Mit mehr als 4.800(!) goldenen Bildmedaillon ausgestattet: Eines der umfangreichsten und prächtigsten Werke in der Geschichte der Buchmalerei

Bibel Ludwigs des Heiligen

Paris (Frankreich) — 1226-1234

Bibel Ludwigs des Heiligen

Bibel Ludwigs des Heiligen

Paris (Frankreich) — 1226-1234

  1. Dieses dreibändige Meisterwerk wurde im Auftrag von König Ludwig IX., den Heiligen (1214-70) geschaffen und später Alfons dem Weisen geschenkt

  2. Mehr als 4.800(!) atemberaubende, goldene Medaillon-Miniaturen machen es für Wissenschaftler zu einer unerschöpflichen Quelle des mittelalterlichen Hoflebens

  3. Eines der umfangreichsten, künstlerisch wertvollsten und prächtigsten Werke in der Geschichte der Buchmalerei überhaupt

Bibel Ludwigs des Heiligen

Alternativ-Titel:
  • Picture Bible of Saint Louis
  • Biblia de San Luis
  • Bibbia di San Luigi
  • Bible de Saint Louis
  • Bíblia de São Luís
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bildvon
Ausgabe bei uns verfügbar
Angebot bitte anfragen!
  1. Kurzbeschreibung
  2. Kodikologie

Kurzbeschreibung

Die Bibel Ludwigs des Heiligen entstand zwischen 1226 und 1234 und wurde in Paris, von den begabtesten französischen Buchkünstlern jener Zeit hergestellt. Das Werk ist mit einer unglaublichen Anzahl großer farbiger und goldgeschmückter Miniaturen verziert. Es ist eine unerschöpfliche Quelle über das mittelalterliche Hofleben für Geisteswissenschaftler und Interessierte aus sämtlichen Fachbereichen.

Die Bibel Ludwigs des Heiligen

Ludwig der Heilige war, wie sein Name vermuten lässt, ein frommer Mann mit einem glühenden Glauben. Zahlreiche, unfassbar reich gestaltete Bibelcodices entstanden in seinem Auftrag. Er ließ solche Handschriften nicht nur zu seiner eigenen Ausbildung und Erbauung, sondern auch zum Unterricht und zur Stärkung des Glaubens seiner Untergebenen herstellen. Die Bibel Ludwigs des Heiligen, von welcher sich heute Teile in der Kathedrale von Toledo und der Pierpont Morgan Library in New York befinden, ist einer der reichsten Buchschätze, die der König besaß. Das biblische Manuskript ist mit über 4800 atemberaubenden Miniaturen ausgestattet.

Königliches Kulturgut

Die Bibel König Ludwigs stellt eine unerschöpfliche Quelle für Experten und Wissenschaftler aus den Bereichen der Theologie, Geschichte, Soziologie, Kunst und Kunstgeschichte dar. Die genauen Forschungen, die zu diesem erstaunlichen Schriftstück angestellt wurden, machten eine Datierung des Werkes auf den Zeitraum von 1226 und 1234 möglich. Die Handschrift wurde in Paris von den begabtesten Buchkünstlern des 13. Jahrhunderts gestaltet. Sie diente der religiösen Ausbildung zukünftiger Könige von Frankreich. Kaum ein weiteres Werk bot Interessierten aus aller Welt mehr Aufschluss über die Kultur des französischen Hofes im Mittelalter.

Vorzügliche Illustration

An der reichen Gestaltung des Werkes ist sofort zu erkennen, dass es sich bei der Bibel Ludwigs des Heiligen nur um ein Buch für Könige handeln kann. Die Bilder der Handschrift illustrieren in vorzüglicher Weise die Geschehnisse, die im Text der Bibel geschildert werden. Sie spiegeln den feinen Stil der französischen Gotikmalerei wieder, wie er sich auch in großen Wandgemälden jener Zeit wiederfindet. Jede prunkvolle Miniatur wurde mit hochwertigen Farben und Blattgold in den verschiedensten Ausführungen versehen. Das große Seitenformat des Buches lässt jede Miniaturseite wahrhaft monumental wirken. Aufgrund des reichen Farbauftrages und der üppigen Goldverzierung konnte jedes Blatt des Werkes nur auf einer Seite bemalt werden. So wurde sichergestellt, dass die hervorragenden Bilder nicht verlaufen.

Einzigartig in jeder Hinsicht

Nicht nur der luxuriöse Bildbestand des Werkes, sondern auch sein besonderer Textinhalt macht die Bibel König Ludwigs zu einem einzigartigen Buchschatz des Mittelalters. Es handelt sich hier nicht um eine typische Bibel, sondern um eine Auswahl wichtiger Bibelstellen, welche von einem theologischen Kommentar begleitet sind. Alles deutet darauf hin, dass die Textstellen zur pädagogischen Bildung von Prinzen und zukünftigen Königen genutzt wurde. Ludwig der Heilige schenkte seine Bibel König Alfons X. von Kastilien, welcher sie in seinem Testament als die schönste und reichste Sache bezeichnete, die ihm der König von Frankreich gab.

Kodikologie

Alternativ-Titel
Picture Bible of Saint Louis
Biblia de San Luis
Bibbia di San Luigi
Bible de Saint Louis
Bíblia de São Luís
Umfang / Format
3 Bände - 1,230 Seiten / 42,2 x 30,0 cm
Datum
1226-1234
Sprache
Buchschmuck
4887 Medaillons mit Miniaturen
Auftraggeber
König Ludwig IX., der Heilige (regierte 1226-1270)
Vorbesitzer
Biblia de San Luis

Bibel Ludwigs des Heiligen

Gott als Architekt des Universums

Dieses Titelbild, das Gott als den Architekten der Schöpfung mit dem Zirkel in der Hand darstellt, ist eines der wichtigsten Bilder des Mittelalters. Er thront in einer prächtigen goldenen Vierpass-Mandorla, die grün und orange umrandet ist, und trägt einen blauen Umhang, der die Menschheit symbolisiert. Innerhalb des von Gott in seinen Händen gehaltenen Kosmos führen vier Engel seine Befehle aus, wie die Ereignisse der ersten zehn Verse des Buches Genesis entfaltet werden.

Der gesamte Hintergrund besteht aus Blattgold, und die vier großen Engel, von denen zwei auf dem Kopf stehen, sollen die zeit- und raumlose Natur des Universums vor der Schöpfung darstellen. Dieses gotische Meisterwerk ist stark von der byzantinischen Kunst beeinflusst, insbesondere in Bezug auf die Perspektive und Gottes Aussehen als milder, aber zugleich auch strenger und allmächtiger Herrscher der Welt.

1 verfügbare Faksimile-Ausgabe(n) von „Bibel Ludwigs des Heiligen“

Biblia de San Luis
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bibel Ludwigs des Heiligen – Morgan Library & Museum (New York, USA) / Santa Iglesia Catedral Primada (Toledo, Spanien)
Bildvon

Biblia de San Luis

Faksimile: 3 Bände Vollfaksimile des gesamten Originaldokuments (siehe unten)
Verlag
M. Moleiro Editor – Barcelona, 1999
Limitierung
987 Exemplare
Einband
Braunes Leder mit zwei Buchschließen
Kommentar
2 Bände (1,511/496 Seiten) von Ramón Gonzálvez, Francisco J. Hernández, Manuel González, John Lowden, Klaus Reinhardt, François Boespflug und Yves Christe
Sprachen: Spanisch, Englisch
Details
Faksimile: 3 Bände Vollfaksimile des gesamten Originaldokuments (siehe unten)
Verlag