Leonardo da Vinci: Codex vom Flug der Vögel

Leonardo da Vinci: Codex vom Flug der Vögel Faksimile

Italien — 1505–1506

Angetrieben vom uralten Wunsch zu Fliegen, doch seiner Zeit weit voraus: Da Vincis geniale Überlegungen und illustrierte Beobachtungen zur Physik und Anatomie des Vogelflugs in einem seiner persönlichen Notizbücher

  1. Leonardo da Vincis (1452–1519) persönliches Notizbuch seiner Beobachtungen und Forschungen zum Vogelflug

  2. Physikalische, anatomische und andere Überlegungen werden von vielen seiner meisterhaften Zeichnungen illustriert

  3. Da Vincis Studien untersuchen die Schwerkraft und den Einfluss von Gewicht, Wind, Bewegung und Anatomie beim Fliegen

Leonardo da Vinci: Codex vom Flug der Vögel

€€ (1.000€ - 3.000€)
Ausgabe bei uns verfügbar
Preis: Hier anmelden!
  1. Beschreibung
  2. Detailbild
  3. Einzelseite
  4. Faksimile-Editionen (4)
Beschreibung
Leonardo da Vinci: Codex vom Flug der Vögel

Leonardo da Vinci (1452–1519) wird in diesem besonderen Artefakt vor allem als begnadeter Naturforscher wieder lebendig: Sein persönliches Notizbuch mit Beobachtungen und Forschungen zum Flug der Vögel, der berühmte Codice sul volo degli uccelli, entstand in den Jahren 1505–1506 und stellt ein bedeutendes Zeugnis für Leonardos eingehende Beschäftigung mit dem Phänomen des Vogelflugs dar. Mit seinen Überlegungen, Notizen und Skizzen wollte er die physikalischen anatomischen Gesichtspunkte des Fliegens ergründen, um schließlich selbst ein Fluggerät zu konzipieren, womit er wohl noch viele weitere Generationen von Träumern und Erfindern inspirierte. Die meisterhaften Zeichnungen des berühmten Universalgenies und talentierten Renaissance-Künstlers machen dieses Manuskript zusätzlich zu einem wahren Kleinod der Leonardo-Forschung!

Leonardo da Vinci: Codex vom Flug der Vögel

Leonardo da Vinci (1452–1519) gilt als das bedeutendste Universalgenie der italienischen Renaissance. Er befasste sich nicht nur mit der bildenden Kunst, sondern auch und besonders leidenschaftlich mit der Erforschung von Naturphänomenen. In zahlreichen schriftlichen und zeichnerischen Zeugnissen ist diese Passion bis heute überliefert. Ein besonders interessantes und schönes Beispiel hieraus ist ein Notizbuch, das heute in der Biblioteca Reale in Turin aufbewahrt wird: der berühmte Codex über den Vogelflug.

Die Erforschung eines Menschheitstraums

Einfach die Flügel auszubreiten und sich zu erheben, schwerelos in der Luft zu schweben und dahinzugleiten wie ein Vogel ist bis heute ein Menschheitstraum. Einer der ersten, die sich mit der realen Umsetzung dieses Traums eingehend beschäftigten, war Leonardo da Vinci. Für ihn war das keine Träumerei, sondern ein Zusammenspiel aus Physik, Wetterphänomenen und Anatomie, das es zu erforschen galt. Im Notizbuch über den Vogelflug hielt er seine Beobachtungen und Gedanken zu diesen Forschungen in den Jahren 1505–1506 fest.

Der Flug der Vögel in Zeichnungen und Texten

Leonardo beobachtete die Flugbahnen der Vögel und verfolgte so seine Studien zur Schwerkraft und zum Einfluss des Gewichts unter Einbeziehung von Wind, Bewegung und Anatomie. Auf den 34 Seiten des Notizbuchs werden diese Ausführungen begleitet von zahlreichen Zeichnungen, die in komplizierten schematischen Darstellungen Leonardos Beobachtungen und Schlussfolgerungen festhalten. Leonardo verfolgte selbst Pläne für ein Fluggerät, das mit beweglichen „Flügeln“ auf der Funktionsweise des Vogelflugs basieren sollte. Und seine Studien zu diesem Thema wurden mit Sicherheit auch von Pionieren des Fliegens wie Otto Liliental und den Gebrüdern Wright studiert.
Ergänzt werden diese Forschungen zum Flug der Vögel mit Notizen zu Mechanik und Botanik, Architekturplänen und Wasser-Studien für den Garten der Villa von Charles d'Amboise.

Kodikologie

Alternativ-Titel
Codex über den Flug der Vögel
Codex on the Flight of Birds
Il Codice sul volo degli uccelli
Códice sobre el Vuelo de los Pájaros
Umfang / Format
34 Seiten / 21,3 × 15,4 cm
Herkunft
Italien
Datum
1505–1506
Buchschmuck
Zahlreiche faszinierende Zeichnungen und Studien zur Physik und Anatomie des Vogelflugs
Künstler / Schule

Verfügbare Faksimile-Editionen:
Leonardo da Vinci: Codex vom Flug der Vögel – Collezione Apocrifa Da Vinci – Biblioteca Reale di Torino (Turin, Italien) Faksimile
Collezione Apocrifa Da Vinci – Ottaviano, 2013
Limitierung: 499 Exemplare

Leonardo da Vinci: Codex vom Flug der Vögel – Giunti Editore – Biblioteca Reale di Torino (Turin, Italien) Faksimile
Giunti Editore – Florenz, 1976

Leonardo da Vinci: Codex vom Flug der Vögel – Giunti Editore – Biblioteca Reale di Torino (Turin, Italien) Faksimile
Giunti Editore – Florenz, 1976

Leonardo da Vinci: Codex vom Flug der Vögel – Patrimonio Ediciones – Biblioteca Reale di Torino (Turin, Italien) Faksimile
Patrimonio Ediciones – Valencia, 2019
Limitierung: 500 Exemplare
Detailbild

Leonardo da Vinci: Codex vom Flug der Vögel

Diagramm eines mechanischen Arms

Zusammen mit Notizen aus Leonardo da Vincis eigener Hand, die er wie alle seine Notizbücher in Spiegelschrift schrieb, ist dies eine detaillierte Darstellung eines mechanischen Arms, der vermutlich zum Flattern des Flügels einer Flugmaschine verwendet werden soll. Zwei Riemenscheiben sind über dem Hauptarm aufgehängt und an einem Querträger befestigt, der wiederum die Bewegungen des Flügels antreibt. Dieser mechanische Arm ist der Skelettstruktur eines Vogelflügels nachempfunden, was an der Platzierung der Gelenke und an seiner gekrümmten Form deutlich wird.

Il Codice sul volo degli uccelli
Einzelseite

Leonardo da Vinci: Codex vom Flug der Vögel

Anleitung zur Bedienung einer Flugmaschine

Folio 8r enthält 6 Diagramme von Vögeln im Flug, die veranschaulichen sollen, was in verschiedenen Szenarien beim Fliegen zu tun ist. Wie auch in seinen anderen Notizbüchern verwendete der Linkshänder Leonardo eine spiegelbildliche Schreibschrift (komplett rückwärts und von rechts nach links geschrieben), verschiedene Symbole und Stenografie für den Text, der für die jeweilige Zeichnung eigene Absätze hat.

Jedes dieser einfachen, aber klaren Bilder zeigt einen Vogel im Flug mit Linien, die anzeigen, ob er es mit Rücken- oder Gegenwind zu tun hat. Sie dienen dazu, verschiedene Situationen zu modellieren, denen man beim Betrieb eines Fluggeräts begegnen kann. Jedes Szenario wird in der Passage links neben der jeweiligen Zeichnung beschrieben und mit einer Handlungsanweisung versehen.

Il Codice sul volo degli uccelli
Faksimile-Editionen

#1 Il Codice sul volo degli uccelli

Collezione Apocrifa Da Vinci – Ottaviano, 2013
Leonardo da Vinci: Codex vom Flug der Vögel – Collezione Apocrifa Da Vinci – Biblioteca Reale di Torino (Turin, Italien) Faksimile
Leonardo da Vinci: Codex vom Flug der Vögel – Collezione Apocrifa Da Vinci – Biblioteca Reale di Torino (Turin, Italien) Faksimile Copyright Bildmaterial: Ziereis Faksimiles

Details zur Faksimile-Edition:

Verlag: Collezione Apocrifa Da Vinci – Ottaviano, 2013
Limitierung: 499 Exemplare
Einband: Pergamenteinband in Ledertasche
Kommentar: Sprache: Italienisch
Faksimile: 1 Band Möglichst detailgetreue Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
€€ (1.000€ - 3.000€)
Ausgabe bei uns verfügbar
Preis: Hier anmelden!

#2 Il Codice sul volo degli uccelli

Giunti Editore – Florenz, 1976

Details zur Faksimile-Edition:

Verlag: Giunti Editore – Florenz, 1976
Einband: Gedruckt auf Büttenpapier und gebunden in Fabriano-Papier Präsentiert mit Kommentar in lederbezogener Kassette mit Goldprägung
Kommentar: 1 Band (90 Seiten) von Augusto Marinoni
Sprachen: Englisch und Französisch
Faksimile: 1 Band Möglichst detailgetreue Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.

#3 Il Codice sul volo degli uccelli

Giunti Editore – Florenz, 1976
Leonardo da Vinci: Codex vom Flug der Vögel – Giunti Editore – Biblioteca Reale di Torino (Turin, Italien) Faksimile
Leonardo da Vinci: Codex vom Flug der Vögel – Giunti Editore – Biblioteca Reale di Torino (Turin, Italien) Faksimile Copyright Bildmaterial: Ziereis Faksimiles

Details zur Faksimile-Edition:

Verlag: Giunti Editore – Florenz, 1976
Einband: Gedruckt auf Büttenpapier und gebunden in Fabriano-Papier Präsentiert mit Kommentar in lederbezogener Kassette mit Goldprägung
Kommentar: 1 Band (90 Seiten) von Augusto Marinoni
Sprache: Italienisch
Faksimile: 1 Band Möglichst detailgetreue Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
€€ (1.000€ - 3.000€)
Ausgabe bei uns verfügbar
Preis: Hier anmelden!

#4 Códice sobre el Vuelo de los Pájaros

Patrimonio Ediciones – Valencia, 2019

Details zur Faksimile-Edition:

Verlag: Patrimonio Ediciones – Valencia, 2019
Limitierung: 500 Exemplare
Einband: Lederkassette mit Goldprägung
Kommentar: 1 Band von Elisa Ruiz
Sprachen: Spanisch, Katalanisch
Faksimile: 1 Band Möglichst detailgetreue Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
€€ (1.000€ - 3.000€)
Ausgabe bei uns verfügbar
Preis: Hier anmelden!
Das könnte Sie auch interessieren:
Codex Hammer Faksimile
Codex Hammer
Italien – 1508–1510

1994 von Bill Gates für über 30 Millionen Dollar ersteigert: Leonardo da Vincis faszinierende Studien zur Natur, benannt nach ihren früheren Besitzer Armand Hammer

Erfahren Sie mehr
Leonardo da Vinci: Codex Trivulzianus Faksimile
Leonardo da Vinci: Codex Trivulzianus
Italien – 1487–1490

Eines von Leonardos frühesten Werken, natürlich in Spiegelschrift: Seine Pläne für den Mailänder Dom und militärische Anlagen sowie eine List zur Verbesserung seines Wortschatzes

Erfahren Sie mehr
Leonardo da Vinci - Anatomische Studien Faksimile
Leonardo da Vinci - Anatomische Studien
Italien – 1483–1513

Mit Studien zur Felsgrottenmadonna und dem letzten Abendmahl: Die Entdeckung der menschlichen Anatomie durch das größte Genie aller Zeiten

Erfahren Sie mehr
Zeichnungen von Leonardo da Vinci und seinem Umkreis - Biblioteca Reale in Turin Faksimile
Zeichnungen von Leonardo da Vinci und seinem Umkreis - Biblioteca Reale in Turin
Italien – Letztes Viertel des 15. Jahrhunderts – 16. Jahrhundert

Eine beeindruckende Werkschau des Jahrtausendkünstlers: Leonardos Studien zu seiner Felsgrottenmadonna, sein berühmtes Selbstportrait und vieles weitere

Erfahren Sie mehr
Leonardo da Vinci: Pferde und andere Tiere Faksimile
Leonardo da Vinci: Pferde und andere Tiere
Italien – Letztes Viertel des 15. Jahrhunderts – Anfang des 16. Jahrhunderts

Leonardo da Vincis reiche Studien zu echten und mystischen Tieren: Pferde, Kühe, Hunde und Drachen in einer erstaunlichen Sammlung von 91 Zeichnungen aus den Beständen der Bibliothek von Windsor Castle

Erfahren Sie mehr
Leonardo da Vinci: Landschafts-, Pflanzen- und Gewässerstudien Faksimile
Leonardo da Vinci: Landschafts-, Pflanzen- und Gewässerstudien
Italien – Letztes Viertel des 15. Jahrhunderts – Anfang des 16. Jahrhunderts

Mit Tinte, Kohle und Silberstift und somit auch ein Überblick über seine vielfältigen Zeichentechniken: Leonardo da Vincis Landschafts-, Pflanzen- und Gewässerstudien aus dem Windsor Castle

Erfahren Sie mehr
Lesenswerte Blog-Artikel
Filterauswahl
Verlag