Offizium der Madonna

Offizium der Madonna – Belser Verlag – Vat. lat. 10293 – Biblioteca Apostolica Vaticana (Vatikanstadt, Vatikanstadt)

Brügge (Belgien) — Frühes 16. Jahrhundert

Eine Luxushandschrift für einen rätselhaften adeligen Auftraggeber, heute aufbewahrt in der Vatikanischen Bibliothek: Bezaubernde flämische Buchmalerei aus der Hand des David-Meisters des Breviarium Grimani mit goldenen Akzenten in einem silbernen Prachteinband

  1. Dieses Meisterwerk aus Brügge ist ein Beispiel für die luxuriösen privaten Andachtsbücher, die bei Adeligen so beliebt waren

  2. Mit seinen dicht besiedelten Bordüren und ganzseitigen Miniaturen steht es fest in der Tradition der flämischen Buchmalerei

  3. Abgedunkeltes, glattes Gold für den Hintergrund und helles, poliertes Gold für schimmernde Akzente sorgen für das anmutige Erscheinungsbild

Offizium der Madonna

Vat. lat. 10293 Biblioteca Apostolica Vaticana (Vatikanstadt, Vatikanstadt)
Ausgabe bei uns verfügbar!
Preis Kategorie: €€
(1.000€ - 3.000€)
Wunschliste
Bestandsliste
Teilen
  1. Beschreibung
  2. Detailbild
  3. Einzelseite
  4. Faksimile-Editionen (3)
Beschreibung
Offizium der Madonna

Das Offizium der Madonna ist ein wahres Kleinod der flämischen Renaissance-Buchkunst. Die kleinformatige, aber über den Maßen kostbare Handschrift wurde im frühen 16. Jahrhundert vom Davidmeister, der besonders für seine Arbeiten im berühmten Breviarium Grimani bekannt ist, in Brügge geschaffen. Die enthaltenen Offizien-Texte werden durch 19 große, florale und unzählige kleinere Zierinitialen geschmückt, während 34 hochwertige, ganzseitige Miniaturen den wichtigsten Abschnitten vorangestellt werden. Die eindrucksvollen Bilder von biblischen Szenen und religiösen Figuren werden meist von kunstvollen architektonischen Bordüren eingefasst. Durch die Verwendung von verschieden bearbeitetem Gold wird nahezu jedes Schmuckelement des Codex zu einem kostbaren Meisterwerk. Das prächtige Manuskript wird heute in der vatikanischen Bibliothek aufbewahrt und gehört zu den besonderen Schätzen ihrer reichen Sammlungen.

Das Offizium der Madonna

Im Mittelalter ließen Adelige und wohlhabende Handelstreibende private Andachtsbücher für sich herstellen, aus denen sie zum Gebet und zur Meditation lasen. Im 16. Jahrhundert entstanden die meistern dieser privaten Gebetbücher. Die talentiertesten Meister jener Zeit schrieben und illustrierten die Codices. Die belgische Stadt Brügge war in jener Zeit eine wahre Hochburg der Buchkunst, hier wurden die europaweit begehrtesten Manuskripte hergestellt. Das Offizium der Madonna ist eines der Meisterwerke aus Brügge. Es wurde zu Beginn des 16. Jahrhunderts vom Davidsmeister aus dem Breviarium Grimani angefertigt und ist illustriert mit 34 ganzseitigen Miniaturen. Neben den Miniaturen enthält es noch unzählige weitere Schmuckelemente und Verzierungen.

Überwältigender Bilderreichtum

Die beeindruckende Bilderhandschrift ist geschmückt mit einer schier unendlichen Fülle verschiedener Zierelemente und Architekturbordüren. Jeder wichtige Textabschnitt des religiösen Werkes wird durch eine eindrucksvolle, ganzseitige Miniatur eingeleitet. Der Text ist mit unzähligen farbigen und teils größeren Schmuckinitialen dekoriert. Die Miniaturen werden von Schmuckbordüren umrahmt, durch die eine effektvolle Raumtiefe erzeugt wird. Die Bordüren sind, ganz nach flämischer Buchtradition, mit entzückenden Musterungen aus Blumen, Vögeln und Insekten verziert. Die hochwertigen farbigen Darstellungen werden durch den Einsatz zweier verschiedener Arten von Blattgold zusätzlich veredelt. Der Meister verwendete dunkles, glattes Gold für die Hintergründe und strahlend poliertes Gold für schimmernde Akzente. Das Werk ist eine unschätzbar wertvolle Rarität.

Kodikologie

Alternativ-Titel
Vatican Office of the Virgin
Art
Handschrift auf Pergament
Umfang / Format
474 Seiten / 10,5 × 7,8 cm
Herkunft
Belgien
Datum
Frühes 16. Jahrhundert
Epoche
Spätes Mittelalter und jünger
Stil
Renaissance
Genre
Stundenbücher / Gebetbücher
Sprache
Latein
Schrift
Gotische Textualis
Buchschmuck
34 ganzseitige Miniaturen in opulenten architektonischen Rahmen, 19 große, florale Zierintialen und über 1.200 kleinere, goldgeschmückte Initialen
Inhalt
Offizium der Jungfrau Maria und weitere Offizien
Künstler / Schule

Verfügbare Faksimile-Editionen:
Offizium der Madonna – Belser Verlag – Vat. lat. 10293 – Biblioteca Apostolica Vaticana (Vatikanstadt, Vatikanstadt)
Belser Verlag – Zürich, 1987
Limitierung: 200 Exemplare

Offizium der Madonna – Belser Verlag – Vat. lat. 10293 – Biblioteca Apostolica Vaticana (Vatikanstadt, Vatikanstadt)
Belser Verlag – Zürich, 1987
Limitierung: 2900 Exemplare

Offizium der Madonna – Coron Verlag – Vat. lat. 10293 – Biblioteca Apostolica Vaticana (Vatikanstadt, Vatikanstadt)
Coron Verlag – Zürich, 1999
Limitierung: 555 Exemplare
Detailbild

Offizium der Madonna

Salvator Mundi

In ihrem architektonischen Rahmen mutet die Miniatur fast wie ein Tafelbild an. Dieses Meisterwerk der flämischen Renaissancekunst präsentiert Christus als Salvator Mundi. Feinste goldene Linien und ornamentale Ranken schließen sich hinter seinem Haupt zu einem Kreuznimbus zusammen, während er in seiner linken eine meisterhaft ausgeführte, transparente Sphärenkugel mit goldenem Kreuz hält. Die rechte Hand führt derweil in naturalistischen Proportionen den Segensgestus aus.

Offizium der Madonna – Belser Verlag – Vat. lat. 10293 – Biblioteca Apostolica Vaticana (Vatikanstadt, Vatikanstadt)
Einzelseite

Offizium der Madonna

Flucht nach Ägypten

Nachdem die Heiligen Drei Könige das Jesuskind in der Krippe besucht, es angebetet und ihm ihre Geschenke überreicht haben, werden Maria und Josef auf himmlische Weise vor einer Gefahr gewarnt. "Als sie aber weggegangen waren, siehe, da erschien dem Josef ein Engel des Herrn im Traum und sprach: Steh auf, nimm das Kindlein und seine Mutter, flieh nach Ägypten und bleibe dort, bis ich dir Botschaft bringe; denn Herodes wird das Kindlein suchen, um es zu verderben." (Mt. 2,13)

Als die Heilige Familie nach Ägypten aufbricht, schaut Josef über seine Schulter, während er den Esel die Straße hinuntertreibt, und lenkt so die Augen des Betrachters auf das Massaker an den Unschuldigen in der Ferne. Die Szene wird so dargestellt, als wäre sie ein großes Tafelbild für einen Kirchenraum. Akkurate Reihen von Säulen und Bögen schaffen einen realistischen Innenraum.

Offizium der Madonna – Belser Verlag – Vat. lat. 10293 – Biblioteca Apostolica Vaticana (Vatikanstadt, Vatikanstadt)
Faksimile-Editionen

#1 Offizium der Madonna (Vorzugsausgabe)

Belser Verlag – Zürich, 1987

Details zur Faksimile-Edition:

Verlag: Belser Verlag – Zürich, 1987
Limitierung: 200 Exemplare
Einband: Silbereinband mit 8 Edelsteinen und zwei Schließen
Kommentar: 1 Band von Bodo Brinkmann
Sprache: Deutsch
Faksimile: 1 Band Detailnahe Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
Ausgabe bei uns verfügbar!
Preis Kategorie: €€
(1.000€ - 3.000€)

#2 Offizium der Madonna (Normalausgabe)

Belser Verlag – Zürich, 1987

Details zur Faksimile-Edition:

Verlag: Belser Verlag – Zürich, 1987
Limitierung: 2900 Exemplare
Einband: Leder
Kommentar: 1 Band von Bodo Brinkmann
Sprache: Deutsch
Faksimile: 1 Band Detailnahe Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
Ausgabe bei uns verfügbar
Preis Kategorie: €
(unter 1.000€)

#3 Offizium der Madonna (Coron-Ausgabe)

Coron Verlag – Zürich, 1999

Details zur Faksimile-Edition:

Verlag: Coron Verlag – Zürich, 1999
Limitierung: 555 Exemplare
Einband: Einband aus roter Seide umgeben von einem versilberten Prachteinband mit Schließen, geschmückt mit 5 dunkelroten Granatsteinen und 2 weißen Schmuckperlen.
Kommentar: 1 Band von Bodo Brinkmann
Sprache: Deutsch
Faksimile: 1 Band Detailnahe Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
Ausgabe bei uns verfügbar
Preiskategorie: €€
(1.000€ - 3.000€)
Das könnte Sie auch interessieren:
Croy-Gebetbuch – Faksimile Verlag – Cod. 1858 – Österreichische Nationalbibliothek (Wien, Österreich)
Croy-Gebetbuch
Gent oder Brügge (Belgien) – Zwischen 1510 und 1520

Mit wundersamen Hybridgestalten aus Menschen, Tieren und Fabelwesen: Das vielleicht fantasievollste Meisterwerk der flämischen Buchmalerei, geschaffen von Gerard David, Simon Bening und Gerard Horenbout

Erfahren Sie mehr
La Flora-Stundenbuch – De Agostini/UTET – Ms. I.B.51 – Biblioteca Nazionale "Vittorio Emanuele III" (Neapel, Italien)
La Flora-Stundenbuch
Gent oder Brügge (Belgien) – 1483–1505

Gestaltet von Simon Marmion, dem Maximilian-Meister und einer Reihe weiterer erstklassiger Buchmaler: Ein reich illuminiertes Meisterwerk der flämischen Buchmalerei mit außergewöhnlichen Miniaturen und Bordürenschmuck

Erfahren Sie mehr
Blumenstundenbuch von Simon Bening – Faksimile Verlag – Clm 23637 – Bayerische Staatsbibliothek (München, Deutschland)
Blumenstundenbuch von Simon Bening
Gent und Brügge (Belgien) – 1520–1525

Geschaffen von einem der größten Meister der Renaissance-Buchkunst, faszinierend lebendig und detailreich: Leuchtende Blumen, Insekten und Vögel auf fast jeder Seite dieses flämischen Meisterwerks von Simon Bening

Erfahren Sie mehr
Breviarium Grimani – Salerno Editrice – ms. Lat. I 99 = 2138 – Biblioteca Nazionale Marciana (Venedig, Italien)
Breviarium Grimani
Gent und Brügge (Belgien) – 1510–1520

Der wohl umfangreichste Höhepunkt der flämischen Buchmalerei: Wunderschöne Illuminationen aus beeindruckenden Miniaturen und fantasievollen Bordüren auf fast jeder der sagenhaften 1.664 Seiten, geschaffen von den bedeutendsten Meistern der Zeit

Erfahren Sie mehr
Vatikan-Stundenbuch – Testimonio Compañía Editorial – Vat. Lat. 3768 – Biblioteca Apostolica Vaticana (Vatikanstadt, Vatikanstadt)
Vatikan-Stundenbuch
Gent oder Brügge (Belgien) – Ende des 15. Jahrhunderts / Anfang des 16. Jahrhunderts

Ein Werk von Robert Campin, Jan van Eyck, Hugo van der Goes oder Gerard David? Das von einem unbekannten Meister der Gent-Brügger Schule geschaffene Meisterwerk der Vatikanischen Bibliothek

Erfahren Sie mehr
Horenbout-Stundenbuch – Testimonio Compañía Editorial – Vat. Lat. 3770 – Biblioteca Apostolica Vaticana (Vatikanstadt, Vatikanstadt)
Horenbout-Stundenbuch
Gent oder Brügge (Belgien) – 16. Jahrhundert

Ein Schatz der flämischen Buchkunst aus der Biblioteca Apostolica Vaticana: Großartige Kalenderseiten, idyllische Landschaften und aufwendig gerahmte Miniaturen, geschaffen vom großen Gerard Horenbout

Erfahren Sie mehr
Lesenswerte Blog-Artikel
Filterauswahl
Stil
  • Spätantik
  • Insular
  • Karolingisch
  • Ottonisch
  • Byzantinisch
  • Romanisch
  • Gotisch
  • Präkolumbisch
  • Renaissance
  • Frühe Drucke
  • Barock
  • Hebräisch
  • Islamisch / Orientalisch
  • Andere Stile / Unbekannt
Genre
  • Abhandlungen / Weltliche Werke
  • Apokalypsen / Beatus-Handschriften
  • Astronomie / Astrologie
  • Bestiarien
  • Bibeln / Evangeliare
  • Chroniken / Geschichte / Recht
  • Geographie / Karten
  • Heiligen-Legenden
  • Islam / Orientalisch
  • Judentum / Hebräisch
  • Kassetten (Einzelblatt-Sammlungen)
  • Leonardo da Vinci
  • Literatur / Dichtung
  • Liturgische Handschriften
  • Medizin / Botanik / Alchemie
  • Musik
  • Mythologie / Prophezeiungen
  • Psalterien
  • Sonstige religiöse Werke
  • Spiele / Jagd
  • Stundenbücher / Gebetbücher
  • Sonstiges Genres
Herkunft
  • Afghanistan
  • Ägypten
  • Armenien
  • Äthiopien
  • Belgien
  • Dänemark
  • Deutschland
  • Frankreich
  • Griechenland
  • Großbritannien
  • Indien
  • Irak
  • Iran
  • Israel
  • Italien
  • Japan
  • Kolumbien
  • Kroatien
  • Libanon
  • Luxemburg
  • Marokko
  • Mexiko
  • Niederlande
  • Österreich
  • Peru
  • Polen
  • Portugal
  • Russische Föderation
  • Schweden
  • Schweiz
  • Serbien
  • Spanien
  • Sri Lanka
  • Staat Palästina
  • Syrien
  • Tschechien
  • Türkei
  • Ukraine
  • Ungarn
  • Usbekistan
  • Vereinigte Staaten von Amerika
  • Zypern
Sprache
  • Afrikaans
  • Arabisch
  • Armenisch
  • Baskisch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Galizisch
  • Georgisch
  • Griechisch
  • Hebräisch
  • Italienisch
  • Japanisch
  • Katalanisch
  • Kirchenslawisch
  • Latein
  • Litauisch
  • Mazedonisch
  • Niederländisch
  • Persisch
  • Polnisch
  • Portugiesisch
  • Serbisch
  • Spanisch
  • Tschechisch
  • Türkisch
  • Ungarisch
  • Usbekisch
  • Zulu
Verlag
  • Aboca Museum
  • Ajuntament de Valencia
  • Akademie Verlag
  • Akademische Druck- u. Verlagsanstalt (ADEVA)
  • Aldo Ausilio Editore - Bottega d’Erasmo
  • Alecto Historical Editions
  • Alkuin Verlag
  • Almqvist & Wiksell
  • Amilcare Pizzi
  • Andreas & Andreas Verlagsbuchhandlung
  • Archa 90
  • Archiv Verlag
  • Archivi Edizioni
  • Arnold Verlag
  • ARS
  • Ars Magna
  • ArtCodex
  • AyN Ediciones
  • Azimuth Editions
  • Badenia Verlag
  • Bärenreiter-Verlag
  • Belser Verlag
  • Belser Verlag / WK Wertkontor
  • Benziger Verlag
  • Bernardinum Wydawnictwo
  • BiblioGemma
  • Biblioteca Apostolica Vaticana (Vaticanstadt, Vaticanstadt)
  • Bibliotheca Palatina Faksimile Verlag
  • Bibliotheca Rara
  • Boydell & Brewer
  • Bramante Edizioni
  • Bredius Genootschap
  • Brepols Publishers
  • British Library
  • C. Weckesser
  • Caixa Catalunya
  • Canesi
  • CAPSA, Ars Scriptoria
  • Caratzas Brothers, Publishers
  • Carus Verlag
  • Christian Brandstätter Verlag
  • Circulo Cientifico
  • Club Bibliófilo Versol
  • Club du Livre
  • CM Editores
  • Collegium Graphicum
  • Collezione Apocrifa Da Vinci
  • Comissão Nacional para as Comemorações dos Descobrimentos Portugueses
  • Coron Verlag
  • Corvina
  • CTHS
  • D. S. Brewer
  • Damon
  • De Agostini/UTET
  • De Schutter
  • Deuschle & Stemmle
  • Deutscher Verlag für Kunstwissenschaft
  • DIAMM
  • Dropmore Press
  • Droz
  • E. Schreiber Graphische Kunstanstalten
  • Ediciones Boreal
  • Ediciones Grial
  • Ediclube
  • Edições Inapa
  • Edilan
  • Editalia
  • Edition Georg Popp
  • Edition Leipzig
  • Edition Libri Illustri
  • Editiones Reales Sitios S. L.
  • Éditions de l'Oiseau Lyre
  • Editions Medicina Rara
  • Editorial Casariego
  • Editorial Mintzoa
  • Editrice Antenore
  • Editrice Velar
  • Edizioni Edison
  • Egeria, S.L.
  • Eikon Editores
  • Electa
  • Enciclopèdia Catalana
  • Eos-Verlag
  • Ephesus Publishing
  • Eugrammia Press
  • Extraordinary Editions
  • Fackelverlag
  • Facsimila Art & Edition
  • Facsimile Editions Ltd.
  • Facsimilia Art & Edition Ebert KG
  • Faksimile Verlag
  • Feuermann Verlag
  • Folger Shakespeare Library
  • Franco Cosimo Panini Editore
  • Friedrich Wittig Verlag
  • Fundación Hullera Vasco-Leonesa
  • G. Braziller
  • Gabriele Mazzotta Editore
  • Gebr. Mann Verlag
  • Gesellschaft für graphische Industrie
  • Getty Research Institute
  • Giovanni Domenico de Rossi
  • Giunti Editore
  • Graffiti
  • Grafica European Center of Fine Arts
  • Guido Pressler
  • Guillermo Blazquez
  • H. N. Abrams
  • Harrassowitz
  • Helikon
  • Hendrickson Publishers
  • Henning Oppermann
  • Herder Verlag
  • Hes & De Graaf Publishers
  • Hoepli
  • Hortus Deliciarum
  • Houghton Library
  • Hugo Schmidt Verlag
  • Idion Verlag
  • Il Bulino, edizioni d'arte
  • Ilte
  • Imago
  • Insel Verlag
  • Instituto Nacional de Antropología e Historia
  • Istituto dell'Enciclopedia Italiana - Treccani
  • Istituto Ellenico di Studi Bizantini e Postbizantini
  • Istituto Geografico De Agostini
  • Istituto Poligrafico e Zecca dello Stato
  • Italarte Art Establishments
  • J. Thorbecke
  • Jan Thorbecke Verlag
  • Johnson Reprint
  • Jugoslavija
  • Karl W. Hiersemann
  • Kasper Straube
  • Kaydeda Ediciones
  • Konrad Kölbl Verlag
  • Kurt Wolff Verlag
  • La Liberia dello Stato
  • La Linea Editrice
  • La Meta Editore
  • Lambert Schneider
  • Landeskreditbank Baden-Württemberg
  • Leo S. Olschki
  • Les Incunables
  • Library of Congress
  • Libreria Musicale Italiana
  • Lichtdruck
  • Lito Immagine Editore
  • Lumen Artis
  • Lund Humphries
  • M. Moleiro Editor
  • Maison des Sciences de l'homme et de la société de Poitiers
  • Manuscriptum
  • Martinus Nijhoff
  • MASA
  • McGraw-Hill
  • Militos
  • Millennium Liber
  • Müller & Schindler
  • Nahar and Steimatzky
  • National Library of Wales
  • Neri Pozza
  • Nova Charta
  • Oceanum Verlag
  • Odeon
  • Orbis Mediaevalis
  • Orbis Pictus
  • Österreichische Staatsdruckerei
  • Oxford University Press
  • Pageant Books
  • Parzellers Buchverlag
  • Patrimonio Ediciones
  • Pattloch Verlag
  • PIAF
  • Pieper Verlag
  • Plon-Nourrit et cie
  • Prestel Verlag
  • Princeton University Press
  • Prisma Verlag
  • Priuli & Verlucca, editori
  • Pro Sport Verlag
  • Propyläen Verlag
  • Pytheas Books
  • Quaternio Verlag Luzern
  • Reales Sitios
  • Recht-Verlag
  • Reichert Verlag
  • Reichsdruckerei
  • Riehn & Reusch
  • Roberto Vattori Editore
  • Rosenkilde and Bagger
  • Roxburghe Club
  • Salerno Editrice
  • Sarajevo Svjetlost
  • Schöck ArtPrint Kft.
  • Scolar Press
  • Scrinium
  • Scripta Maneant
  • Scriptorium
  • Siloé, arte y bibliofilia
  • SISMEL - Edizioni del Galluzzo
  • Sociedad Mexicana de Antropología
  • Sorli Ediciones
  • Stainer and Bell
  • Styria Verlag
  • Sumptibus Pragopress
  • Szegedi Tudomànyegyetem
  • Taberna Libraria
  • Tarshish Books
  • Taschen
  • Tempus Libri
  • Testimonio Compañía Editorial
  • Thames and Hudson
  • The Clear Vue Publishing Partnership Limited
  • The Facsimile Codex
  • The Folio Society
  • The Marquess of Normanby
  • The Richard III and Yorkist History Trust
  • Tip.Le.Co
  • TouchArt
  • TREC Publishing House
  • TRI Publishing Co.
  • Trident Editore
  • Typis Regiae Officinae Polygraphicae
  • Universidad de Granada
  • University of California Press
  • University of Chicago Press
  • Urs Graf
  • Vallecchi
  • Van Wijnen
  • VCH, Acta Humaniora
  • VDI Verlag
  • Verlag für Regionalgeschichte
  • Verlag Styria
  • Vicent Garcia Editores
  • W. Turnowsky
  • Wiener Mechitharisten-Congregation (Wien, Österreich)
  • Wissenschaftliche Buchgesellschaft
  • Xuntanza Editorial
  • Yushodo
  • Zollikofer AG