Speculum Humanae Salvationis

Speculum Humanae Salvationis – Edilan – ms. B.N.Vit 25-7 – Biblioteca Nacional de España (Madrid, Spanien)

Wien (Österreich) — 1432

Geschmückt mit 264 meisterhaften Miniaturen der deutschen Gotik: Ein Leitfaden zu einem gottgefälligen Leben mit Bildern aus dem Alten und Neuen Testament und der Mythologie der Antike

  1. Der einzige "Heilsspiegel", der in Spanien die Zeiten überdauert hat, ist 1432 in Österreich entstanden

  2. 264 feine Malereien mit Goldakzenten veranschaulichen die Geschichten aus der Bibel und der antiken Mythologie

  3. In diesem Leitfaden für die Christen in Europa zu einem guten, gottgefälligen Leben sind die Figuren in spätmittelalterlicher Tracht dargestellt

Speculum Humanae Salvationis

ms. B.N.Vit 25-7 Biblioteca Nacional de España (Madrid, Spanien)
  1. Beschreibung
  2. Detailbild
  3. Einzelseite
  4. Faksimile-Editionen (2)
Beschreibung
Speculum Humanae Salvationis

Der einzige Spiegel des menschlichen Heils, der in Spanien erhalten geblieben ist: das beeindruckende Speculum Humanae Salvationis der spanischen Nationalbibliothek. Dieses herausragende Exemplar des beliebten und einflussreichen Textes, der ein moralisierender Leitfaden für die Christen Europas im Mittelalter war, entstand ca. 1432 entweder in Wien oder Innsbruck und ist mit 264 Miniaturen reich verziert. Diese feinen, mit Gold akzentuierten Gemälde illustrieren die Geschichten des Alten und Neuen Testaments sowie die Themen der antiken Mythologie. Sie sind im oberen Drittel jeder Seite als Fries über dem zweispaltigen lateinischen Text angeordnet. Die biblischen Szenen sind im 15. Jahrhundert angesiedelt, mit gotischen Architekturelementen, eleganten Edelfrauen in stilvollen Kleidern und Rittern, die mit zeitgenössischen Waffen und Rüstungen ausgestattet sind. Die Handschrift ist ein herausragendes Beispiel für die deutsche Miniaturmalerei dieser Zeit und bietet einen wertvollen Einblick in das Leben im Spätmittelalter.

Speculum Humanae Salvationis

Das berühmte Speculum Animae Salvationis, auch bekannt als Heilsspiegel oder Liber Laicorum, ist ein einflussreiches Werk der mittelalterlichen Gläubigkeit. Der Text, verfasst zu Beginn des 14. Jahrhunderts, war über 300 Jahre lang der Leitfaden für die Christen in Europa zu einem guten, gottgefälligen Leben. Die Erzählungen des Neuen und Alten Testaments wurden zusammen mit Elementen aus der antiken Mythologie und Geschichte zu einer Anleitung für den gläubigen Christen vereint. Dieser Text war in unzähligen Formen weit verbreitet in ganz Europa. Auf der iberischen Halbinsel jedoch hat sich nur ein einziger illustrierter Codex des Heilsspiegels erhalten.

Nordalpine Miniaturmalerei in Spanien

Unter der Signatur ms. Vit 25–7 wird diese einzigartige Handschrift in der Biblioteca Nacional de España in Madrid aufbewahrt. Entstanden ist die Handschrift jedoch nicht in Spanien, sondern im heutigen Österreich, nämlich in Wien oder Innsbruck im Jahre 1432. Die 68 Pergamentseiten des Speculum Humanae Salvationis sind überreich illustriert mit mehr als 250 wunderschön kolorierten Miniaturen. Diese erstrecken sich aneinandergereiht als Bilderfries am oberes Drittel jeder Seite über dem lateinischen Text in zwei Kolumnen. Ein herausragendes Beispiel der deutschen Miniaturmalerei der Zeit!

Die Verschmelzung zweier Welten

Die Miniaturen präsentieren die biblischen Geschichten ganz und gar im Gewand des Mittelalters. Ritter und Krieger in Kettenhemd und Rüstung, typische Gewänder des frühen 15. Jahrhunderts, eine stilistisch eindeutig mittelalterliche Krone und zahlreiche Architekturelemente mit gotischen Formen prägen diesen ungewohnten Eindruck. So begegnen dem Betrachter Heilige in Gestalt edler Fräulein und biblisches Geschehen vor mittelalterlicher Kulisse. Elegante, anmutige Figuren in fließenden Gewändern bevölkern die spannend angeordneten Szenen. Und zur Krönung dieses qualitätvollen Bildereigens sind zahlreiche Details in Gold hervorgehoben und verleihen den Seiten der Handschrift eine glanzvolle Anmut.

Kodikologie

Alternativ-Titel
Heilsspiegel
Spiegel des menschlichen Heils
Way to Human Salvation
Mirror of Human Salvation
Mirror of the Salvation of Mankind
Liber Laicorum
Speculum humanae salvationis: primera parte del ms. Vit. 25-7 de la Biblioteca Nacional de Madrid
Art
Handschrift auf Pergament
Umfang / Format
68 Seiten / 36,0 × 26,0 cm
Herkunft
Österreich
Datum
1432
Epoche
Spätes Mittelalter und jünger
Stil
Gotisch
Genre
Sonstige religiöse Werke
Sprache
Latein
Buchschmuck
264 Miniaturen

Verfügbare Faksimile-Editionen:
Speculum Humanae Salvationis – Edilan – ms. B.N.Vit 25-7 – Biblioteca Nacional de España (Madrid, Spanien)
Edilan – Madrid, 1997
Limitierung: 1000 Exemplare

Speculum Humanae Salvationis – CM Editores – ms. B.N.Vit 25-7 – Biblioteca Nacional de España (Madrid, Spanien)
CM Editores – Salamanca, 2020
Limitierung: 375 Exemplare
Detailbild

Speculum Humanae Salvationis

Abraham und Isaak

In Genesis 22 stellt Gott Abrahams Glauben auf die Probe, indem er ihm befiehlt, seinen einzigen Sohn Isaak zu opfern. Doch im letzten Moment erscheint ein Engel, als das Holz für das Brandopfer schon bereitliegt und Abraham gerade im Begriff ist, seinen Sohn zu töten. Der Engel befiehlt Abraham, seinen Sohn zu verschonen und stattdessen einen Widder zu opfern, der sich mit seinen Hörnern in einem nahe gelegenen Dickicht verfangen hat. Diese Szene wird in der christlichen Typologie üblicherweise der Kreuzigung oder einer Szene des Kreuzwegs gegenübergestellt, wobei Isaak Christus - das Lamm Gottes - verkörpert.

Speculum Humanae Salvationis – Edilan – ms. B.N.Vit 25-7 – Biblioteca Nacional de España (Madrid, Spanien)
Einzelseite

Speculum Humanae Salvationis

Taufe Christi und das Geschmolzene Meer

Auf der linken Seite ist eine typische Szene zu sehen, in der Johannes der Täufer Jesus im Jordan tauft, während ein Engel als Zeuge dient und mit trockenen Gewändern schon bereitsteht. Ein kleines Lamm dient als symbolische Erinnerung an das Opfer Christi. Rechts daneben befindet sich ein Brunnen mit den Köpfen von vier Ochsen - eine ungenaue Darstellung des so genannten Geschmolzenen Meeres aus dem Tempel Salomos.

Das geschmolzene Meer wird in 1. Könige und 2. Chronik als ein Messing- oder Bronzebecken mit einer Höhe von fünf Ellen, einem Durchmesser von zehn Ellen und einem Umfang von dreißig Ellen beschrieben, das von den Tempelpriestern für rituelle Waschungen verwendet wurde. Es ist auf den Rücken von zwölf nach außen gerichteten Ochsen gestellt, drei in jeder Himmelsrichtung, die den hebräischen Tierkreis darstellten.

Speculum Humanae Salvationis – Edilan – ms. B.N.Vit 25-7 – Biblioteca Nacional de España (Madrid, Spanien)
Faksimile-Editionen

#1 Speculum Humanae Salvationis

Edilan – Madrid, 1997

Details zur Faksimile-Edition:

Verlag: Edilan – Madrid, 1997
Limitierung: 1000 Exemplare
Einband: Volleder
Kommentar: 1 Band (307 Seiten) von Teresa Pérez Higuera, Albert Guillem Hauf i Valls und Agustín Santiago Luque
Sprache: Spanisch
Faksimile: 1 Band Detailnahe Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
Ausgabe bei uns verfügbar
Preiskategorie: €€
(1.000€ - 3.000€)

#2 Speculum Humanae Salvationis (Espejo de la Salvación de la Humanidad)

CM Editores – Salamanca, 2020

Details zur Faksimile-Edition:

Verlag: CM Editores – Salamanca, 2020
Limitierung: 375 Exemplare
Einband: Ledereinband mit Goldprägung
Kommentar: 1 Band
Sprachen: Englisch, Spanisch
Faksimile: 1 Band Detailnahe Reproduktion der Folios 3v-37v des Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
Ausgabe bei uns verfügbar
Preiskategorie: €€€
(3.000€ - 7.000€)
Das könnte Sie auch interessieren:
Goldenes Hildesheimer Kalendarium – Müller & Schindler – Cod. Guelf. 13 Aug. 2° – Herzog August Bibliothek (Wolfenbüttel, Deutschland)
Goldenes Hildesheimer Kalendarium
Benediktinerabtei, Hildesheim (Deutschland) – Um 1250

Ein goldgeschmücktes Meisterwerk des Zackenstils: Leuchtende Miniaturen und wunderschöne Kalendermedaillons als Brücke von der Romanik zur Gotik, geschaffen im bedeutenden Benediktinerkloster St. Michael in Hildesheim

Erfahren Sie mehr
Speculum Animae – Edilan – Esp. 544 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Speculum Animae
Valencia (Spanien) – Spätes 15. Jahrhundert

Der berühmt gewordene "Spiegel der Seele" aus der Feder einer der wichtigsten Autorinnen des Mittelalters: Religiöse Texte und biblische Szenen in 75 wunderbaren Miniaturen von Schwester Isabel de Villena

Erfahren Sie mehr
Speculum Humanae Salvationis aus Kremsmünster – Akademische Druck- u. Verlagsanstalt (ADEVA) – Codex Cremifanensis 243 – Stift Kremsmünster (Kremsmünster, Österreich)
Speculum Humanae Salvationis aus Kremsmünster
Österreich – 1325–1330

Das älteste erhaltene Exemplar des berühmten "Heilspiegels": Ein seltener und einprägsam illuminierter Einblick in die Architektur, Kleidung und den Alltag des 14. Jahrhunderts

Erfahren Sie mehr
Heilsspiegel aus Kloster Einsiedeln – Quaternio Verlag Luzern – Cod. 206 – Stiftsbibliothek des Klosters Einsiedeln (Einsiedeln, Schweiz)
Heilsspiegel aus Kloster Einsiedeln
Paris (Frankreich) oder Flandern (Belgien) – Um 1430–1450

Ein mittelalterlicher Bestseller zur spirituellen Erbauung: Goldene Initialen und charmante Federzeichnungen zu Bibelgeschichten und Alltagsszenen in einer außergwöhnlich prachtvollen Abschrift des berühmten "Heilsspiegels"

Erfahren Sie mehr
Die Budapester Concordantiae Caritatis – Schöck ArtPrint Kft. – CX 2 – Piarista Központi Könyvtár (Budapest, Ungarn)
Die Budapester Concordantiae Caritatis
Wien (Österreich) – 1413

Die am reichsten illuminierte Handschrift im modernen Ungarn: Spätmittelalterliche österreichischer Buchmalerei mit mehr als 1.000 Miniaturen zum Alten und Neuen Testament

Erfahren Sie mehr
Speculum Humanae Salvationis: Ein niederländisches Blockbuch – Pieper Verlag – Xylogr. 37 – Bayerische Staatsbibliothek (München, Deutschland)
Speculum Humanae Salvationis: Ein niederländisches Blockbuch
Utrecht (Niederlande) – um 1468-1479

Äußerst seltener Einblick in die Bücherwelt des 15. Jahrhunderts: Ein „Spiegel des menschlichen Heils“ in einem Blockbuch als erschwinglicherer Alternative zu Gutenbergs beweglichen Lettern mit 58 meisterhaften Holschnitten

Erfahren Sie mehr
Lesenswerte Blog-Artikel
Filterauswahl
Stil
  • Spätantik
  • Insular
  • Karolingisch
  • Ottonisch
  • Byzantinisch
  • Romanisch
  • Gotisch
  • Präkolumbisch
  • Renaissance
  • Frühe Drucke
  • Barock
  • Hebräisch
  • Islamisch / Orientalisch
  • Andere Stile / Unbekannt
Genre
  • Abhandlungen / Weltliche Werke
  • Apokalypsen / Beatus-Handschriften
  • Astronomie / Astrologie
  • Bestiarien
  • Bibeln / Evangeliare
  • Chroniken / Geschichte / Recht
  • Geographie / Karten
  • Heiligen-Legenden
  • Islam / Orientalisch
  • Judentum / Hebräisch
  • Kassetten (Einzelblatt-Sammlungen)
  • Leonardo da Vinci
  • Literatur / Dichtung
  • Liturgische Handschriften
  • Medizin / Botanik / Alchemie
  • Musik
  • Mythologie / Prophezeiungen
  • Psalterien
  • Sonstige religiöse Werke
  • Spiele / Jagd
  • Stundenbücher / Gebetbücher
  • Sonstiges Genres
Herkunft
  • Afghanistan
  • Ägypten
  • Armenien
  • Äthiopien
  • Belgien
  • Dänemark
  • Deutschland
  • Frankreich
  • Griechenland
  • Großbritannien
  • Indien
  • Irak
  • Iran
  • Israel
  • Italien
  • Japan
  • Kolumbien
  • Kroatien
  • Libanon
  • Luxemburg
  • Marokko
  • Mexiko
  • Niederlande
  • Österreich
  • Peru
  • Polen
  • Portugal
  • Russische Föderation
  • Schweden
  • Schweiz
  • Serbien
  • Spanien
  • Sri Lanka
  • Staat Palästina
  • Syrien
  • Tschechien
  • Türkei
  • Ukraine
  • Ungarn
  • Usbekistan
  • Vereinigte Staaten von Amerika
  • Zypern
Sprache
  • Afrikaans
  • Arabisch
  • Armenisch
  • Baskisch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Galizisch
  • Georgisch
  • Griechisch
  • Hebräisch
  • Italienisch
  • Japanisch
  • Katalanisch
  • Kirchenslawisch
  • Latein
  • Litauisch
  • Mazedonisch
  • Niederländisch
  • Persisch
  • Polnisch
  • Portugiesisch
  • Serbisch
  • Spanisch
  • Tschechisch
  • Türkisch
  • Ungarisch
  • Usbekisch
  • Zulu
Verlag
  • Aboca Museum
  • Ajuntament de Valencia
  • Akademie Verlag
  • Akademische Druck- u. Verlagsanstalt (ADEVA)
  • Aldo Ausilio Editore - Bottega d’Erasmo
  • Alecto Historical Editions
  • Alkuin Verlag
  • Almqvist & Wiksell
  • Amilcare Pizzi
  • Andreas & Andreas Verlagsbuchhandlung
  • Archa 90
  • Archiv Verlag
  • Archivi Edizioni
  • Arnold Verlag
  • ARS
  • Ars Magna
  • ArtCodex
  • AyN Ediciones
  • Azimuth Editions
  • Badenia Verlag
  • Bärenreiter-Verlag
  • Belser Verlag
  • Belser Verlag / WK Wertkontor
  • Benziger Verlag
  • Bernardinum Wydawnictwo
  • BiblioGemma
  • Biblioteca Apostolica Vaticana (Vaticanstadt, Vaticanstadt)
  • Bibliotheca Palatina Faksimile Verlag
  • Bibliotheca Rara
  • Boydell & Brewer
  • Bramante Edizioni
  • Bredius Genootschap
  • Brepols Publishers
  • British Library
  • C. Weckesser
  • Caixa Catalunya
  • Canesi
  • CAPSA, Ars Scriptoria
  • Caratzas Brothers, Publishers
  • Carus Verlag
  • Christian Brandstätter Verlag
  • Circulo Cientifico
  • Club Bibliófilo Versol
  • Club du Livre
  • CM Editores
  • Collegium Graphicum
  • Collezione Apocrifa Da Vinci
  • Comissão Nacional para as Comemorações dos Descobrimentos Portugueses
  • Coron Verlag
  • Corvina
  • CTHS
  • D. S. Brewer
  • Damon
  • De Agostini/UTET
  • De Schutter
  • Deuschle & Stemmle
  • Deutscher Verlag für Kunstwissenschaft
  • DIAMM
  • Dropmore Press
  • Droz
  • E. Schreiber Graphische Kunstanstalten
  • Ediciones Boreal
  • Ediciones Grial
  • Ediclube
  • Edições Inapa
  • Edilan
  • Editalia
  • Edition Georg Popp
  • Edition Leipzig
  • Edition Libri Illustri
  • Editiones Reales Sitios S. L.
  • Éditions de l'Oiseau Lyre
  • Editions Medicina Rara
  • Editorial Casariego
  • Editorial Mintzoa
  • Editrice Antenore
  • Editrice Velar
  • Edizioni Edison
  • Egeria, S.L.
  • Eikon Editores
  • Electa
  • Enciclopèdia Catalana
  • Eos-Verlag
  • Ephesus Publishing
  • Eugrammia Press
  • Extraordinary Editions
  • Fackelverlag
  • Facsimila Art & Edition
  • Facsimile Editions Ltd.
  • Facsimilia Art & Edition Ebert KG
  • Faksimile Verlag
  • Feuermann Verlag
  • Folger Shakespeare Library
  • Franco Cosimo Panini Editore
  • Friedrich Wittig Verlag
  • Fundación Hullera Vasco-Leonesa
  • G. Braziller
  • Gabriele Mazzotta Editore
  • Gebr. Mann Verlag
  • Gesellschaft für graphische Industrie
  • Getty Research Institute
  • Giovanni Domenico de Rossi
  • Giunti Editore
  • Graffiti
  • Grafica European Center of Fine Arts
  • Guido Pressler
  • Guillermo Blazquez
  • H. N. Abrams
  • Harrassowitz
  • Helikon
  • Hendrickson Publishers
  • Henning Oppermann
  • Herder Verlag
  • Hes & De Graaf Publishers
  • Hoepli
  • Hortus Deliciarum
  • Houghton Library
  • Hugo Schmidt Verlag
  • Idion Verlag
  • Il Bulino, edizioni d'arte
  • Ilte
  • Imago
  • Insel Verlag
  • Instituto Nacional de Antropología e Historia
  • Istituto dell'Enciclopedia Italiana - Treccani
  • Istituto Ellenico di Studi Bizantini e Postbizantini
  • Istituto Geografico De Agostini
  • Istituto Poligrafico e Zecca dello Stato
  • Italarte Art Establishments
  • J. Thorbecke
  • Jan Thorbecke Verlag
  • Johnson Reprint
  • Jugoslavija
  • Karl W. Hiersemann
  • Kasper Straube
  • Kaydeda Ediciones
  • Konrad Kölbl Verlag
  • Kurt Wolff Verlag
  • La Liberia dello Stato
  • La Linea Editrice
  • La Meta Editore
  • Lambert Schneider
  • Landeskreditbank Baden-Württemberg
  • Leo S. Olschki
  • Les Incunables
  • Library of Congress
  • Libreria Musicale Italiana
  • Lichtdruck
  • Lito Immagine Editore
  • Lumen Artis
  • Lund Humphries
  • M. Moleiro Editor
  • Maison des Sciences de l'homme et de la société de Poitiers
  • Manuscriptum
  • Martinus Nijhoff
  • MASA
  • McGraw-Hill
  • Militos
  • Millennium Liber
  • Müller & Schindler
  • Nahar and Steimatzky
  • National Library of Wales
  • Neri Pozza
  • Nova Charta
  • Oceanum Verlag
  • Odeon
  • Orbis Mediaevalis
  • Orbis Pictus
  • Österreichische Staatsdruckerei
  • Oxford University Press
  • Pageant Books
  • Parzellers Buchverlag
  • Patrimonio Ediciones
  • Pattloch Verlag
  • PIAF
  • Pieper Verlag
  • Plon-Nourrit et cie
  • Prestel Verlag
  • Princeton University Press
  • Prisma Verlag
  • Priuli & Verlucca, editori
  • Pro Sport Verlag
  • Propyläen Verlag
  • Pytheas Books
  • Quaternio Verlag Luzern
  • Reales Sitios
  • Recht-Verlag
  • Reichert Verlag
  • Reichsdruckerei
  • Riehn & Reusch
  • Roberto Vattori Editore
  • Rosenkilde and Bagger
  • Roxburghe Club
  • Salerno Editrice
  • Sarajevo Svjetlost
  • Schöck ArtPrint Kft.
  • Scolar Press
  • Scrinium
  • Scripta Maneant
  • Scriptorium
  • Siloé, arte y bibliofilia
  • SISMEL - Edizioni del Galluzzo
  • Sociedad Mexicana de Antropología
  • Sorli Ediciones
  • Stainer and Bell
  • Styria Verlag
  • Sumptibus Pragopress
  • Szegedi Tudomànyegyetem
  • Taberna Libraria
  • Tarshish Books
  • Taschen
  • Tempus Libri
  • Testimonio Compañía Editorial
  • Thames and Hudson
  • The Clear Vue Publishing Partnership Limited
  • The Facsimile Codex
  • The Folio Society
  • The Marquess of Normanby
  • The Richard III and Yorkist History Trust
  • Tip.Le.Co
  • TouchArt
  • TREC Publishing House
  • TRI Publishing Co.
  • Trident Editore
  • Typis Regiae Officinae Polygraphicae
  • Universidad de Granada
  • University of California Press
  • University of Chicago Press
  • Urs Graf
  • Vallecchi
  • Van Wijnen
  • VCH, Acta Humaniora
  • VDI Verlag
  • Verlag für Regionalgeschichte
  • Verlag Styria
  • Vicent Garcia Editores
  • W. Turnowsky
  • Wiener Mechitharisten-Congregation (Wien, Österreich)
  • Wissenschaftliche Buchgesellschaft
  • Xuntanza Editorial
  • Yushodo
  • Zollikofer AG