Kochbuch

Kochbuch

Vom Chefkoch der spanischen Könige verfasst: Eines der interessantesten Dokumente mit Rezepten zur alten spanischen Küche

  1. Die spanische Küche war bereits im Mittelalter berühmt und profitierte von den maurischen Einflüssen

  2. Dieses Kochbuch wurde von Ruperto de Nola geschrieben, einem Koch verschiedener Könige Aragons, darunter Ferdinand I.

  3. Es erschien zuerst gegen 1520 auf Katalanisch, ehe Jacobo Cromberger (1472/73–1528) diesen spanischen Codex 1538 in Sevilla druckte

Kochbuch

  1. Beschreibung
  2. Faksimile-Editionen (1)
Beschreibung
Kochbuch

Heute assoziiert man mit Spanien einzigartige Architektur, Sonne, Wein und leckeres Essen. In den 500 Jahren seit der Entstehung dieses kulinarischen Textes hat sich offenbar nicht viel geändert, denn die spanische Küche war schon im Mittelalter berühmt. Der maurische Einfluss zeigt sich nicht nur in der historischen Architektur Spaniens, sondern auch in der Küche, die in diesem faszinierenden Codex verlockend gut dokumentiert ist.

Kochbuch

Die katalanische Küche war bereits im Mittelalter hoch geschätzt! Dieses Exemplar ist eines ihrer populärsten Zeugnisse und erschien in zahlreichen Ausgaben sowohl auf Katalanisch als auch auf Spanisch. Auch wenn nur relativ wenige Exemplare erhalten geblieben sind, ist der Text nach wie vor eines der interessantesten Dokumente über alte katalanische und aragonische Rezepte. Der Inhalt des Buches ist in seinem ausführlichen Titel selbst beschrieben, der übersetzt in etwa bedeutet: "Von vielen Eintöpfen und Fleischgerichten für die Zeit, in der man Fleisch essen darf, und für die Fastenzeit, köstliche Speisen, Soßen und Suppen für Kranke mit großem Bedarf, Pfannenfrüchte und Marzipane, ohne die Einzelheiten zu vergessen, die sich auf den Dienst und die Arbeit in den Häusern der Könige, der großen Männer und Herren und überhaupt auf all die Dinge, die gut sind, beziehen". Der umfassende Text wurde von Ruperto de Nola verfasst, der als berühmter Koch in Erinnerung blieb, aber über dessen persönliches Leben wenig bekannt ist. Man weiß jedoch, dass er Koch für verschiedene Könige von Neapel aus der aragonischen Dynastie war, unter anderem für Ferdinand I. (1423-94). Der Text erschien erstmals um 1520 in katalanischer Sprache und dieser spanische Codex wurde 1538 von Jacobo Cromberger (1472/73-1528) in Sevilla gedruckt.


Verfügbare Faksimile-Editionen:
Kochbuch – R/30862 – Biblioteca Nacional de España (Madrid, Spanien)
Vicent Garcia Editores – Valencia, 2003
Limitierung: 3160 Exemplare
Faksimile-Editionen

#1 Libro de Cozina

Vicent Garcia Editores – Valencia, 2003

Details zur Faksimile-Edition:

Verlag: Vicent Garcia Editores – Valencia, 2003
Limitierung: 3160 Exemplare
Faksimile: 1 Band Vollfaksimile des gesamten Originaldokuments (siehe unten) Möglichst detailgetreue Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
Preiskategorie: € (unter 1.000€)
Ausgabe bei uns verfügbar
Preis: Hier anmelden!
Das könnte Sie auch interessieren:
Tierbuch des Petrus Candidus
Tierbuch des Petrus Candidus
Italien – Geschrieben ca. 1460; Illuminiert ca. 1550

Im Auftrag des Marquis von Mantua: Petrus Candidus' lexikalisches Meisterwerk zur Naturgeschichte der Tiere mit fast 500 realistischen Tierdarstellungen

Erfahren Sie mehr
Buch der Kathedralen
Buch der Kathedralen
Frankreich – ca. 1220

Der Mystik der gotischen Kathedralen auf der Spur: Ein faszinierendes Skizzenbuch als einmaliges Zeugnis der Kunst und der Architektur Europas

Erfahren Sie mehr
Filterauswahl
Verlag