Ein Zeugnis aus den Anfängen der amerikanischen Diplomatie: Die Ernennung William Shorts zum spanischen Botschafter

President Washington Credential

USA — 1794

President Washington Credential

President Washington Credential

USA — 1794

  1. Präsident Washington (1732-1799) war bestrebt, gute Beziehungen zu seinen Nachbarn aufrechtzuerhalten

  2. Dieses offizielle Dokument ernannte William Short (1759-1849) zu einem der ersten Botschafter Amerikas, in diesem Fall in Spanien

  3. Es mussten Demarkationslinien zwischen den Vereinigten Staaten und den benachbarten spanischen Kolonien ausgehandelt werden

President Washington Credential

Alternativ-Titel:
  • Credencial del Presidente Washington
President Washington Credential – Archivo Histórico Nacional de España (Madrid, Spanien)
President Washington Credential – Archivo Histórico Nacional de España (Madrid, Spanien)
President Washington Credential – Archivo Histórico Nacional de España (Madrid, Spanien)
Bildvon
Ausgabe bei uns verfügbar
Angebot bitte anfragen!
  1. Kurzbeschreibung
  2. Kodikologie

Kurzbeschreibung

Ein historisches Dokument aus einer spannenden Epoche, ein Zeugnis der historischen Beziehungen zwischen Spanien und den USA: ein Schreiben aus dem Jahr 1794 von George Washington, dem ersten Präsidenten der USA, an den spanischen König Carlos IV. Es handelt sich um die Ernennungsurkunde von William Short als „Minister“, als einer der ersten bevollmächtigten amerikanischen Diplomaten am spanischen Hof. Short hatte die Aufgabe, in dieser brisanten Zeit der Grenzziehung zwischen den spanischen Kolonien und den nordamerikanischen Gebieten im späten 18. Jahrhundert die freundschaftlichen Verbundenheit zwischen den beiden Ländern zu regeln und aufrecht zu erhalten. Ein hochspannendes Dokument der spanisch-amerikanischen Beziehungen!

President Washington Credential

Ein historisches Dokument aus einer spannenden Epoche, ein Zeugnis der historischen Beziehungen zwischen Spanien und den USA: ein Schreiben aus dem Jahr 1794 von George Washington, dem ersten Präsidenten der USA, an den spanischen König Carlos IV. Es handelt sich um die Ernennungsurkunde von William Short als „Minister“, als einer der ersten bevollmächtigten amerikanischen Diplomaten am spanischen Hof. Short hatte die Aufgabe, in dieser brisanten Zeit der Grenzziehung zwischen den spanischen Kolonien und den nordamerikanischen Gebieten im späten 18. Jahrhundert die freundschaftlichen Verbundenheit zwischen den beiden Ländern zu regeln und aufrecht zu erhalten. Ein hochspannendes Dokument der spanisch-amerikanischen Beziehungen!

Der erste Präsident der USA und seine Beziehung zu Spanien

George Washington (1732-1799) wurde im Jahr 1789 zum ersten Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt. Bis 1797 sollte er dieses Amt innehaben. Washington gilt als einer der Gründerväter der USA und war maßgeblich an der Gesetzgebung der neuen Demokartie beteiligt. Als Präsident der USA war Washington auch darauf bedacht, die guten Beziehungen zu den Nachbarstaaten aufrecht zu erhalten. Mit Spanien, dessen nordamerikanische Kolonien unmittelbar an das Gebiet der Vereinigten Staaten von Amerika anschlossen, musste ein Kompromiss zur Grenzziehung gefunden werden. Zum Erreichen dieses Zieles wurden unter anderem amerikanische Diplomaten nach Spanien entsandt.

Ein Amerikaner am spanischen Königshof

Das historische Dokument aus den USA, das sich heute im Archivo Histórico Nacional de España in Madrid befindet, bezeugt genau dies. Es handelt sich um eine Ernennungsurkunde oder ein Beglaubigungsschreiben von Präsident George Washington an Carlos IV. von Spanien (1748-1819). Überreicht wurde es durch William Short, den amerikanischen „Minister“ - wie die höchsten Botschafter der USA bis zu Beginn des 19. Jahrhunderts genannt wurden - am Hof in Madrid. Unterzeichnet ist das Dokument in englischer Sprache von George Washington am 5. Juni 1794. Es besiegelt die freundschaftliche Verbundenheit von Spanien und den USA.

Die beeindruckende Karriere des William Short

William Short (1759-1849) war Privatsekretär und enger Vertrauter von Thomas Jefferson, dem späteren dritten Präsidenten der USA. Er absolvierte eine beeindruckende diplomatische Karriere, die ihn über Frankreich und Holland bis nach Spanien führte. In Paris war Short unter anderem während der französischen Revolution tätig. In den Jahren 1794-1795 war William Short bevollmächtigter Diplomat in Spanien und damit einer der ersten Botschafter aus den USA in Madrid. In Spanien sollte er Verhandlungen über Verträge und Abkommen zwischen den beiden Ländern führen, unter anderem bezüglich der Uneinigkeit über die Grenze zwischen den USA und dem spanischen Florida (die 1795 im Vertrag von San Lorenzo geregelt wurde).
Das spannende historische Dokuement bezeugt die historischen bilateralen Beziehungen zwischen Spanien und den USA und hat bis heute eine große Bedeutung!

Kodikologie

Alternativ-Titel
Credencial del Presidente Washington
Umfang / Format
1 Dokument / 43,5 x 32,0 cm
Herkunft
USA
Datum
1794
Sprache
Künstler / Schule
Vorbesitzer

1 verfügbare Faksimile-Ausgabe(n) von „President Washington Credential“

Credencial del Presidente Washington
President Washington Credential – Archivo Histórico Nacional de España (Madrid, Spanien)
President Washington Credential – Archivo Histórico Nacional de España (Madrid, Spanien)
President Washington Credential – Archivo Histórico Nacional de España (Madrid, Spanien)
Bildvon

Credencial del Presidente Washington

Faksimile: 1 Band Vollfaksimile des gesamten Originaldokuments (siehe unten)
Verlag
Testimonio Compañía Editorial – Madrid, 2001
Einband
Ledermappe mit Dokumenten und Kommentar
Kommentar
1 Band von María Concepción Contel Barea
Mehr Informationen
Möglichst detailgetreue Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
  1. Dazu passende Werke
  2. Dazu passende Hintergrund-Artikel

Dazu passende Werke

Codex Florentinus

Codex Florentinus

Kulturell von einmaligem Wert: Das einzigartige Zeugnis von Kultur und Geschichte der mittelamerikanischer Ureinwohner

Erfahren Sie mehr
Turnierbuch für René d´Anjou

Turnierbuch für René d´Anjou

Der Pracht eines Ritterturniers für den König von Neapel und Jerusalem: Meisterhafte Miniaturen nach den verlorenen Originalzeichnungen von Barthélemy d’Eyck

Erfahren Sie mehr

Dazu passende Hintergrund-Artikel

Verlag