Lateinische Motetten, englische Doxologien und eine Auswahl textloser Chansons zusammengestellt von einem begnadeten Kalligraphen

Dow Partbooks

Dow Partbooks

Dow Partbooks

  1. Diese fünf Bücher wurden um das Jahr 1580 vom Schreiber Robert Dow (1553-1588) in Oxford geschaffen

  2. Insgesamt 960 beeindruckende Seiten bieten ein vielfältiges Repertoire, das sowohl für den Gesang als auch für Violine geeignet ist

  3. Dow selbst war ausgebildeter Kalligraph, seine außergewöhnliche Virtuosität kann in der schwarzen Tinte auf roten Linien bewundert werden

Dow Partbooks

Alternativ-Titel:
  • The Dow Partbooks
Dow Partbooks – Mss 984-988 – Christ Church Library (Oxford, Großbritannien)
Bildvon
Ausgabe bei uns verfügbar
Angebot bitte anfragen!

Kodikologie

Alternativ-Titel
The Dow Partbooks

1 verfügbare Faksimile-Ausgabe(n) von „Dow Partbooks“

The Dow Partbooks
Dow Partbooks – Mss 984-988 – Christ Church Library (Oxford, Großbritannien)
Bildvon

The Dow Partbooks

Faksimile: 1 Band Vollfaksimile des gesamten Originaldokuments (siehe unten)
Verlag
DIAMM – London, 2010
Mehr Informationen
Möglichst detailgetreue Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
  1. Dazu passende Werke
  2. Dazu passende Hintergrund-Artikel

Dazu passende Werke

Tanzbüchlein der Margarete von Österreich

Tanzbüchlein der Margarete von Österreich

Notationen in Gold und Silber für die Frau Kaiser Maximilians: Eine von nur sieben erhaltenen, komplett auf schwarzem Pergament ausgeführten Handschriften des Mittelalters

Erfahren Sie mehr
Musik für Heinrich VIII. - Königliches Chorbuch

Musik für Heinrich VIII. - Königliches Chorbuch

Ein Geschenk für König Heinrich VIII., einem der größten Förderer der Musik der Renaissance

Erfahren Sie mehr
Verlag