Politik in einem mittelalterlichen Königreich: Ein Sammlung von Dokument, die 400 Jahre lang alle Aspekte des Lebens in Katalonien regelte

Furs

Valencia (Spanien) — 1261

Furs

Furs

Valencia (Spanien) — 1261

  1. Sammlung von Dokument, rechtlichen Normen und Vorschriften zur Gründung des mittelalterlichen Königreichs Valencia

  2. Sie regelte alle Aspekte des politischen Lebens in Katalonien und blieb mehr als vierhundert Jahre in Kraft

  3. The kingdom was officially proclaimed in 1261 by the first king of Valencia, Jacob the Conqueror (1208-1276)

Furs

Alternativ-Titel:
  • Els Furs de València
  • Furs de la Ciutat i Regne de València
  • Furs valencians
  • Llibre dels furs
Furs – Códices Sig 1 – Archivo Histórico Municipal (Valencia, Spanien)
Furs – Códices Sig 1 – Archivo Histórico Municipal (Valencia, Spanien)
Furs – Códices Sig 1 – Archivo Histórico Municipal (Valencia, Spanien)
Furs – Códices Sig 1 – Archivo Histórico Municipal (Valencia, Spanien)
Furs – Códices Sig 1 – Archivo Histórico Municipal (Valencia, Spanien)
Furs – Códices Sig 1 – Archivo Histórico Municipal (Valencia, Spanien)
Furs – Códices Sig 1 – Archivo Histórico Municipal (Valencia, Spanien)
Furs – Códices Sig 1 – Archivo Histórico Municipal (Valencia, Spanien)
Furs – Códices Sig 1 – Archivo Histórico Municipal (Valencia, Spanien)
Furs – Códices Sig 1 – Archivo Histórico Municipal (Valencia, Spanien)
Furs – Códices Sig 1 – Archivo Histórico Municipal (Valencia, Spanien)
Furs – Códices Sig 1 – Archivo Histórico Municipal (Valencia, Spanien)
Furs – Códices Sig 1 – Archivo Histórico Municipal (Valencia, Spanien)
Furs – Códices Sig 1 – Archivo Histórico Municipal (Valencia, Spanien)
Bildvon
Ausgabe bei uns verfügbar
Angebot bitte anfragen!
  1. Kurzbeschreibung
  2. Kodikologie

Kurzbeschreibung

Die sogenannten Furs de Valencia sind eine Sammlung gesetzlicher Normen und Richtlinien, die das politische und juristische Leben des Mittelalters im Königreich Valencia bestimmten. Das Gesetzbuch entstand über viele Jahre hinweg und wurde erstmals im Jahr 1261 offiziell verlesen, als König Jakob I. von Valencia seinen Amtseid darauf schwor. Die vorliegende Ausgabe des bedeutenden historischen Dokuments ist mit wunderschönen farbigen Illustrationen auf hochwertigem Goldgrund und zahlreichen Randverzierungen, sowie farbigen Initialen ausgestattet.

Els Furs de Valencia

Bei den sogenannten „Furs de Valencia“ handelt es sich um eine Sammlung von Gesetzen, die im Mittelalter und in der frühen Neuzeit im Königreich Valencia galten. Das Gesetzbuch war eine Zusammenstellung von zahlreichen gesetzgebenden Verträgen und kann mit einer modernen Verfassung verglichen werden. Die Furs sind eines der wenigen noch erhaltenen Dokumente, die als Quellen über die Gewaltenteilung, das Königtum und das Rechtssystem im mittelalterlichen Europa existieren. Die politische und historische Bedeutung dieses einflussreichen Codex ist unermesslich. Zahlreiche Illustrationen in lebendigen Farben und mit üppigem Blattgoldeinsatz schmücken die Seiten des Manuskriptes ebenso wie kunstvoll gestaltete, farbige Zierinitialen, die den bedeutenden Text untergliedern.

Ein Dokument von historischer Bedeutung

Die Gesetze, die in den Furs de Valencia festgehalten sind, beruhen auf verschiedenen rechtlichen Normen, die sich zum Teil bereits vor dem Beginn des Mittelalters in der katalanischen Gesellschaft manifestiert hatten. Wichtigste Basis waren die sogenannten Gebräuche von Barcelona, welche die grundlegenden Gesetze und Rechte der Bürger von Katalonien festhielten. Auch das Gewohnheitsrecht von Lleida und die Gesetze von Aragon wurden bei der Erstellung des handgeschriebenen Rechtskataloges einbezogen. Offiziell verkündet wurden die Furs im Jahr 1261 vom ersten König von Valencia, Jakob dem Eroberer. In einem feierlichen Akt verlas er das Gesetzbuch vor dem Volk und schwor darauf vor dem im selben Jahre neu gegründeten Parlament seinen Diensteid als König von Valencia.

Das Gesetz Kataloniens

Die Furs von Valencia regelten sämtliche Aspekte des politischen Lebens im katalanischen Königreich. Sie bestimmten die Thronfolge, regelten aber ebenso die Gewaltenteilung zwischen dem Königshaus, dem Adel, der katholischen Kirchenherrschaft und der juristischen Ebene. Dieses Gesetzbuch blieb über mehr als vier Jahrhunderte in Kraft. Erst im Jahr 1707 wurden die Furs schließlich durch die Decretos de Nueva Planta – wörtlich übersetzt die Verordnungen zur gründlichen Erneuerung – abgelöst, welche von Philip V. von Kastilien unterzeichnet wurden. Erst kürzlich, im Zuge der geänderten Vereinbarung über die Autonomie der Gemeinschaft von Valencia im Jahr 2006 wurden einige Richtlinien des Bürgerrechts aus den Furs wieder verbindlich eingeführt.

Kodikologie

Alternativ-Titel
Els Furs de València
Furs de la Ciutat i Regne de València
Furs valencians
Llibre dels furs
Umfang / Format
254 Seiten / 38,0 x 27,0 cm
Datum
1261
Auftraggeber
König Alphonse II von Valencia
Künstler / Schule

1 verfügbare Faksimile-Ausgabe(n) von „Furs“

Llibre dels furs
Furs – Códices Sig 1 – Archivo Histórico Municipal (Valencia, Spanien)
Furs – Códices Sig 1 – Archivo Histórico Municipal (Valencia, Spanien)
Furs – Códices Sig 1 – Archivo Histórico Municipal (Valencia, Spanien)
Furs – Códices Sig 1 – Archivo Histórico Municipal (Valencia, Spanien)
Furs – Códices Sig 1 – Archivo Histórico Municipal (Valencia, Spanien)
Furs – Códices Sig 1 – Archivo Histórico Municipal (Valencia, Spanien)
Furs – Códices Sig 1 – Archivo Histórico Municipal (Valencia, Spanien)
Furs – Códices Sig 1 – Archivo Histórico Municipal (Valencia, Spanien)
Furs – Códices Sig 1 – Archivo Histórico Municipal (Valencia, Spanien)
Furs – Códices Sig 1 – Archivo Histórico Municipal (Valencia, Spanien)
Furs – Códices Sig 1 – Archivo Histórico Municipal (Valencia, Spanien)
Furs – Códices Sig 1 – Archivo Histórico Municipal (Valencia, Spanien)
Furs – Códices Sig 1 – Archivo Histórico Municipal (Valencia, Spanien)
Furs – Códices Sig 1 – Archivo Histórico Municipal (Valencia, Spanien)
Bildvon

Llibre dels furs

Faksimile: 1 Band Vollfaksimile des gesamten Originaldokuments (siehe unten)
Verlag
Vicent Garcia Editores – Valencia, 1976
Limitierung
2000 Exemplare
Einband
Geprägtes Leder über Holzdeckeln mit Metallschild
Kommentar
1 Band (274 Seiten) von Arcadi Garcia I Sanz und Alfons Guirau
Sprache: Valencian
Mehr Informationen
Möglichst detailgetreue Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
Details
Faksimile: 1 Band Vollfaksimile des gesamten Originaldokuments (siehe unten)
  1. Dazu passende Werke
  2. Dazu passende Hintergrund-Artikel

Dazu passende Werke

Liber Chronicarum - Schedelsche Weltchronik

Liber Chronicarum - Schedelsche Weltchronik

Eine Chronik mit wunderschönen Stadtansichten: Das größte und bedeutendste Projekt des frühen Buchdrucks

Erfahren Sie mehr
Pariser Alexanderroman

Pariser Alexanderroman

Im Besitz Heinrichs VIII.: Die prächtigste Version einer mittelalterlichen Biographie Alexanders des Großen

Erfahren Sie mehr
Verlag