apocrifa Da Vinci
  • Comissão Nacional para as Comemorações dos Descobrimentos Portugueses
  • Coron Verlag
  • Corvina
  • CTHS
  • D. S. Brewer
  • Damon
  • De Agostini/UTET
  • De Schutter
  • Deuschle & Stemmle
  • Deutscher Verlag für Kunstwissenschaft
  • DIAMM
  • Dropmore Press
  • Droz
  • E. Schreiber Graphische Kunstanstalten
  • Ediciones Boreal
  • Ediciones Grial
  • Ediclube
  • Edições Inapa
  • Edilan
  • Editalia
  • Edition Georg Popp
  • Edition Leipzig
  • Edition Libri Illustri
  • Editiones Reales Sitios S. L.
  • Éditions de l'Oiseau Lyre
  • Editions Medicina Rara
  • Editorial Casariego
  • Editorial Mintzoa
  • Editrice Antenore
  • Editrice Velar
  • Edizioni Edison
  • Egeria, S.L.
  • Eikon Editores
  • Electa
  • Enciclopèdia Catalana
  • Eos-Verlag
  • Ephesus Publishing
  • Eugrammia Press
  • Extraordinary Editions
  • Fackelverlag
  • Facsimila Art & Edition
  • Facsimile Editions Ltd.
  • Facsimilia Art & Edition Ebert KG
  • Faksimile Verlag
  • Feuermann Verlag
  • Folger Shakespeare Library
  • Franco Cosimo Panini Editore
  • Friedrich Wittig Verlag
  • Fundación Hullera Vasco-Leonesa
  • G. Braziller
  • Gabriele Mazzotta Editore
  • Gebr. Mann Verlag
  • Gesellschaft für graphische Industrie
  • Getty Research Institute
  • Giovanni Domenico de Rossi
  • Giunti Editore
  • Graffiti
  • Grafica European Center of Fine Arts
  • Guido Pressler
  • Guillermo Blazquez
  • H. N. Abrams
  • Harrassowitz
  • Helikon
  • Hendrickson Publishers
  • Henning Oppermann
  • Herder Verlag
  • Hes & De Graaf Publishers
  • Hoepli
  • Hortus Deliciarum
  • Houghton Library
  • Hugo Schmidt Verlag
  • Idion Verlag
  • Il Bulino, edizioni d'arte
  • Ilte
  • Imago
  • Insel Verlag
  • Instituto Nacional de Antropología e Historia
  • Istituto dell'Enciclopedia Italiana - Treccani
  • Istituto Ellenico di Studi Bizantini e Postbizantini
  • Istituto Geografico De Agostini
  • Istituto Poligrafico e Zecca dello Stato
  • Italarte Art Establishments
  • J. Thorbecke
  • Jan Thorbecke Verlag
  • Johnson Reprint
  • Jugoslavija
  • Karl W. Hiersemann
  • Kasper Straube
  • Kaydeda Ediciones
  • Konrad Kölbl Verlag
  • Kurt Wolff Verlag
  • La Liberia dello Stato
  • La Linea Editrice
  • La Meta Editore
  • Lambert Schneider
  • Landeskreditbank Baden-Württemberg
  • Leo S. Olschki
  • Les Incunables
  • Library of Congress
  • Libreria Musicale Italiana
  • Lichtdruck
  • Lito Immagine Editore
  • Lumen Artis
  • Lund Humphries
  • M. Moleiro Editor
  • Maison des Sciences de l'homme et de la société de Poitiers
  • Manuscriptum
  • Martinus Nijhoff
  • MASA
  • McGraw-Hill
  • Militos
  • Millennium Liber
  • Müller & Schindler
  • Nahar and Steimatzky
  • National Library of Wales
  • Neri Pozza
  • Nova Charta
  • Oceanum Verlag
  • Odeon
  • Orbis Mediaevalis
  • Orbis Pictus
  • Österreichische Staatsdruckerei
  • Oxford University Press
  • Pageant Books
  • Parzellers Buchverlag
  • Patrimonio Ediciones
  • Pattloch Verlag
  • PIAF
  • Pieper Verlag
  • Plon-Nourrit et cie
  • Prestel Verlag
  • Princeton University Press
  • Prisma Verlag
  • Priuli & Verlucca, editori
  • Pro Sport Verlag
  • Propyläen Verlag
  • Pytheas Books
  • Quaternio Verlag Luzern
  • Reales Sitios
  • Recht-Verlag
  • Reichert Verlag
  • Reichsdruckerei
  • Riehn & Reusch
  • Roberto Vattori Editore
  • Rosenkilde and Bagger
  • Roxburghe Club
  • Salerno Editrice
  • Sarajevo Svjetlost
  • Schöck ArtPrint Kft.
  • Scolar Press
  • Scrinium
  • Scripta Maneant
  • Scriptorium
  • Siloé, arte y bibliofilia
  • SISMEL - Edizioni del Galluzzo
  • Sociedad Mexicana de Antropología
  • Sorli Ediciones
  • Stainer and Bell
  • Styria Verlag
  • Sumptibus Pragopress
  • Szegedi Tudomànyegyetem
  • Taberna Libraria
  • Tarshish Books
  • Taschen
  • Tempus Libri
  • Testimonio Compañía Editorial
  • Thames and Hudson
  • The Clear Vue Publishing Partnership Limited
  • The Facsimile Codex
  • The Folio Society
  • The Marquess of Normanby
  • The Richard III and Yorkist History Trust
  • Tip.Le.Co
  • TouchArt
  • TREC Publishing House
  • TRI Publishing Co.
  • Trident Editore
  • Typis Regiae Officinae Polygraphicae
  • Universidad de Granada
  • University of California Press
  • University of Chicago Press
  • Urs Graf
  • Vallecchi
  • Van Wijnen
  • VCH, Acta Humaniora
  • VDI Verlag
  • Verlag für Regionalgeschichte
  • Verlag Styria
  • Vicent Garcia Editores
  • W. Turnowsky
  • Wiener Mechitharisten-Congregation (Wien, Österreich)
  • Wissenschaftliche Buchgesellschaft
  • Xuntanza Editorial
  • Yushodo
  • Zollikofer AG