Ein Meisterwerk verbunden mit den großen Namen der schönen Künste: Dante Alighieri, Sandro Botticelli und Lorenzo di Pierfrancesco de' Medici

Dante Alighieri - Göttliche Komödie mit Illustrationen von Sandro Botticelli

Florenz (Italien) — 1480–1490

Dante Alighieri - Göttliche Komödie mit Illustrationen von Sandro Botticelli

Dante Alighieri - Göttliche Komödie mit Illustrationen von Sandro Botticelli

Florenz (Italien) — 1480–1490

  1. Dieses Dante-Manuskript wurde vom großen Kunstmäzen Lorenzo di Pierfrancesco de' Medici (1463-1503 in Auftrag gegeben

  2. Die 92 Tuschezeichnungen gehören zu den größten Arbeiten von Sandro Botticelli (ca. 1445–1510)

  3. Vereint ein literarisches Meisterwerk mit einem Malermaler und einem reichen Kunstmäzen

Dantes Divina Commedia mit den Illustrationen von Sandro Botticelli

Dante Alighieri - Göttliche Komödie mit Illustrationen von Sandro Botticelli

Luzifer

Botticellis zweite Zeichnung von Luzifer aus Inferno XXXIV erstreckt sich über zwei Seiten und illustriert ebenfalls die gesamte Geschichte dieses Cantos. Abgesehen von der Darstellung Luzifers als pelziges Monster mit Fledermausflügeln und drei Köpfen - jeder mit furchterregenden Visagen und zwei Hörnern - werden Dante und Vergil gezeigt, wie sie durch den Neunten Kreis auf das Zentrum der Hölle zugehen. Der Detailreichtum dieser unvollendeten Miniatur ist beeindruckend, und man kann sich nur vorstellen, wie furchterregend sie wäre, wenn sie vollständig koloriert worden wäre.

Dante Alighieri - Göttliche Komödie mit Illustrationen von Sandro Botticelli

Alternativ-Titel:
  • Dantes Divina commedia mit den Illustrationen von Sandro Botticelli
  • Divine Comedy of Sandro Botticelli
  • Dante Alighieri's Divine Comedy
  • Divina Commedia con illustrazioni di Sandro Botticelli
Die Göttliche Komödie mit Illustrationen von Sandro Botticelli – Reg. lat. 1896 – Biblioteca Apostolica Vaticana (Vaticanstadt, Vaticanstadt)
Bildvon
Preiskategorie: €€€ (3.000€ - 7.000€)
Ausgabe bei uns verfügbar
Preis: Hier anmelden!
  1. Kurzbeschreibung
  2. Kodikologie
Kurzbeschreibung

Die Göttliche Komödie mit Illustrationen von Sandro Botticelli entstand zwischen 1480 und 1490 in Florenz und wurde vom Lorenzo di Pierfrancesco de' Medici (1463–1503) in Auftrag gegeben. Dieses bedeutende Werk der Weltliteratur wurde und wird immer noch regelmäßig in der bildenden Kunst rezipiert. Die atemberaubenden Illustrationen dieser Ausgabe gehören zu den bekanntesten Werken Botticellis.

Die Göttliche Komödie mit Illustrationen von Sandro Botticelli

Im Zeitraum zwischen 1307 und etwa 1321 entstand in Italien eines der wichtigsten Werke der Weltliteratur. Die Göttliche Komödie, auch bekannt unter ihrem italienischen Titel Divina Comedia, ist eines der ersten und gleichzeitig berühmtesten Werke der italienischen Dichtung. Italiens größter Poet Dante Alighieri verfasste diese zeitlose Erzählung. Das Werk wurde in unzähligen Filmen und Musikstücken adaptiert, in Gemälden und Illustrationen, in der Bildhauerei und Architektur, sogar einige Videospiele sind von der Göttlichen Komödie inspiriert. Kaum ein weiteres literarisches Werk des Mittelalters hatte je so viel Einfluss. Der weltbekannte Maler Sandro Botticelli fertigte insgesamt 92 Federzeichnungen an, die diese Ausgabe der Divina Comedia schmücken und zu den größten Kunstwerken des Meisters gehören.

Unsterbliche Literatur

Die Geschichte der Göttlichen Komödie ist eine persönliche Vision Dantes, wie er sich die Hölle, das Fegefeuer und das Paradies vorstellte. Es ist eine Erzählung voller Symbole und Allegorien, eine philosophische Dichtung, die trotz der abstrakten Geschichte anschaulich erzählt ist. Dante stellte sich menschlichen Urängsten, erweckte vergangene Ereignisse zu neuem Leben und ließ theologische Erkenntnisse seiner Zeit einfließen. Das beeindruckende Epos erstaunt durch seine bilderreiche Sprache, seine Ironie und seine treffenden Vergleiche. Auch wenn nicht jeder diese überwältigende Dichtung verstand, so ist die Göttliche Komödie doch bis heute eines der wichtigsten Werke der Weltliteratur geblieben.

Botticellis Buchmalerei

Botticelli war einer der bedeutendsten Maler der italienischen Frührenaissance. Seine Gemälde hängen heute in den wichtigsten Kunstmuseen der Welt aus. Sein Bilderzyklus zur Göttlichen Komödie entstand zwischen 1482 und 1503 im Auftrag von Lorenzo di Pierfrancesco de' Medici (1463-1503). Diese 92 Illustrationen gehören zu seinen bekanntesten Werken. In technischer Perfektion versanschaulichen die Federzeichnungen die Ereignisse, die Personen und fabelähnlichen Tierwesen der Divina Comedia. Die Ausgabe des Epos mit den Illustrationen Botticellis wurde vom Renaissancefürst Lorenzo de Medici in Auftrag gegeben und entstand zwischen 1480 und 1490. Diese unschätzbar wertvolle Handschrift befindet sich heute in der Bibliothek des Vatikans.

Kodikologie
Alternativ-Titel
Dantes Divina commedia mit den Illustrationen von Sandro Botticelli
Divine Comedy of Sandro Botticelli
Dante Alighieri's Divine Comedy
Divina Commedia con illustrazioni di Sandro Botticelli
Umfang / Format
184 Seiten / 63,0 × 27,0 cm
Datum
1480–1490
Schrift
Humanistica rotunda
Buchschmuck
92 Zeichnungen, davon 4 komplett illuminiert
Auftraggeber
Lorenzo di Pierfrancesco de' Medici (1463–1503)
Künstler / Schule
Vorbesitzer
Dantes Divina Commedia mit den Illustrationen von Sandro Botticelli

Dante Alighieri - Göttliche Komödie mit Illustrationen von Sandro Botticelli

Die Karte der Hölle

Diese prächtige ganzseitige Miniatur stellt die Hölle als einen Abgrund dar, der einem Steinbruch ähnelt und aus neun Ringen besteht, in deren Mitte Luzifer im Eis festsitzt. Zwar wird die Hölle in der Bibel als Feuersee beschrieben, aber sowohl Dante als auch Botticelli stellten sie sich als eine Höhle vor, die entstand, als Gott Luzifer aus dem Himmel warf.

Die ersten fünf Ringe sind reserviert für die Ungetauften, "gute" Heiden, die Christus nicht kennen, sowie für jene, die ihre Lust, Völlerei, Gier, Wut und Rache nicht kontrollieren können. In den nächsten beiden Ringen hausen Mörder, Selbstmörder, Gotteslästerer, Sodomiten und alle, die sich der Ketzerei und Gewalt schuldig gemacht haben. Die letzten beiden Ringe enthalten diejenigen, die sich des Betrugs und Verrats schuldig gemacht haben, wie Hexen, Diebe, Astrologen, Verführer, korrupte Politiker, Alchemisten und Säer von Zwietracht.

2 verfügbare Faksimile-Ausgabe(n) von „Dante Alighieri - Göttliche Komödie mit Illustrationen von Sandro Botticelli“

Dantes Divina Commedia mit den Illustrationen von Sandro Botticelli Faksimile

Die Göttliche Komödie mit Illustrationen von Sandro Botticelli – Reg. lat. 1896 – Biblioteca Apostolica Vaticana (Vaticanstadt, Vaticanstadt)
Bildvon

Dantes Divina Commedia mit den Illustrationen von Sandro Botticelli Faksimile

Faksimile: 1 Band Vollfaksimile des gesamten Originaldokuments (siehe unten)
Verlag
Belser Verlag – Zürich, 1986
Limitierung
500 Exemplare
Einband
Braunes Leder mit einer dekorativen Leineneinlage auf dem Einband
Kommentar
1 Band (184 Seiten) von Peter Dreyer
Sprache: Deutsch
Mehr Informationen
Möglichst detailgetreue Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
Preiskategorie: €€€ (3.000€ - 7.000€)
Ausgabe bei uns verfügbar
Preis: Hier anmelden!

Divina Commedia Illustrata da Sandro Botticelli Faksimile

Bildvon

Divina Commedia Illustrata da Sandro Botticelli Faksimile

Faksimile: 1 Band Teilfaksimile des gesamten Originaldokuments (siehe unten)
Einband
Graues Leinen mit rotem Lederrücken, Ecken und Titel
Kommentar
1 Band von Salvatore Battaglia, Lamberto Donati und Virgilio Guzzi
Sprache: Italienisch
Mehr Informationen
Reproduktion des gesamten Originaldokuments. Botticellis Illustrationen sind reduziert und in schwarz-weiß wiedergegeben. Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
  1. Dazu passende Werke
  2. Dazu passende Hintergrund-Artikel
Dazu passende Werke
Aesopus - Vita et Fabulae
Aesopus - Vita et Fabulae

Einer der frühesten Drucke der Buchgeschichte: Berühmte Fabeln mit stilbildenden, kolorierten Holzschnitten

Erfahren Sie mehr
Les Amours de Réné d'Anjou
Les Amours de Réné d'Anjou

Verfasst und wohl auch eigenhändig illuminiert von einem König: Die allegorisch erzählte Liebesgeschichte eines Herrschers

Erfahren Sie mehr
Dazu passende Hintergrund-Artikel
Verlag