Gleichzeitig moralisch und didaktisch, gemalt von Robinet Testard: Ein kostbares Geschenk für den späten französischen König François I. von seinem Vater

Buch der Wunder der Natur

Cognac (Frankreich) — 1480-1485

Buch der Wunder der Natur

Buch der Wunder der Natur

Cognac (Frankreich) — 1480-1485

  1. Beauftragt von Charles d 'Angouleme, der Vater des späteren französischen Königs François I. (1494-1547)

  2. Geschaffen von Robinet Testard (aktiv 1470-1531), einem der größten Künstler des goldenen Zeitalters der französischen Buchmalerei

  3. Gleichzeitig unterhaltsamer und moralisch didaktischer Text mit wunderschönen Illustrationen

Libro de las Maravillas del Mundo

Buch der Wunder der Natur

Indien

Schon vor der legendären Seereise des Vasco da Gama war Indien den Europäern als exotisches Land bekannt, in dem es viele Reichtümer wie etwa Gewürze gab, die von den Europäern durchaus begehrt wurden. Diese farbenfrohe Landschaft zeigt im Hintergrund rosa Burgen im europäischen Stil und mit Früchten prall gefüllte Bäume. Neben realen Tieren aus Indien wie Elefanten ist auch ein geflecktes Einhorn zu entdecken. Der Elefant im Vordergrund trägt einen großen Sack und wird von einem bärtigen Mann in goldenen Stiefeln und einem Umhang angetrieben.

Buch der Wunder der Natur

Alternativ-Titel:
  • Book of the World Wonders
  • Book of Wonders
  • The Secrets of Natural History
  • Das Buch der Wunder
  • Libro de las Maravillas del Mundo
  • Secret de l'histoire naturelle
  • Les merveilles du monde ou Les secrets de l'histoire naturelle
  • Livre des merveilles du monde
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Bildvon
Regulärer Preis ohne Anmeldung (wie neu)3.680 €
Noch günstiger bei Anmeldung!
  1. Kurzbeschreibung
  2. Kodikologie

Kurzbeschreibung

Für Charles d'Orléans, Graf von Angoulême, den Vater des späteren französischen Königs Franz I., fertigte Robinet Testard, einer der begnadetsten Miniaturisten seiner Zeit, eine Meisterwerk der Buchkunst. Das Buch der Wunder der Natur ist eine anonyme Schrift, die in Frankreich um 1400 zusammengestellt wurde und die Länder und Provinzen der Alten Welt präsentierte und beschrieb. Testard illustrierte in den Jahren um 1480-85 diese grandiose Beschreibung von teils phantastischen und merkwürdigen Erdteilen in seiner ihm eigenen Art, in wunderbar feiner Malerei mit kuriosen Bilderfindungen. Der unterhaltsame und zugleich moralisch-didaktische Text in Verbindung mit den wunderschönen Illustrationen ist ein wahrer Schatz der Buchkunst des 15. Jahrhunderts!

Buch der Wunder

Für Charles d'Orléans, Graf von Angoulême, den Vater des späteren französischen Königs Franz I., fertigte Robinet Textard, einer der begnadetsten Miniaturisten seiner Zeit, eine Meisterwerk der Buchkunst. Das Buch der Wunder der Natur ist eine anonyme Schrift, die in Frankreich um 1400 zusammengestellt wurde und die Länder und Provinzen der Alten Welt präsentierte und beschrieb. Testard illustrierte in den Jahren um 1480-85 diese grandiose Beschreibung von teils phantastischen und merkwürdigen Erdteilen in seiner ihm eigenen Art, in wunderbar feiner Malerei mit kuriosen Bilderfindungen. Der unterhaltsame und zugleich moralisch-didaktische Text in Verbindung mit den wunderschönen Illustrationen ist ein wahrer Schatz der Buchkunst des 15. Jahrhunderts!

Ein Meister seines Faches

Robinet Testard zählt zu den größten Meistern der Buchmalerei Frankreichs des 15. Jahrhunderts. In zahlreichen Stundenbüchern und anderen Meisterwerken der Buchkunst ist seine Meisterschaft bezeugt. Der französische Miniaturist war für hochstehende Auftraggeber tätig, unter anderem für Charles d'Angouleme, den Vater des späteren französischen Königs Franz I. Für den Grafen von Angouleme fertigte Testard unter anderem ein privates Stundenbuch mit grandiosen kuriosen Bilderfindungen. Außerdem war der Künstler für die Frau des Grafen, Louise de Savoie, tätig. Mit seinen Werken ging Robinet Testard als außergewöhnlicher Meister in die Kunstgeschichte ein.

Amazonien, das Land der Pygmäen, Ululande...

Das Buch der Wunder, im Original Les Secrets de l'Histoire Naturelle, besteht aus zwei Teilen. Im ersten Teil werden in alphabetischer Reihenfolge die Länder und Provinzen der Alten Welt vorgestellt und beschrieben, von Afrika bis Ululande. Der zweite Teil versammelt Anekdoten und Auskünfte von Plinius und Solinus zu weiteren Wundern der Natur. Jedes der 56 Kapitel zu den verschiedensten Ländern und Erdteilen wird von einer wunderbaren Miniatur begleitet. So findet sich hier etwa eine Beschreibung von Afrika, mit der Darstellung einer wunderbaren Tierwelt mit Elephanten, Drachen und Löwen. In Äthiopien wohnen Schlangen, Einhörner, Drachen und kopflose Menschen. Das geheimnisvolle Amazonien ist nur von Frauen bevölkert, auf den äolischen Inseln im Mittelmeer brennen Feuer. Das Werk versammelt so unterschiedliche „Länder“ wie Großbritannien, Indien oder Judäa.

Wunderbare Phantasien und grandioser Realismus

Dabei stützt sich der Autor des Kompendiums auf die Heilige Schrift und auf Autoren wie Plinius oder Ovid. Die Aufteilung der Welt in drei Teile - Asien, Europa, Afrika - übernimmt er von Isidor und Orosius. Diese spannende geographische Zusammenstellung wurde zwischen 1371 und 1428 in Frankreich verfasst und bot eine wunderbare Vorlage für grandiose Illustrationen. Der moralisch-didaktische Hintergrund der Texte wurde in den Illustrationen zugunsten eines größeren Unterhaltungswerts hintangestellt. Robinet Testard fand hier die Gelegenheit, seiner Phantasie und seinem künstlerischen Können freien Lauf zu lassen und fand so zu einem besonders ausdrucksstarken Stil. Das Buch der Wunder mit seinen kunstvollen Illustrationen bietet bis heute die einmalige Chance, die fremden und oftmals kuriosen Welten der mittelalterlichen Vorstellung zu erkunden, und zugleich einen der größten Miniaturisten des 15. Jahrhunderts eindrucksvoll kennenzulernen.

Kodikologie

Alternativ-Titel
Book of the World Wonders
Book of Wonders
The Secrets of Natural History
Das Buch der Wunder
Libro de las Maravillas del Mundo
Secret de l'histoire naturelle
Les merveilles du monde ou Les secrets de l'histoire naturelle
Livre des merveilles du monde
Umfang / Format
200 Seiten / 30,6 x 20,8 cm
Datum
1480-1485
Buchschmuck
36 Miniaturen
Auftraggeber
Karl von Angouleme, father von König Francis I. von Frankreich
Künstler / Schule
Libro de las Maravillas del Mundo

Buch der Wunder der Natur

Ägypten

Beginnend mit der schönen „E“-Initiale in Blau, Rot und Gold, kann am Anfang der Passage des französischen Textes das Wort „Egypte“ gelesen werden. Die wunderschöne Landschaft zeigt die Tiere des antiken Landes. In den im Vordergrund blauen Fluss, vermutlich der Nil, sind zunächst Wellen gemalt. Dann geht er aber auf seinem Weg zum Meer in ein glänzendes Silber über; dort erwartet ihn ein Schiff.

Einige der Tiere sind ganz realistisch gemalt: Ein exakt dargestellter männlicher Löwe und ein Leopard befinden sich am linken Rand und entlang des Flussufers sind verschiedene Vögel zu sehen: von Fasanen bis zu Pfauen. Die meisten der Kreaturen sind jedoch mythischer Herkunft: Ägyptische Krokodile sind Drachen mit und ohne Flügel, ein weißes Einhorn stillt am Fluss seinen Durst und andere gehörnte Sonderlinge spazieren am Flussufer entlang.

1 verfügbare Faksimile-Ausgabe(n) von „Buch der Wunder der Natur“

Libro de las Maravillas del Mundo
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Das Buch der Wunder der Natur – Français 22971 – Bibliothèque nationale de France (Paris, Frankreich)
Bildvon

Libro de las Maravillas del Mundo

Faksimile: 1 Band Vollfaksimile des gesamten Originaldokuments (siehe unten)
Verlag
Siloé, arte y bibliofilia – Burgos, 2011
Limitierung
898 Exemplare
Einband
Leder
Kommentar
1 Band
Sprachen: Spanisch oder Deutsch
Mehr Informationen
Möglichst detailgetreue Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
Regulärer Preis ohne Anmeldung (wie neu)3.680 €
Noch günstiger bei Anmeldung!
  1. Dazu passende Werke
  2. Dazu passende Hintergrund-Artikel

Dazu passende Werke

Tuti-Nama

Tuti-Nama

Wie ein Papagei eine junge Dame vom Ehebruch abhält: Moralisierende Texte und gewagte Miniaturen aus der Mogul-Zeit

Erfahren Sie mehr
Die Suche nach dem Heiligen Gral

Die Suche nach dem Heiligen Gral

Parzival und die Ritter aus Camelot auf der Suche nach dem Heiligen Gral: Der fünfte und letzte Artus-Roman des Chrétien de Troyes

Erfahren Sie mehr

Dazu passende Hintergrund-Artikel

Verlag