Erschienen in 42 Ausgaben in 7 Sprachen: Der Grundpfeiler der Kartographie mit Karten von Frans Hogenberg

Ortelius-Atlas

Antwerpen (Belgien) — 1595

Ortelius-Atlas

Ortelius-Atlas

Antwerpen (Belgien) — 1595

  1. Eine der letzten und umfassendsten Ausgaben des Weltatlas von Abraham Ortelius (1527–98)

  2. Dieser Grundstein der Kartographie wurde zwischen 1570 und 1612 in 42 Ausgaben und in 7 Sprachen veröffentlicht

  3. Unter anderen Franz Hogenberg (1535–90) entwarf die 147 farbenprächtigen Karten und geografischen Tabellen

Ortelius-Atlas

Alternativ-Titel:
  • Ortelius Atlas
  • Abraham Ortelius: Theatrum Orbis Terrarum 1595
Ortelius-Atlas – Istituto Geografico Militare (Florenz, Italien)
Bildvon
Preiskategorie: €€€€ (7.000€ - 10.000€)
Ausgabe bei uns verfügbar
Preis: Hier anmelden!
  1. Kurzbeschreibung
  2. Kodikologie

Kurzbeschreibung

Das „Theatrum orbis Terrarum“ von Abraham Ortelius ist ein Weltatlas, der zwischen 1570 und 1598 in zahlreichen, verschieden bearbeiteten Auflagen erschien. Die Ausgabe von 1595 ist eine der spätesten und umfangreichsten Ausgaben des Werkes. Sie befindet sich heute im geographisch-militärischen Institut in Florenz.

Abraham Ortelius – Theatrum orbis terrarum (1595)

Der Atlas des Abraham Ortelius ist ein Werk, das alle kartographischen Kenntnisse des 16. Jahrhunderts in sich vereint. Es wird als der erste moderne und der erste kommerziell erfolgreiche Atlas der Welt angesehen. Die illuminierte Handschrift im Stil des Barock wurde mehrfach erweitert, überarbeitet und neu herausgegeben. Die 1595 erschienene Ausgabe der Handschrift ist eine der spätesten Ausgaben und enthält 147 wunderschön kolorierte Tafeln mit Informationen über die damals bekannten Weltregionen. Neben Landkarten und kartographischen Informationen ist das kostbare Werk durch reizvolle Landschafts- und Architekturdarstellungen geschmückt.

Die Entstehung des Kartenwerkes

Abraham Ortelius war ein flämischer Geograph und Kartograph. Er verfasste einige der einflussreichsten Kartenwerke des Mittelalters. Sein Atlas stellt dabei die Krönung seiner wichtigen Arbeit dar. Der Atlas wurde von Gillis Hooftman, einem Antwerpener Handelsmann, Bankier und Reeder finanziert. Er wurde zwischen 1570 und 1612 in 42 Ausgaben und in 7 Sprachen veröffentlicht: Latein, deutsch, niederländisch, französisch, spanisch, englisch und italienisch. Anders als seine Berufskollegen referenzierte Ortelius klar die Quellen seiner Karten und Texte. Er bezog sich dabei auf Quellen, die heute nicht mehr existieren oder nur sehr schwer zugänglich sind. Nach der Ersterscheinung des Theatrum Orbis Terrarum hat Ortelius den Atlas in regelmäßigen Zeitabständen überarbeitet, erweitert und ihn in verschiedenen Formaten mehrfach bis zu seinem Tode im Jahre 1598 neu herausgegeben. Es handelt sich bei diesem Atlas um das wohl übersichtlichste und genaueste Kartenwerk des späten Mittelalters.

Die Ausgabe von 1595

Zwischen 1570 und 1641 erschienen über 40 Ausgaben des Ortelius-Atlas, sowie fünf Erweiterungen, sogenannte „Addimenta“, des Kartenbestandes im Atlas. Die Ausgabe von 1595 wurde im belgischen Antwerpen gedruckt und befindet sich heute im „Istituto Geografico Militare“ im italienischen Florenz. Ortelius fertigte mit dieser späten Ausgabe, die kurz vor seinem Tode im Jahre 1598 erschien, ein formal vereinheitlichtes, ästhetisch hochwertiges und im Buchformat gut lesbares Kartenprogramm an. Berühmte Künstler des Mittelalters arbeiteten an diesem Werk, unter ihnen der deutsche Buchkünstler Frans Hogenberg.

Kodikologie

Alternativ-Titel
Ortelius Atlas
Abraham Ortelius: Theatrum Orbis Terrarum 1595
Umfang / Format
656 Seiten / 45,3 x 29,5 cm
Datum
1595
Sprache
Buchschmuck
147 Tafeln
Künstler / Schule

1 verfügbare Faksimile-Ausgabe(n) von „Ortelius-Atlas“

Atlas de Abraham Ortelius "Theatrum orbis Terrarum" (1595)
Ortelius-Atlas – Istituto Geografico Militare (Florenz, Italien)
Bildvon

Atlas de Abraham Ortelius "Theatrum orbis Terrarum" (1595)

Faksimile: 1 Band Vollfaksimile des gesamten Originaldokuments (siehe unten)
Verlag
CM Editores – Salamanca
Limitierung
998 Exemplare
Einband
Hangebunden im Schuber
Mehr Informationen
Möglichst detailgetreue Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
Preiskategorie: €€€€ (7.000€ - 10.000€)
Ausgabe bei uns verfügbar
Preis: Hier anmelden!
  1. Dazu passende Werke
  2. Dazu passende Hintergrund-Artikel

Dazu passende Werke

Heinrich Schweickher: Atlas von Württemberg 1575

Heinrich Schweickher: Atlas von Württemberg 1575

Der älteste Atlas Württembergs: 52 Karten mit Städtebildern vor den Zerstörungen des Dreißigjährigen Krieges

Erfahren Sie mehr
Vallard-Atlas

Vallard-Atlas

Meisterwerke der Renaissance-Kartografie: Großformatige Kontinental-Karten aus der Dieppe-Schule vom französischem Karographen Nicolas Vallard

Erfahren Sie mehr

Dazu passende Hintergrund-Artikel

Verlag