Die größte erhaltene Portolankarte der Welt: Die erstaunliche Präzision des berühmten ägyptischen Kartographen Iehuda ben Zara

Seekarte des Iehuda ben Zara

Alexandria (Ägypten) — 1497

Seekarte des Iehuda ben Zara

Seekarte des Iehuda ben Zara

Alexandria (Ägypten) — 1497

  1. Die größte erhaltene Portolankarte der Welt entstand um 1407 in Alexandria

  2. Der berühmteste ägyptische Geograph der Renaissance, Iehuda ben Zara, verwendete dafür hochwertige Farben und Blattgold

  3. Die Karte zeigt den Mittelmeerraum in heute ganz erstaunlicher Präzision

Seekarte des Iehuda ben Zara

Seekarte des Iehuda ben Zara

Die ägyptische Wüste

Hier in der rechten unteren Ecke sehen wir ein Zelt und eine Kompassrose, zwischen einem Kamel, das seinen Reiter in die Sahara trägt, und einem Elefanten, der sich auf den Weg in die Städte an den Ufern des Roten Meeres macht. Es ist die ägyptische Wüste im Süden der Stadt. Der Nil fließt in nördlicher Richtung nach Alexandria, wo die Karte erstellt wurde. Er kommt dabei an einem menschlichen Kopf vorbei, der einen der klassischen Kompasswinde symbolisiert. Die Künstler verwendeten oft die Ränder und andere freie Flächen, um einen Eindruck von den örtlichen Gegebenheiten vermitteln zu können.

Seekarte des Iehuda ben Zara

Borg. VII Biblioteca Apostolica Vaticana (Vatikanstadt, Vatikanstadt)
Alternativ-Titel:
  • Sea Map of Iehuda Ben Zara
  • Sea Chart of Iehuda Ben Zara
Seekarte des Iehuda ben Zara – Borg. VII – Biblioteca Apostolica Vaticana (Vaticanstadt, Vaticanstadt)
Seekarte des Iehuda ben Zara – Borg. VII – Biblioteca Apostolica Vaticana (Vaticanstadt, Vaticanstadt)
Seekarte des Iehuda ben Zara – Borg. VII – Biblioteca Apostolica Vaticana (Vaticanstadt, Vaticanstadt)
Seekarte des Iehuda ben Zara – Borg. VII – Biblioteca Apostolica Vaticana (Vaticanstadt, Vaticanstadt)
Seekarte des Iehuda ben Zara – Borg. VII – Biblioteca Apostolica Vaticana (Vaticanstadt, Vaticanstadt)
Seekarte des Iehuda ben Zara – Borg. VII – Biblioteca Apostolica Vaticana (Vaticanstadt, Vaticanstadt)
Seekarte des Iehuda ben Zara – Borg. VII – Biblioteca Apostolica Vaticana (Vaticanstadt, Vaticanstadt)
Seekarte des Iehuda ben Zara – Borg. VII – Biblioteca Apostolica Vaticana (Vaticanstadt, Vaticanstadt)
Seekarte des Iehuda ben Zara – Borg. VII – Biblioteca Apostolica Vaticana (Vaticanstadt, Vaticanstadt)
Seekarte des Iehuda ben Zara – Borg. VII – Biblioteca Apostolica Vaticana (Vaticanstadt, Vaticanstadt)
Bildvon
Preiskategorie: € (unter 1.000€)
Ausgabe bei uns verfügbar
Angebot bitte anfragen!
Wunschliste
Bestandsliste
Teilen
  1. Kurzbeschreibung
  2. Kodikologie
Kurzbeschreibung

Die Seekarte des Iehude ben Zara wurde 1497 in Alexandria angefertigt. Sie ist die größte erhaltene Portolankarte der Welt. Wichtige nautische Informationen wurden hier in verschiedenen Farben eingetragen. Der Meister verzierte die hochwertige Karte zusätzlich mit Elementen aus Blattgold.

Seekarte des Iehuda ben Zara

Der Begriff Portolan bezeichnete ursprünglich ein Buch mit nautischen Informationen wie Landmarken, Leuchttürmen, Strömungen und Hafenverhältnissen. Die Verwendung dieses Begriffs ist erstmals für das Jahr 1285 belegt. Ab dem 16. Jahrhundert erweiterte sich die Begriffsbedeutung und umfasste fortan nicht nur den Text des Werkes, sondern auch die ihn begleitenden Seekarten. Heute bezeichnen Spezialisten Seekarten eines bestimmten Typus als Portolankarten. Ein Beispiel hierfür ist die Seekarte des Iehuda ben Zara. Die farbige und goldgeschmückte Karte ist heute eine der wertvollsten Landkarten in der Vatikanbibliothek.

Ein Meisterwerk der Nautik

Die Seekarte des Iehuda ben Zara entstand etwa 1497 und ist die größte noch existierende Portolankarte weltweit. Die seltene Karte wurde mit größter Präzision auf die Haut eines einzigen Tieres gemalt. Sie zeigt die Welt, wie sie den Gelehrten der Renaissance bekannt war. Ein wesentliches Merkmal ist das sichtbare Liniennetz, das zur Kursbestimmung mittels Kompass diente. Gefährliche Passagen wurden in der Karte hervorgehoben und mit Eintragungen wie „Gib acht!“ oder „Öffne das Auge“ kommentiert. Die Seekarte zeugt von der hohen Begabung des Meisters, der ohne die Hilfsmittel unserer heutigen Technologie unglaublich akkurat und wirklichkeitsgetreu arbeitete.

Hochwertige Verzierungen

Iehude ben Zara ist der wohl bekannteste ägyptische Geograph der Renaissance. Er fertigte seine meisterhafte Seekarte in Alexandria an, einer kulturellen Hochburg Ägyptens. Er verwendete hochwertige Farben und Blattgold. Anlegeplätze trug er in verschiedenen Farben ein. So wurde die wirtschaftliche Bedeutung der jeweiligen Häfen betont. Die Himmelsrichtungen wurden mit schwarzer Tinte eingetragen. Er unterschied auch zwischen verschiedenen Windströmungen, welche mithilfe grüner und roter Linien eingezeichnet wurden. Damit hielt er sich an eine traditionelle Farbgebung, die über mehrere Jahrhunderte unverändert blieb.

Kodikologie
Alternativ-Titel
Sea Map of Iehuda Ben Zara
Sea Chart of Iehuda Ben Zara
Art
Karte auf Pergament
Umfang / Format
1 Karte / 92,5 × 67,0 cm
Herkunft
Alexandria (Ägypten)
Datum
1497
Epoche
Spätes Mittelalter und jünger
Stil
Renaissance
Genre
Geographie / Karten
Sprache
Italienisch
Künstler / Schule
1 verfügbare Faksimile-Ausgabe(n) von „Seekarte des Iehuda ben Zara“

Seekarte des Iehuda ben Zara Faksimile

Seekarte des Iehuda ben Zara – Borg. VII – Biblioteca Apostolica Vaticana (Vaticanstadt, Vaticanstadt)
Seekarte des Iehuda ben Zara – Borg. VII – Biblioteca Apostolica Vaticana (Vaticanstadt, Vaticanstadt)
Seekarte des Iehuda ben Zara – Borg. VII – Biblioteca Apostolica Vaticana (Vaticanstadt, Vaticanstadt)
Seekarte des Iehuda ben Zara – Borg. VII – Biblioteca Apostolica Vaticana (Vaticanstadt, Vaticanstadt)
Seekarte des Iehuda ben Zara – Borg. VII – Biblioteca Apostolica Vaticana (Vaticanstadt, Vaticanstadt)
Seekarte des Iehuda ben Zara – Borg. VII – Biblioteca Apostolica Vaticana (Vaticanstadt, Vaticanstadt)
Seekarte des Iehuda ben Zara – Borg. VII – Biblioteca Apostolica Vaticana (Vaticanstadt, Vaticanstadt)
Seekarte des Iehuda ben Zara – Borg. VII – Biblioteca Apostolica Vaticana (Vaticanstadt, Vaticanstadt)
Seekarte des Iehuda ben Zara – Borg. VII – Biblioteca Apostolica Vaticana (Vaticanstadt, Vaticanstadt)
Seekarte des Iehuda ben Zara – Borg. VII – Biblioteca Apostolica Vaticana (Vaticanstadt, Vaticanstadt)
Bildvon

Seekarte des Iehuda ben Zara Faksimile

Faksimile: 1 Band Vollfaksimile des gesamten Originaldokuments (siehe unten)
Verlag
Belser Verlag – Zürich, 1983
Kommentar
1 Band von Arthur Dürst
Sprache: Deutsch
Mehr Informationen
Möglichst detailgetreue Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
Preiskategorie: € (unter 1.000€)
Ausgabe bei uns verfügbar
Angebot bitte anfragen!
  1. Dazu passende Werke
  2. Dazu passende Hintergrund-Artikel
Dazu passende Werke
Atlas des Borso d'Este
Atlas des Borso d'Este

Basierend auf den Erkenntnissen von Claudius Ptolemäus: Eines der prächtigsten kartographischen Werke der Renaissance für einen der reichsten Fürsten seiner Zeit

Erfahren Sie mehr
Weltatlas
Weltatlas

Festgehalten auf 19 großformatigen und wunderschönen Karten: Die Entdeckungen der portugiesischen Seefahrer von Diogo Homem

Erfahren Sie mehr
Dazu passende Hintergrund-Artikel
Stil
  • Spätantik
  • Insular
  • Karolingisch
  • Ottonisch
  • Byzantinisch
  • Romanisch
  • Gotisch
  • Präkolumbisch
  • Renaissance
  • Frühe Drucke
  • Barock
  • Hebräisch
  • Islamisch / Orientalisch
  • Andere Stile / Unbekannt
Genre
  • Abhandlungen / Weltliche Werke
  • Apokalypsen / Beatus-Handschriften
  • Astronomie / Astrologie
  • Bestiarien
  • Bibeln / Evangeliare
  • Chroniken / Geschichte / Recht
  • Geographie / Karten
  • Heiligen-Legenden
  • Islam / Orientalisch
  • Judentum / Hebräisch
  • Kassetten (Einzelblatt-Sammlungen)
  • Leonardo da Vinci
  • Literatur / Dichtung
  • Liturgische Handschriften
  • Medizin / Botanik / Alchemie
  • Musik
  • Mythologie / Prophezeiungen
  • Psalterien
  • Sonstige religiöse Werke
  • Spiele / Jagd
  • Stundenbücher / Gebetbücher
  • Sonstiges Genres
Herkunft
  • Afghanistan
  • Belgien
  • Dänemark
  • Frankreich
  • Großbritannien
  • Kroatien
  • Ungarn
  • Ägypten
  • Äthiopien
  • Österreich
Sprache
  • Deutsch
  • Französisch
  • Griechisch
  • Hebräisch
  • Italienisch
  • Japanisch
  • Katalanisch
  • Latein
  • Litauisch
  • Polnisch
Verlag
  • Aboca Museum
  • Akademische Druck- u. Verlagsanstalt (ADEVA)
  • Aldo Ausilio Editore - Bottega d’Erasmo
  • Alecto Historical Editions
  • Almqvist & Wiksell
  • Ars Magna
  • ArtCodex
  • AyN Ediciones
  • Bärenreiter-Verlag
  • Belser Verlag
  • Belser Verlag / WK Wertkontor
  • Bernardinum Wydawnictwo
  • BiblioGemma
  • Biblioteca Apostolica Vaticana (Vaticanstadt, Vaticanstadt)
  • Bibliotheca Palatina Faksimile Verlag
  • Bibliotheca Rara
  • CAPSA, Ars Scriptoria
  • Circulo Cientifico
  • Club Bibliófilo Versol
  • CM Editores
  • Collezione Apocrifa Da Vinci
  • Comissão Nacional para as Comemorações dos Descobrimentos Portugueses
  • Coron Verlag
  • De Agostini/UTET
  • DIAMM
  • E. Schreiber Graphische Kunstanstalten
  • Ediciones Boreal
  • Ediciones Grial
  • Edilan
  • Editalia
  • Edition Leipzig
  • Edition Libri Illustri
  • Editiones Reales Sitios S. L.
  • Editions Medicina Rara
  • Editorial Mintzoa
  • Egeria, S.L.
  • Extraordinary Editions
  • Facsimile Editions Ltd.
  • Facsimilia Art & Edition Ebert KG
  • Faksimile Verlag
  • Franco Cosimo Panini Editore
  • Fundación Hullera Vasco-Leonesa
  • Giunti Editore
  • Graffiti
  • Grafica European Center of Fine Arts
  • Helikon
  • Herder Verlag
  • Hes & De Graaf Publishers
  • Hugo Schmidt Verlag
  • Idion Verlag
  • Il Bulino, edizioni d'arte
  • Imago
  • Insel Verlag
  • Istituto dell'Enciclopedia Italiana - Treccani
  • Istituto Poligrafico e Zecca dello Stato
  • Kaydeda Ediciones
  • Kurt Wolff Verlag
  • La Meta Editore
  • Leo S. Olschki
  • Libreria Musicale Italiana
  • Lumen Artis
  • MASA
  • M. Moleiro Editor
  • Manuscriptum
  • Millennium Liber
  • Müller & Schindler
  • Nova Charta
  • Orbis Mediaevalis
  • Orbis Pictus
  • Österreichische Staatsdruckerei
  • Patrimonio Ediciones
  • PIAF
  • Prestel Verlag
  • Priuli & Verlucca, editori
  • Pro Sport Verlag
  • Pytheas Books
  • Quaternio Verlag Luzern
  • Reales Sitios
  • Reichert Verlag
  • Roberto Vattori Editore
  • Salerno Editrice
  • Schöck ArtPrint Kft.
  • Scrinium
  • Scripta Maneant
  • Scriptorium
  • Siloé, arte y bibliofilia
  • Styria Verlag
  • Tempus Libri
  • Testimonio Compañía Editorial
  • The Clear Vue Publishing Partnership Limited
  • The Facsimile Codex
  • The Folio Society
  • Tip.Le.Co
  • TouchArt
  • Trident Editore
  • Vallecchi
  • Van Wijnen
  • Vicent Garcia Editores
  • Wiener Mechitharisten-Congregation (Wien, Österreich)
  • Xuntanza Editorial