Die Brücke zwischen Romanik und Gotik: Eine Beatus-Handschrift großartig illuminiert von zwei Meistern ihres jeweiligen Stils

Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena

Skriptorium des Klosters von San Pedro de Cardeña (Burgos, Spanien) — Zwischen 1175 und 1185

Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena

Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena

Skriptorium des Klosters von San Pedro de Cardeña (Burgos, Spanien) — Zwischen 1175 und 1185

  1. Zwei Maler aus verschiedenen Schulen beim Überschreiten der Schwelle zwischen Romanik und Gotik

  2. Mit 51 goldverzierten Miniaturen, die verschiedene Stile der Buchmalerei kombinieren

  3. Heute in drei Teile getrennt, die in renommierten Bibliotheken über die ganzen Welt verteilt sind

Beato de Liébana, códice del Monasterio de San Pedro de Cardeña, Burgos

Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena

Die erste Posaune

Unmittelbar nach der Öffnung der Sieben Siegel versammeln sich in der Offenbarung Engel, um die Sieben Posaunen zu blasen. Das bedeutet immer neue Katastrophen auf der Erde, die zusammenfassend als „Wehe“ bezeichnet werden. Die Reihe der Katastrophen beginnt mit einem apokalyptischen Hagelsturm, einem Wolkenbruch, der so zerstörerisch ist wie ein Bombenangriff. „Der erste Engel blies seine Posaune. Da fielen Hagel und Feuer, die mit Blut vermischt waren, auf das Land. Es verbrannte ein Drittel des Landes, ein Drittel der Bäume und alles grüne Gras.“ (Apk 8, 7)

Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena

Alternativ-Titel:
  • Beatus of Liébana - San Pedro de Cardena Codex
  • Beato de Liébana, códice del Monasterio de San Pedro de Cardeña, Burgos
  • Cardeña Beatus
  • Beatus von Cardeña
  • Beato di Cardeña
  • Béatus de Cardeña
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Bildvon
Preiskategorie: €€€ (3.000€ - 7.000€)
Ausgabe bei uns verfügbar
Preis: Hier anmelden!
  1. Kurzbeschreibung
  2. Kodikologie

Kurzbeschreibung

Der Codex San Pedro de Carden͂a ist eine Handschrift nach der Tradition der Apokalypseschriften des Beatus. Dieser Codex entstand etwa 1180 im Kloster San Pedro de Carden͂a in Spanien. Er enthält 51 goldgeschmückte Miniaturen, die auf interessante Weise verschiedene Stilrichtungen der Buchmalerei miteinander kombinieren. Einzelne Blätter der Schrift sind heute in verschiedenen berühmten Museen weltweit ausgestellt.

Beatus von Liébana – Der Codex San Pedro de Carden͂a

Die Offenbarung des Johannes, welche auch als Apokalypse bekannt ist, ist das letzte Buch des Neuen Testaments. Die Geschichte vom Ende der Welt, vom Tag des Jüngsten Gerichts, von der Höllenfahrt aller Sünder übt seit Jahrhunderten große Faszination auf Christen aller Länder aus. Ein spanischer Mönch namens Beatus verfasste einen Kommentar zu diesem Buch der Bibel, welcher über mehrere Jahrhunderte hinweg rezipiert wurde. Eine der Handschriften, die nach der Tradition des Beatus entstanden sind, ist der Codex San Pedro de Carden͂a. Dieser Codex entstand etwa um 1180 in Spanien und ist heute auf Sammlungen in Madrid, New York und Girona verteilt.

Wer war Beatus?

Beatus von Liébana war ein Mönch und Theologe, der dem Kloster San Martin de Turieno im Tal von Liébana im heutigen Spanien angehörte. Bekannt ist der Mönch vor allem durch sein Hauptwerk, einen Kommentar zur biblischen Apokalypse in zwölf Büchern. Diese zwölf Handschriften entstanden etwa um 776 und werden heute als die Beatus-Schriftenreihe bezeichnet. Die zwölf Bücher wurden in unzähligen Handschriften rezipiert, von denen viele bis heute erhalten sind. Die meisten Beatus-Handschriften entstanden zwischen dem 10. und 12. Jahrhundert in Nordspanien. Der Codex von 1180 entstand im Skriptorium des Klosters San Pedro de Carden͂a und markiert in einem interessanten Stilmix den Übergang von spätromanischer zu frühgotischer Buchmalerei.

Historisch bedeutende Miniaturen

Der Codex San Pedro de Carden͂a ist mit 51 hochwertigen Miniaturen illustriert, welche reichlich mit Gold geschmückt sind. Wer genau für die kostbaren Bilder verantwortlich ist, kann heute nicht mehr nachvollzogen werden. Die Miniaturen dieser Beatus-Handschrift sind historisch besonders reizvoll, da sie die Schwelle vom spätromanischen zum frühgotischen Stil der Buchmalerei überschreiten. Beide Tendenzen sind im Kodex klar voneinander zu scheiden, da zwei unterschiedlich geschulte Maler in einer vergleichbar hohen Qualität mitwirkten. Die originale Ausgabe des Codex existiert heute nur noch in einzelnen Fragmenten. Einige Blätter der Handschrift befinden sich im berühmten Metropolitan Museum in New York. Auch die Museen Arqueológico Nacional und Colección Francisco de Zabálburu y Basabe in Madrid sind im Besitz einiger Einzelblätter. Weitere Ausschnitte werden im Kunstmuseum von Girona aufbewahrt.

Kodikologie

Alternativ-Titel
Beatus of Liébana - San Pedro de Cardena Codex
Beato de Liébana, códice del Monasterio de San Pedro de Cardeña, Burgos
Cardeña Beatus
Beatus von Cardeña
Beato di Cardeña
Béatus de Cardeña
Umfang / Format
290 Seiten / 44,5 x 30,0 cm
Datum
Zwischen 1175 und 1185
Sprache
Buchschmuck
51 Miniaturen, mit Gold geschmückt
Auftraggeber
Der Cardeña Beatus kam 1871 unvollständig in das Museo Arqueológico Nacional
Künstler / Schule
Vorbesitzer
Beato de Liébana, códice del Monasterio de San Pedro de Cardeña, Burgos

Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena

Die zweite Posaune

Die Miniaturen dieser Handschrift markieren den Übergang der Beatus-Manuskripte von der Romanik hin zur Gotik. Beide Stile finden sich im Manuskript Seite für Seite nebeneinander. Die vorliegende Miniatur zeigt das Blasen der Zweiten Posaune: Dabei wird in der Apokalypse des Johannes ein großer brennender Berg ins Meer geworfen, ein Drittel des Meeres in Blut verwandelt und gleichzeitig ein Drittel der Fische und Schiffe vernichtet.

Der in einem dunkelblauen Himmel hängende Engel hat eine für die Gotik typische geschmeidige Figur mit natürlichen Falten in ihren Gewändern und exakt gemalten Flügeln aus rotem, blauem und schimmerndem Gold; Farben, die auch für den Heiligenschein und die Posaune verwendet wurden. Das Meer ist durch die unterschiedliche Farbgebung in Drittel unterteilt, wobei das Drittel mit dem Blut ganz unten von den Opfern der Katastrophe gefüllt wird.

1 verfügbare Faksimile-Ausgabe(n) von „Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena“

Beato de Liébana, códice del Monasterio de San Pedro de Cardeña, Burgos
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Beatus von Liébana - Codex San Pedro de Cardena – Museo Arqueológico Nacional (Madrid, Spanien) / Francisco de Zabálburu y Basabe Library (Madrid, Spanien) / Museu Diocesà (Gerona, Spanien)
Bildvon

Beato de Liébana, códice del Monasterio de San Pedro de Cardeña, Burgos

Faksimile: 1 Band Vollfaksimile des gesamten Originaldokuments (siehe unten)
Verlag
M. Moleiro Editor – Barcelona, 2000
Limitierung
987 Exemplare
Einband
Rauhledereinband im Lederschuber
Kommentar
1 Band (368 Seiten) von Angela Franco Mata, Manuel Sáchez Mariana, Elisa Ruiz García und Eugenio Romero-Pose
Sprache: Spanisch
Mehr Informationen
Möglichst detailgetreue Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
Preiskategorie: €€€ (3.000€ - 7.000€)
Ausgabe bei uns verfügbar
Preis: Hier anmelden!
  1. Dazu passende Werke
  2. Dazu passende Hintergrund-Artikel

Dazu passende Werke

Albrecht Dürer - Die Apokalypse

Albrecht Dürer - Die Apokalypse

Die Apokalypse-Inkunabel von Albrecht Dürer: Mit ihren eindrücklichen Holzschnitten einer der größten künstlerischen und finanziellen Erfolge des Jahrhundertkünstlers

Erfahren Sie mehr
Beatus von Liébana - Berliner Codex

Beatus von Liébana - Berliner Codex

Als italienische Beatus-Handschrift eine wahre Rarität: Einzigartige Federzeichnungen mit Johannes in jeder Miniatur versteckt

Erfahren Sie mehr

Dazu passende Hintergrund-Artikel

Verlag