Zeichnungen von Leonardo da Vinci und seinem Umkreis - Britische Sammlung

Zeichnungen von Leonardo da Vinci und seinem Umkreis - Britische Sammlung ‚Äď Giunti Editore ‚Äď Ashmolean Museum (Oxford, Vereinigtes K√∂nigreich)
 / British Museum (London, Vereinigtes Königreich)

Italien ‚ÄĒ Letztes Viertel des 15. Jahrhunderts ‚Äď 16. Jahrhundert

Pferde in Bewegung, anatomische Studien und geniale Portr√§ts junger Frauen: Meisterhafte Zeichnungen Leonardo da Vincis als facettenreiche Inspirationsquelle f√ľr seine Sch√ľler und Nachfolger

  1. 139 Zeichnungen, etwa 70 von Leonardo da Vinci (1452‚Äď1519) selbst und der Rest von seinen Sch√ľlern und Nachfolgern

  2. Leonardos pr√§gender Einfluss l√§sst sich durch einen Vergleich seiner Arbeiten mit denen seiner Sch√ľler nachvollziehen

  3. Porträts junger Frauen, dazu anatomische Untersuchungen des menschlichen Körpers, Pferde in Bewegung und vieles mehr

Zeichnungen von Leonardo da Vinci und seinem Umkreis - Britische Sammlung

‚ā¨‚ā¨‚ā¨ (3.000‚ā¨ - 7.000‚ā¨)
Ausgabe bei uns verf√ľgbar
Preis: Hier anmelden!
  1. Beschreibung
  2. Detailbild
  3. Einzelseite
  4. Faksimile-Editionen (1)
Beschreibung
Zeichnungen von Leonardo da Vinci und seinem Umkreis - Britische Sammlung

Das beeindruckende zeichnerische Werk Leonardo da Vincis in britischen Sammlungen: einen grandiosen √úberblick bietet dieses Konvolut aus 139 Zeichnungen, davon ca. 70 von Leonardo selbst und die √ľbrigen von seinen Sch√ľlern und Nachfolgern. Ein breit gef√§chertes Themenspektrum ‚Äď von Portraits √ľber religi√∂se Motive bis hin zu wissenschaftlichen Studien ‚Äď und eine Vielzahl an zeichnerischen Techniken deckt das k√ľnstlerische Werk des italienischen Universalgenies wunderbar ab. Entdecken Sie die unglaubliche Welt des Leonardo da Vinci!

Zeichnungen von Leonardo da Vinci und seinem Umkreis ‚Äď Britische Sammlungen

Der vorliegende Band der großen Nationalen Edition der Manuskripte und Zeichnungen von Leonardo da Vinci, der sogenannten Leonardo-Codices, befasst sich mit den Zeichnungen Leonardo da Vincis, die heute in Sammlungen in Großbritannien aufbewahrt werden. Bedeutende Museen wie das British Museum, die National Gallery of Scotland oder das Fitzwilliam Museum in Cambridge bergen wahre Schätze, was das zeichnerische Werk Leonardos betrifft. So bietet dieser Band aus der ehrgeizigen Reihe der vollständigen Reproduktion der Manuskripte und Zeichnungen Leonardo da Vincis die einmalige Gelegenheit, diese wertvollen Zeichnungen aus nächster Nähe kennenzulernen und zu studieren.

Der große Leonardo

Leonardo da Vinci (1452‚Äď1519) gilt als das bedeutendste Universalgenie der italienischen Renaissance. Seine k√ľnstlerischen Werke ‚Äď allen voran die gro√üen Gem√§lde ‚Äď sind bis heute weltber√ľhmt. Und seine wissenschaftliche Bet√§tigung als begnadeter Forscher und T√ľftler brachte aus heutiger Sicht wegweisende Techniken hervor. Die Basis dieses unglaublichen Gesamtwerks liegt jedoch in der Kunst der Zeichnung begr√ľndet, wo Leonardo sich als wahrer Meister hervortat. Denn die Zeichnung gilt als der direkteste und unmittelbarste Ausdruck des k√ľnstlerischen Genies!

Ein unglaubliches Kompendium

139 Zeichnungen auf 120 Tafeln pr√§sentieren das zeichnerische Werk Leonardos in britischen Sammlungen. Circa 70 Zeichnungen davon stammen von Leonardo selbst und werden wunderbar erg√§nzt von Bl√§ttern seiner Sch√ľler und Nachfolger. Auf diese Weise l√§sst sich der pr√§gende Einfluss des Meisters direkt nachvollziehen. Die Zeichnungen stammen aus den Sammlungen des Barber Institute of Fine Arts in Birmingham, des Fitzwilliam Museum in Cambridge, der Dukes of Devonshire Collection in Chatsworth, des Ashmolean Museum in Oxford, der National Gallery of Scotland in Edinburgh, des British Museum, des Courtauld Institute of Art, der National Gallery und des Victoria and Albert Museum.

Skizzen, Studien und autonome Kunstwerke

Profane und religi√∂se, naturwissenschaftliche und phantastische Motive wechseln sich in dem Kompendium auf wunderbare Weise ab. Neben schnellen Skizzen und detaillierteren Vorzeichnungen finden sich hier aber auch wunderbar durchgearbeitete Kartons, die als eigenst√§ndiges Kunstwerk gelten k√∂nnen. Kopfstudien und Portr√§ts von alten M√§nnern und jungen, von ber√ľhmten Frauen, der prunkvolle Helm eines Mannes in R√ľstung, anatomische Studien des menschlichen K√∂rpers, Gewandstudien und Pferde in Bewegung sind nur ein Teil der hier pr√§sentierten Motivvielfalt!

Kodikologie

Alternativ-Titel
Drawings of Leonardo da Vinci and his circle - British Collections
I disegni di Leonardo da Vinci e della sua cerchia - Collezioni in Gran Bretagna
Herkunft
Italien
Datum
Letztes Viertel des 15. Jahrhunderts ‚Äď 16. Jahrhundert
Buchschmuck
139 Zeichnungen
K√ľnstler / Schule

Verf√ľgbare Faksimile-Editionen:
Zeichnungen von Leonardo da Vinci und seinem Umkreis - Britische Sammlung ‚Äď Giunti Editore ‚Äď Ashmolean Museum (Oxford, Vereinigtes K√∂nigreich)
 / British Museum (London, Vereinigtes Königreich)
Giunti Editore ‚Äď Florenz, 2010
Limitierung: 998 Exemplare
Detailbild

Zeichnungen von Leonardo da Vinci und seinem Umkreis - Britische Sammlung

Leonardos Kampffahrzeug

Dies ist der Prototyp eines modernen Panzers, der 1487 von Ludovico Sforza in Auftrag gegeben wurde. Die Konstruktion, deren Design vom Panzer einer Schildkr√∂te inspiriert war, bestand aus Holz, das mit Metallplatten verst√§rkt war, die abgewinkelt wurden, um feindliches Feuer abzuwehren. Er sollte mit leichten Kanonen bewaffnet sein und von zwei gro√üen Kurbeln angetrieben werden, die im Inneren von vier starken M√§nnern bedient wurden. Obwohl dies nicht ausgereicht h√§tte, um das schwere Fahrzeug in unwegsamem Gel√§nde zu bewegen, konnte es in erster Linie dazu dienen, den Feind einzusch√ľchtern.

Zeichnungen von Leonardo da Vinci und seinem Umkreis - Britische Sammlung ‚Äď Giunti Editore ‚Äď Ashmolean Museum (Oxford, Vereinigtes K√∂nigreich)
 / British Museum (London, Vereinigtes Königreich)
Einzelseite

Zeichnungen von Leonardo da Vinci und seinem Umkreis - Britische Sammlung

Antiker Krieger im Profil

Der "Kopf eines Kriegers" ist ein wiederkehrendes k√ľnstlerisches Thema, das bis in die klassische Antike zur√ľckreicht. Diese um 1475 geschaffene B√ľste eines Kriegers im Profil ist eine Kaltnadelradierung, eine alternative Methode zum Kupferstich, die von vielen K√ľnstlern bevorzugt wurde, da die Technik der Nadel eher der Verwendung eines Bleistifts √§hnelt als dem Abschaben oder Abfeilen des Materials, wie es beim Kupferstich der Fall ist.

Der streng aussehende antike Krieger steht aufrecht mit gestreckter Brust und zur√ľckgezogenen Schultern. Er hat das Visier seines kunstvollen Helms mit den Drachenfl√ľgeln hochgezogen, so dass das Gesicht eines Veteranen zum Vorschein kommt. Sein Panzer, der im antiken Griechenland aus Bronze gefertigt wurde, ist mit Blumenranken und dem Kopf eines br√ľllenden L√∂wen verziert.

Zeichnungen von Leonardo da Vinci und seinem Umkreis - Britische Sammlung ‚Äď Giunti Editore ‚Äď Ashmolean Museum (Oxford, Vereinigtes K√∂nigreich)
 / British Museum (London, Vereinigtes Königreich)
Faksimile-Editionen

#1 I disegni di Leonardo da Vinci e della sua cerchia - Collezioni in Gran Bretagna

Giunti Editore ‚Äď Florenz, 2010

Details zur Faksimile-Edition:

Verlag: Giunti Editore ‚Äď Florenz, 2010
Limitierung: 998 Exemplare
Einband: Gedruckt auf B√ľttenpapier und gebunden in Fabriano-Papier Mit Kommentarband in goldgepr√§gtem, lederbezogener Kassette
Kommentar: 1 Band (240 Seiten) von Martin Kemp, Juliana Barone, Catherine Whistler, Antony Griffiths und Uta Kornmeier
Sprache: Italienisch
Faksimile: 1 Band Detailnahe Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht m√∂glicherweise nicht dem urspr√ľnglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
‚ā¨‚ā¨‚ā¨ (3.000‚ā¨ - 7.000‚ā¨)
Ausgabe bei uns verf√ľgbar
Preis: Hier anmelden!
Das könnte Sie auch interessieren:
Codex Arundel ‚Äď Giunti Editore ‚Äď Arundel ms 263 ‚Äď British Museum (London, Vereinigtes K√∂nigreich)
Codex Arundel
Italien ‚Äď 1478‚Äď1518

Astronomie, Musikinstrumente und sogar U-Boote: Ein bunter und faszinierender Einblick in den einmaligen Erfindungsgeist Leonardo da Vincis und das gr√∂√üte seiner ber√ľhmten Notizb√ľcher

Erfahren Sie mehr
Leonardo da Vinci - Anatomische Studien ‚Äď Giunti Editore ‚Äď Royal Library at Windsor Castle (Windsor, Vereinigtes K√∂nigreich)
Leonardo da Vinci - Anatomische Studien
Italien ‚Äď 1483‚Äď1513

Mit Studien zur ber√ľhmten Felsgrottenmadonna und dem legend√§ren letzten Abendmahl: Leonardos Entdeckung der menschlichen Anatomie auf 400 faszinierenden Seiten aus der Royal Library in Windsor Castle

Erfahren Sie mehr
Zeichnungen von Leonardo da Vinci und seinem Umkreis - Amerikanische Sammlung ‚Äď Giunti Editore ‚Äď New York Public Library (New York, USA) / Metropolitan Museum of Art (New York, USA) / Getty Museum (Malibu, USA)
Zeichnungen von Leonardo da Vinci und seinem Umkreis - Amerikanische Sammlung
Italien ‚Äď Letztes Viertel des 15. Jahrhunderts ‚Äď 16. Jahrhundert

Eine Sammlung von 200 Skizzen Leonardos, darunter zu einem seiner ber√ľhmtesten Werke: Sein ikonisches Jahrtausendwerk "Das letzte Abendmahl"

Erfahren Sie mehr
Leonardo da Vinci: Landschafts-, Pflanzen- und Gew√§sserstudien ‚Äď Giunti Editore ‚Äď Royal Library at Windsor Castle (Windsor, Vereinigtes K√∂nigreich)
Leonardo da Vinci: Landschafts-, Pflanzen- und Gewässerstudien
Italien ‚Äď Letztes Viertel des 15. Jahrhunderts ‚Äď Anfang des 16. Jahrhunderts

Mit Tinte, Kohle und Silberstift und somit auch ein √úberblick √ľber seine vielf√§ltigen Zeichentechniken: Leonardo da Vincis Landschafts-, Pflanzen- und Gew√§sserstudien aus dem Windsor Castle

Erfahren Sie mehr
Korpus der anatomischen Studien ‚Äď Collezione Apocrifa Da Vinci ‚Äď Royal Library at Windsor Castle (Windsor, Vereinigtes K√∂nigreich)
Korpus der anatomischen Studien
Italien ‚Äď Letztes Viertel des 15. Jahrhunderts ‚Äď 1519

Mit Studien zur Felsgrottenmadonna und dem letzten Abendmahl: Die Neuentdeckung des Menschen durch das größte Genie aller Zeiten in einem herausragenden Kompendium anatomischer Zeichnungen aus Windsor Castle

Erfahren Sie mehr
Codex Forster ‚Äď Collezione Apocrifa Da Vinci ‚Äď Victoria and Albert Museum (London, Vereinigtes K√∂nigreich)
Codex Forster
Italien ‚Äď Ca. 1493‚Äď1505

Drei private Notizb√ľcher Leonardo da Vincis: Die pers√∂nlichen, autobiografischen Notizen und spontanen Gedanken eines der gr√∂√üten Genies der Menschheitsgeschichte

Erfahren Sie mehr
Lesenswerte Blog-Artikel
Filterauswahl
Verlag