Katalanische Weltkarte von 1375

Katalanische Weltkarte von 1375 Faksimile

Mallorca (Spanien) — 1375

Die erste Gesamtdarstellung der damals bekannten Welt auf zwölf Pergamenttafeln von über 3 Metern Länge: Eine Mappa mundi als Höhepunkt der Kartografie des Mittelalters und die wichtigste zeitgenössische Karte Zentralafrikas

  1. Abraham Cresques (1325-87) und sein Sohn Jehuda (1360-1410) schufen die außergewöhnliche Karte im Jahr 1375

  2. Sie wurde als Geschenk des künftigen Königs von Aragonien an den künftigen König von Frankreich in Auftrag gegeben

  3. Menschliche Figuren, Schiffe, Städte und Häfen sind in kräftigen Farben gemalt und mit Gold und Silber illuminiert

Katalanische Weltkarte von 1375

  1. Beschreibung
  2. Faksimile-Editionen (1)
Beschreibung
Katalanische Weltkarte von 1375

Ein wahrer Meilenstein der Kartografie wurde 1375 von Abraham Cresques geschaffen, einem jüdischen Meisterkartographen und Erbauer von Uhren, Kompassen und anderen nautischen Instrumenten aus Palma de Mallorca. Im Auftrag von Prinz Johann, dem zukünftigen König von Aragonien, machten sich Cresques und sein Sohn Jehuda daran, eine Reihe von Seekarten zu erstellen, die alle Zeitgenossen übertreffen und als königliches Geschenk an Johanns Cousin, den späteren König Karl IV. von Frankreich, gedacht waren. Das Werk besteht aus sechs Folianten aus Pergament, die reich bemalt und mit Gold und Silber illuminiert sind. Die ersten beiden Blätter enthalten illustrierte katalanische Texte über Kosmografie, Astronomie und Astrologie, in denen die kugelförmige Natur der Erde gezeigt wird. Die vier verbleibenden Blätter enthalten die eigentliche Karte, die erstaunlich genau ist und die erste auf einer Karte eingezeichnete, verzierte Windrose enthält. Cresques bezog auch Informationen aus den Reiseberichten von Marco Polo und Sir John Mandeville ein. Um das Werk zu schützen, wurde es auf fünf Holztafeln montiert, die an den Enden in einen von Simon Vostre um 1515 geschaffenen Ledereinband eingebunden waren.

Kodikologie

Alternativ-Titel
Atlas Abraham Cresques
Atlas catalán
Katalanischer Weltatlas
Catalan Atlas
Umfang / Format
12 Tafeln / jeweils 64,5 x 27,0 cm
Herkunft
Spanien
Datum
1375
Buchschmuck
6 prachtvolle Blätter mit Goldverzierung
Künstler / Schule

Verfügbare Faksimile-Editionen:
Faksimile-Editionen

#1 L'atles Català

Details zur Faksimile-Edition:

Einband: Auf Leinen gezogen
Kommentar: 1 Band von Gabriel Llompart i Moragues, Ramón J. Pujades und Julio Samsó
Filterauswahl
Verlag