Dominiert von großartigen Bildern: 4 ganzseitige und 90 halbseitigen Miniaturen erzählen eindrucksvoll von Johannes und seiner apokalyptischen Vision

Apokalypse und Leben des Heiligen Johannes

ca. 1400

Apokalypse und Leben des Heiligen Johannes

Apokalypse und Leben des Heiligen Johannes

— ca. 1400

  1. Die Illuminatoren und Miniaturisten dieser Handschrift einer gotischen Apokalypse konnten ihrer Kreativität größten Raum geben

  2. Entstanden um etwa 1400 in den Niederlanden oder Nordfrankreich, hat sie die charakteristische Ikonographie einer englischen Apokalypse

  3. Die fein ausgeführten Miniaturen zeichnen sich durch überlegte Farbgebung, Frische und Dynamik aus

Apokalypse und Leben des Heiligen Johannes

Alternativ-Titel:
  • Life of John and the Apocalypse
  • Picture-Book of the Life of St John and the Apocalypse
  • Apocalipsis y Vida de san Juan en miniaturas
Apokalypse und Leben des Heiligen Johannes  – Add. Ms. 38121 – British Library (London, Großbritannien)
Bildvon
Preiskategorie: €€€ (3.000€ - 7.000€)
Ausgabe bei uns verfügbar
Preis: Hier anmelden!
  1. Kurzbeschreibung
  2. Kodikologie

Kurzbeschreibung

Manuskripte der Apokalypse wurden während des gesamten Mittelalters angefertigt und gehören zu den beliebtesten und faszinierendsten Bilderhandschriften, was vor allem auf die fantastische und rätselhafte Bildsprache des Buches der Offenbarung zurückzuführen ist. Diese prachtvolle gotische Handschrift ist faszinierend, weil sie zwar der ikonographischen Tradition der englischen Apokalypsen des frühen 13. Jahrhunderts folgt, tatsächlich aber um 1400 auf der anderen Seite des Ärmelkanals entstanden ist. Eine weitere Besonderheit ist, dass die Miniaturen nicht den Text ergänzen, sondern das Manuskript dominieren, das dank der Ausdruckskraft und der rundum hervorragenden Illumination nichts von seiner erzählerischen Qualität verloren hat.

Leben des hl. Johannes und die Apokalypse

Illuminierte Handschriften der Apokalypse, des Buchs der Offenbarung, gehören zu den faszinierendsten und künstlerisch interessantesten Werken mittelalterlicher Buchkunst. Sie *boten den mittelalterlichen Buchmalern und Miniaturisten die Möglichkeit, die außergewöhnlichen Ereignisse, die der heilige Johannes in seinen Visionen schildert, mit all ihrer Kreativität bildlich umzusetzen**. Eine eher späte Apokalypse-Handschrift von ca. 1400 lagert heute in der British Library in London unter der Signatur Add. Ms. 38121, sie stammt entweder aus Nordfrankreich oder aus den südlichen Niederlanden, weist jedoch ikonographische Verwandtschaft mit typischen Bildzyklen englischer Apokalypse-Handschriften aus dem frühen 13. Jahrhundert auf, etwa Ms. M. 524 aus der Morgan Library oder Ms. D. IV. 17 aus der Bodleian Library, Oxford. Den Auftakt der Handschrift bildet eine illustrierte Biographie (Heiligenlegende) des heiligen Johannes, Autor des Buchs. Der Bildzyklus der Apokalypse besteht aus 4 ganzseitigen und 90 halbseitigen Miniaturen, deren herrlicheFarbgebung, Frische und Dynamik ins Auge fallen. Nicht minder vortrefflich ist ihre narrative Qualität, nicht nur ist sie prägnant, sondern auch unterhaltsam und didaktisch. In der Komposition nimmt das Bild den dominanten Part ein, während der Text in den Hintergrund rückt, beziehungsweise häufig am unteren Rand der Seite zu finden ist oder auf Spruchbändern direkt in die Miniaturen hineingeschrieben ist. Wie aus einem Eintrag im vorderen Buchdeckel hervorgeht, befand sich die Handschrift im Besitz von Alfred Henry Huth (1850–1910), einem englischen Sammler und Bibliophilen aus einer wohlhabenden Bankiersfamilie, der die Bibliothek seines Vaters verwahrte und vermehrte, sowie die Gründung der Bibliographic Society in London unterstützte. Als er 1910 starb, vermachte er 50 der kostbarsten Bücher der Sammlung der British Library, darunter auch diese einzigartige Apokalypse-Handschrift.

Kodikologie

Alternativ-Titel
Life of John and the Apocalypse
Picture-Book of the Life of St John and the Apocalypse
Apocalipsis y Vida de san Juan en miniaturas
Datum
ca. 1400
Sprache
Buchschmuck
4 ganzseitige Miniaturen, 90 halbseitige Miniaturen

1 verfügbare Faksimile-Ausgabe(n) von „Apokalypse und Leben des Heiligen Johannes “

Apocalipsis y Vida de san Juan en miniaturas
Apokalypse und Leben des Heiligen Johannes  – Add. Ms. 38121 – British Library (London, Großbritannien)
Bildvon

Apocalipsis y Vida de san Juan en miniaturas

Faksimile: 1 Band Vollfaksimile des gesamten Originaldokuments (siehe unten)
Verlag
M. Moleiro Editor – Barcelona, 2016
Limitierung
987 Exemplare
Mehr Informationen
Möglichst detailgetreue Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
Preiskategorie: €€€ (3.000€ - 7.000€)
Ausgabe bei uns verfügbar
Preis: Hier anmelden!
  1. Dazu passende Werke
  2. Dazu passende Hintergrund-Artikel

Dazu passende Werke

Trinity-Apokalypse

Trinity-Apokalypse

Gemalt für eine geheimnisvolle Unbekannte: Ein Hauptwerk der englischen Gotik

Erfahren Sie mehr
Apokalypse von Cambrai

Apokalypse von Cambrai

Figuren in klassischen Gewändern und beeindruckende Architektur in 46 ganzseitigen Miniaturen: Eine von nur vier erhaltenen karolingischen Apokalypsen

Erfahren Sie mehr

Dazu passende Hintergrund-Artikel

Verlag