Qumran-Rollen: Schriftrollen vom Toten Meer

1QIsa, 1QS and 1QpHab - Shrine of the Book (Jerusalem, Israel)

Alternativ-Titel:

Dead Sea Scrolls, Manuscript of St.Mark's Isaiah, Habbakkuk Commentary, Community Rule

Faksimile-Ausgabe
Unser Preis (wie neu)
€ 4.490
Frage / Bestellen
Kontakt

T: +49 (0)941.586 123 60

F: +49 (0)941.586 123 61

Bitte einloggen!
Auf die Vergleichsliste
Bitte einloggen!
Hinzufügen zur Wunschliste
Bitte einloggen!
Hinzufügen zur Bestandsliste

Kodiologie

Alternativ-Titel

Dead Sea Scrolls
Manuscript of St.Mark's Isaiah
Habbakkuk Commentary
Community Rule

Art
Umfang / Format

3 Rollen / The Manuscript of St.Mark's Isaiah: 734.0 x 26.2 cm
The Habbakkuk Commentary: 150.0 x 13.0 cm
The Community Rule: 186.0 x 14.0 cm

Herkunft
Datum
Etwa 120 v. Chr. -70 n. Chr.
Stil
Genre
Sprache

Kurzbeschreibung

Die berühmten Schriftrollen vom Toten Meer gehören zu den spektakulärsten archäologischen Funden des 20. Jahrhunderts. 1947 wurden bei Qumran am Toten Meer von einem Beduinen zufällig einige Höhlen entdeckt, in denen geheimnisvolle Pergamentrollen in Tontöpfen versteckt waren. Bei diesen Schriftstücken handelte es sich um 2000 Jahre alte Zeugnisse des antiken Judentums! Auch für die christliche Bibel haben die Schriftrollen eine außerordentliche Bedeutung. Das hier versammelte Kompendium präsentiert drei der besterhaltenen Rollen vom Toten Meer, außerdem drei weitere Fragmente von Schriftstücken aus einer der Höhlen. Die Qumram-Rollen sind einzigartige Stücke der Weltgeschichte!

Verfügbare Faksimile-Ausgaben

Beschreibung

Qumran-Rollen: Schriftrollen vom Toten Meer

Die berühmten Schriftrollen vom Toten Meer gehören zu den spektakulärsten archäologischen Funden des 20. Jahrhunderts. 1947 wurden bei Qumran am Toten Meer von Beduinen zufällig einige Höhlen entdeckt, in denen geheimnisvolle Pergamentrollen in Tontöpfen versteckt waren. Bei diesen Schriftstücken handelte es sich um 2000 Jahre alte Zeugnisse des antiken Judentums! Auch für die christliche Bibel haben die Schriftrollen eine außerordentliche Bedeutung. Das hier versammelte Kompendium präsentiert drei der besterhaltenen Rollen vom Toten Meer, außerdem drei weitere Fragmente von Schriftstücken aus einer der Höhlen. Die Qumram-Rollen sind einzigartige Stücke der Weltgeschichte!

Ein biblisches Buch und religiöse Verhaltensregeln

Das Kompendium von drei großen Schriftrollen bietet einen wunderbaren Überblick über die Funde von Qumran. Die drei beeindruckenden Schriftrollen stammen alle aus Höhle 1, drei weitere Fragmente aus Höhle 4 sind diesen beigefügt. Es handelt sich um die berühmte große Jesaia-Rolle 1QIsa, das Handbuch der Disziplin 1QS und den Habakuk-Kommentar 1QpHab. Erstere Rolle, mit den Maßen 734.0 x 26.2 cm, ist „das einzige vollständig erhalten gebliebene biblische Buch unter den Schriftrollen vom Toten Meer“. Außerdem präsentiert die Jesaia-Rolle den biblischen Text im Vergleich zu modernen Ausgaben praktisch unverändert! Die zweite Rolle, 186 cm lang, ist auch bekannt als Regel der Gemeinde und enthält Regeln, die die Gebote der Tora für die jüdische Gemeinde von Qumran erweitern. Sie vermittelt das Zusammenleben in einer jüdischen Gemeinde des ersten vorchristlichen Jahrhunderts. Die dritte Rolle schließlich enthält einen sogenannten Pescharim, einen erklärenden und kommentierenden Kommentar zu einem biblischen Text, in diesem Fall zum Propheten Habakuk.

2000 Jahre alte Schriftstücke

Die hier versammelten Rollen stammen aus dem Zeitraum von 120 v. Chr. bis 70 n. Chr. Die Rollen weisen Risse, Nähte, Löcher und fehlerhafte Stellen auf, sind jedoch nichtsdestotrotz in einem guten Zustand und gehören zu den besterhaltenen und vollständigen Exemplaren der Schriftrollen vom Toten Meer. Die Jesaia-Rolle besteht aus insgesamt 17 aneinander genähten Pergament-Seiten, die zusammen eine Länge von sieben Metern ergeben. Die beiden anderen Fragmente sind circa zwei bzw. eineinhalb Meter lang. Die hebräischen Schriftrollen wurden mit Kohletinte auf Leder und Pergament beschrieben, in Leinen eingewickelt und in Tongefäßen verwahrt. So geschützt konnten die wertvollen Schriftstücke zwei Jahrtausende überstehen!
Ergänzt werden die drei Schriftrollen des Kompendiums durch einige der jordanischen Fragmente aus dem Archäologischen Nationalmuseum in Amman: Ekklesiastes (Kohelet) (4Q109), Pescher Jesajab (4Q162) und Testimonia (4Q175).

Der spektakuläre Fund

Die außerordentlich bedeutsamen Schriftrollen vom Toten Meer wurden gefunden in Höhlen bei Qumram. Dieser Ort am nordwestlichen Ufer des Toten Meeres wurde schon früh von einer jüdischen Gemeinde besiedelt. 1947 machten drei beduinische Schafhirten schließlich die spektakuläre Entdeckung: in einer Höhle fanden sie antike Schriftrollen, teilweise in Tongefäßen verwahrt. In den darauffolgenden Jahren wurden weitere Höhlen entdeckt und die zahlreichen Schriftrollen umfangreich erforscht. So ergab sich nach zwei Jahrzehnten Suche eine umfangreiche Sammlung aus Schriftrollen und unzähligen Fragmenten aus verschiedenen Höhlen.

Eine lange Reise bis nach Jerusalem

Über Antiquitätenhändler – unwissend über die enorme Bedeutung des Fundes - gelangten die ersten Schriftrollen in den Besitz von Wissenschaftlern und Forschern, die die herausragende Bedeutung der Schriftstücke bekannt machten. Durch viele Hände und verschiedene Besitzer gelangten die Schriftrollen von Qumran auf verschiedenen Wegen an verschiedene Orte, unter anderem in die USA und Jordanien. 1954 wurden sie schließlich von der israelischen Regierung zurückgekauft und werden heute im 1962 eigens gebauten sogenannten Schrein des Buches in Jerusalem aufbewahrt.
Die drei Schriftrollen des vorliegenden Kompendiums lassen die spannende Geschichte der geheimnisvollen Entdeckung der Schriftrollen vom Toten Meer eindrucksvoll nacherleben. So wird „einer der wichtigsten archäologischen Funde des 20. Jahrhunderts“ unmittelbar erlebbar!

Schnellsuche
Verlag
Alle Kriterien zeigen