Entstanden in Ferrara, zur Blütezeit der dortigen Buchmalerei: Ein mit 68 goldgeschmückten Miniaturen versehenes Andachtsbuch zu Ehren des Heiligen Augustin

Sant'Agostino Estense

Ferrara (Italien) — 1482

Sant'Agostino Estense

Sant'Agostino Estense

Ferrara (Italien) — 1482

  1. Ferrara war ein bekanntes Zentrum für die Herstellung von Handschriften, wo dieses Werk 1482 entstand

  2. Unter der Führung der Fürsten von d'Este produzierten lokale Werkstätten großartige illuminierte Codices

  3. Dieses Meisterwerk ist eine Zusammenarbeit des Schreibers Andrea dalle Vieze und des Malers Tommaso da Modena (1326–1379)

Sant'Agostino Estense

Alternativ-Titel:
  • Orationes ex meditationibus et ex Soliloquiis Divi Patris Augustini Episcopi hipponensis. Ad illustrissimum Herculem Ferrariae Ducem
  • Sant'Agostino
  • San Agustín de Hipona
Sant'Agostino Estense – Cod. Lat. II, 60 (=2075) – Biblioteca Nazionale Marciana (Venedig, Italien)
Sant'Agostino Estense – Cod. Lat. II, 60 (=2075) – Biblioteca Nazionale Marciana (Venedig, Italien)
Sant'Agostino Estense – Cod. Lat. II, 60 (=2075) – Biblioteca Nazionale Marciana (Venedig, Italien)
Sant'Agostino Estense – Cod. Lat. II, 60 (=2075) – Biblioteca Nazionale Marciana (Venedig, Italien)
Bildvon
Preiskategorie: €€ (1.000€ - 3.000€)
Ausgabe bei uns verfügbar
Preis: Hier anmelden!
  1. Kurzbeschreibung
  2. Kodikologie
Kurzbeschreibung

Schon lange vor 1471 war Ferrara ein etabliertes Zentrum für die Herstellung von Handschriften. Lokale Werkstätten unter Leonello hatten den Schwerpunkt auf Klassiker und humanistische Themen gelegt und unter Borso d'Este (1413-71) hatten sich die Schwerpunkte auf prachtvolle illuminierte Bücher, Übersetzungen und volkstümliche Literatur verlagert. Unter seinem Halbbruder Ercole (1431-1505) erweiterte sich das Feld noch weiter. Ercole bestellte mindestens vier prächtig illuminierte Breviere für seinen persönlichen Gebrauch, unter ihnen diesen wunderbaren Sant’Agostino Estense, ein Andachtsbuch zu Ehren des heiligen Augustinus (354-430). Es ist ein Werk von Andrea dalle Vieze (Schreiber) und Tommaso da Modena (Maler), weist 70 mit Gold verzierte Miniaturen und mehr als 130 vergoldeten Initialen auf und wurde um 1482 für den Hof der Este hergestellt.

Kodikologie
Alternativ-Titel
Orationes ex meditationibus et ex Soliloquiis Divi Patris Augustini Episcopi hipponensis. Ad illustrissimum Herculem Ferrariae Ducem
Sant'Agostino
San Agustín de Hipona
Umfang / Format
384 Seiten / 18,0 × 11,8 cm
Datum
1482
Sprache
Buchschmuck
68 Miniaturen und 130+ vergoldete und farbige Initialen
Auftraggeber
Borso d'Este (1413–1471), Herzog von Modena und Reggio Emilia
Künstler / Schule
Vorbesitzer
1 verfügbare Faksimile-Ausgabe(n) von „Sant'Agostino Estense“

Sant'Agostino Estense Faksimile

Sant'Agostino Estense – Cod. Lat. II, 60 (=2075) – Biblioteca Nazionale Marciana (Venedig, Italien)
Sant'Agostino Estense – Cod. Lat. II, 60 (=2075) – Biblioteca Nazionale Marciana (Venedig, Italien)
Sant'Agostino Estense – Cod. Lat. II, 60 (=2075) – Biblioteca Nazionale Marciana (Venedig, Italien)
Sant'Agostino Estense – Cod. Lat. II, 60 (=2075) – Biblioteca Nazionale Marciana (Venedig, Italien)
Bildvon

Sant'Agostino Estense Faksimile

Faksimile: 1 Band Vollfaksimile des gesamten Originaldokuments (siehe unten)
Verlag
Graffiti – Granarolo dell'Emilia, 2011
Limitierung
695 Exemplare
Einband
Leder
Kommentar
1 Band
Mehr Informationen
Möglichst detailgetreue Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
Preiskategorie: €€ (1.000€ - 3.000€)
Ausgabe bei uns verfügbar
Preis: Hier anmelden!
  1. Dazu passende Werke
  2. Dazu passende Hintergrund-Artikel
Dazu passende Werke
Anglo-Normannisches Martyrologium: Bilderbuch der Madame Marie
Anglo-Normannisches Martyrologium: Bilderbuch der Madame Marie

Entstanden in Westminster und im späteren Besitz der Herzöge von Burgund: Die schonungslosen Darstellungen der Qualen berühmter Heiliger und Märtyrer in 87 ganzseitigen Miniaturen

Erfahren Sie mehr
Warschauer Sforziada und La Bella Principessa
Warschauer Sforziada und La Bella Principessa

Eine Lobeshymne auf die Sforza, aber berühmt für ein etwa 100 Millionen Dollar teures Gemälde: Wohl Leonardo da Vincis eigenhändiges Portrait der jungen Bianca Sforza

Erfahren Sie mehr
Dazu passende Hintergrund-Artikel
Verlag