Heute in der berühmten Siegelsammlung der Vatikanischen Bibliothek: Die prächtige Schenkungsurkunde einer Villa des venezianischen Dogen an den Papst

Munificentia Venetiarum

1586

Munificentia Venetiarum

Munificentia Venetiarum

— 1586

  1. Pasquale Cicogna (1509-95) war Doge der Republik von Venedig, Herzog von Candia und Rektor von Zypern

  2. Diese Handschrift dokumentiert, wie Papst Sixtus V. (1521-90) einen Palazzo zum Geschenk erhielt, der dem päpstlichen Nuntius als Residenz dienen sollte

  3. Das goldene Siegel des Dogen Pasquale Cicogna ist heute Teil der berühmten Siegelsammlung der Vatikanischen Bibliothek

Munificentia Venetiarum

Alternativ-Titel:
  • Munificentia Venetiarum
Munificentia Venetiarum  – A.A., Arm. I-XVIII, 1302 – Archivum Secretum Vaticanum (Vaticanstadt, Vaticanstadt)
Bildvon
Preiskategorie: €€
Ausgabe bei uns verfügbar
Preis: Hier anmelden!
  1. Kurzbeschreibung
  2. Kodikologie

Kurzbeschreibung

Munificentia Venetiarum

Pasquale Cicogna (1509-95) war der 88. Doge der Republik Venedig, Herzog von Candia, Rektor von Zypern und ein religiöser Mann, der sowohl militärisch wie geschäftlich erfolgreich war. Bei der Munificentia Venetiarum handelt es sich um eine Prunkurkunde, in der die Schenkung eines Palastes in Venedig an Papst Sixtus V. (1521-90) im Jahr 1586 vertraglich festgehalten wurde. Der Palast, der hier dem Papst übertragen wurde, befand sich davor im Besitz der Familie Gritti und hatte dem 77. Dogen Andrea Gritti (1455-1538) als Residenz gedient. Er sollte fortan als Sitz des päpstlichen Nuntius, eines kirchlichen Diplomaten und Repräsentanten des Heiligen Stuhls, in Venedig genutzt werden. Die Schenkung wurde in der Urkunde in prunkvollster Aufmachung niedergelegt: sie ist mit Goldtinte geschrieben, mit herrlichen Marginalien zu den Tugenden ausgeschmückt und mit dem prächtigen Goldsiegel des Dogen Pasquale Cicogna versehen, das mit einem roten Seidenfaden und am Ende mit zwei handgearbeiteten Quasten an dem Dokument befestigt ist. Die Prunkurkunde ist heute Teil des Kernbestandes der Goldsiegelsammlung aus dem Geheimarchiv des Vatikans, welches Goldbullen aus allen Jahrhunderten und von Königen, Kaisern, Fürsten und Städten beherbergt, die ihren Schreiben an den Papst oder andere würdige Empfänger durch Anhängen von Goldsiegeln Feierlichkeit und Bedeutung verliehen. Auf dem Goldsiegel des Dogen Pasquale Cicogna ist der Doge (dux) mit seiner typischen Mütze zusammen mit dem Hl. Markus, der als Bischof dargestellt wird, abgebildet, auf der Rückseite steht nur die Titelinschrift ohne bildliche Darstellung. In der vorliegenden Ausgabe wird die Prunkurkunde in einer schönen Lederschatulle präsentiert, der ein Erläuterungsband mit geschichtlichen Informationen in historischem Einband beigegeben ist.

Kodikologie

Alternativ-Titel
Munificentia Venetiarum
Datum
1586
Sprache
Inhalt
Dokument, mit dem Doge Cicogna dem Papst den Gritti-Palast spendete
Auftraggeber
Doge Pasquale Cicogna
Vorbesitzer

1 verfügbare Faksimile-Ausgabe(n) von „Munificentia Venetiarum “

Munificentia Venetiarum
Munificentia Venetiarum  – A.A., Arm. I-XVIII, 1302 – Archivum Secretum Vaticanum (Vaticanstadt, Vaticanstadt)
Bildvon

Munificentia Venetiarum

Faksimile: 1 Band Vollfaksimile des gesamten Originaldokuments (siehe unten)
Verlag
Belser Verlag – Zurich,
Limitierung
399 Exemplare
Mehr Informationen
Möglichst detailgetreue Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
Preiskategorie: €€
Ausgabe bei uns verfügbar
Preis: Hier anmelden!
  1. Dazu passende Werke
  2. Dazu passende Hintergrund-Artikel

Dazu passende Werke

Buch der Ritter

Buch der Ritter

300 detaillierte Darstellungen von Rittern der Bruderschaft von Santiago vom 14. bis zum 17. Jahrhundert

Erfahren Sie mehr
Chronik von Lucca von Giovanni Sercambi

Chronik von Lucca von Giovanni Sercambi

Bilder aus der Toskana im Mittelalter: 651 detailreiche Miniaturen zur ereignisreichen Geschichte von Lucca

Erfahren Sie mehr

Dazu passende Hintergrund-Artikel

Verlag