Unvollendet geblieben, aber kunsthistorisch von großer Bedeutung: Dantes Meisterwerk als Beispiel des Trecento in der Buchmalerei

Dante Alighieri - Göttliche Komödie - Rom Codex

Italien — 2. Hälfte des 14. Jahrhunderts

Dante Alighieri - Göttliche Komödie - Rom Codex

Dante Alighieri - Göttliche Komödie - Rom Codex

Italien — 2. Hälfte des 14. Jahrhunderts

  1. Diese herausragende Handschrift von Dante (ca. 1265–1321) enthält neben seinem Opus magnum auch zwei Kommentare

  2. Das Manuskript ist unvollendet, aber die 34 fertigen Miniaturen auf goldenem Hintergrund sind kunsthistorisch sehr bedeutsam

  3. Die Handschrift ist ein herausragendes Beispiel für die Buchmalerei in Bologna im Trecento

Divina Commedia Angelica

Dante Alighieri - Göttliche Komödie - Rom Codex

Gesang XIV

Jedes der drei Bücher der Göttlichen Komödie ist in 33 sogenannte Cantos unterteilt und in diesem Manuskript, das das Inferno enthält, ist jedem Canto eine Miniatur vorangestellt. Nach der Ankunft in der ummauerten Stadt Dis, die den sechsten bis neunten Kreis der Hölle enthält, treffen sie auf Ketzer und dann auf die Gewalttäter. Diejenigen, die Taten gegen Gott, die Kunst und die Natur begangen haben, sind zur Ewigkeit auf einer großen Ebene aus brennendem Sand verdammt, wo es ununterbrochen Feuerflocken regnet.

Dante Alighieri - Göttliche Komödie - Rom Codex

Alternativ-Titel:
  • Divine Comedy from the Biblioteca Angelica in Rome
  • Divina Commedia Angelica
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Bildvon
Preiskategorie: €€€ (3.000€ - 7.000€)
Ausgabe bei uns verfügbar
Preis: Hier anmelden!
  1. Kurzbeschreibung
  2. Kodikologie
Kurzbeschreibung

Im Bologna des Trecento entstand diese herausragende Handschrift zu Dantes Divina Commedia. Mit 34 beeindruckenden und wegweisenden Miniaturen illustriert, beinhaltet der Codex neben Dantes Hauptwerk zwei Kommentare zu diesem literarischen Meilenstein und außerdem Fragmente eines Werkes von Gualterus de Castellione. Auf diese Weise bietet die Divina Commedia Angelica, auch bekannt als der römische Codex, einen umfassenden Einblick in dieses Hauptwerk der Weltliteratur und seine literarische sowie künstlerische Rezeption.

Göttliche Komödie - Rom Codex

Dante Alighieri (1265–1321) wurde mit seinem Hauptwerk, der Göttliche Komödie, zu einem der bedeutendsten Schriftsteller der Weltliteratur. Im frühen Trecento entstanden und im Jahr 1321 vollendet, ist die Göttliche Komödie eines der bedeutendsten Werke der Weltliteratur mit herausragender Bedeutung für die italienische Literaturgeschichte. Die Erzählung, in deren Verlauf sich der Autor selbst auf eine Reise durch Hölle, Fegefeuer und Paradies begibt, erfuhr eine weitreichende Rezeption und beeinflusste Literaten, Künstler und andere Kreative bis heute.

Ein unvollendetes Meisterwerk

Die 34 Miniaturen, die die Handschrift in der Biblioteca Angelica in Rom schmücken, machen diese zu einem wahren Juwel der Kunstgeschichte. Ein Meister der Miniaturmalerei aus Bologna - in der Forschung werden die Namen Simone dei Crocefissi, Oderisi da Gubbio und Franco Bolognese diskutiert - schuf die illustrierenden Kunstwerke, die hier die Erzählung zum Inferno begleiten. Da der Codex unvollendet blieb, sind im Text zum Purgatorium und zum Paradies viele Stellen weiß gelassen, wo später Miniaturen eingefügt werden sollten. Doch reichen die vorhandenen 34 Szenen völlig aus, um dem Codex eine herausragende Stellung in der Geschichte der Dante-Illustration zu verleihen!

Elegante Kompositionen mit Vorbild-Charakter

Rechteckige schmale rote Rahmen umgeben diese wunderschönen Miniaturen auf Goldgrund. Diese sind jeweils in eine Kolumne des zweispaltig angeordneten Textes integriert. Einzig die Anfangsszene ist in einer breiteren Miniatur dargestellt. Elegante Kompositionen leiten jeden Abschnitt des Infernos ein, illustrieren den Inhalt zusammenfassend und stellen Figuren und Episoden der Erzählung vor. Darüber hinaus schmücken blaue und rote Initialen den Text, die zum Teil mit feinstem Ornament gestaltet sind. So bildet die Handschrift ein herausragendes Beispiel für die Miniaturmalerei in Bologna im Trecento. Die qualitätvolle und kreative Ausstattung der Handschrift formte einige bedeutende ikonographische Standards der Dante-Illustration.

Dantes Werk und seine unmittelbare Rezeption

Neben diesem unschätzbaren künstlerischen Gehalt ist auch der literarische Inhalt der Handschrift nicht zu unterschätzen. Neben Dantes Divina Commedia enthält der Codex auch die Kommentare des Jacopo Alighieri und des Bosone da Gubbio mit dem Titel Capitolo Sulla Commedia, außerdem ein Fragment des Poems über die Geschichte Alexander des Großen von Gualterus de Castellione. So ist der Codex zugleich ein Beweis für die grandiose Aufmerksamkeit, die Dantes Werk schon kurz nach seiner Entstehung erfuhr.

Kodikologie
Alternativ-Titel
Divine Comedy from the Biblioteca Angelica in Rome
Divina Commedia Angelica
Umfang / Format
208 Seiten / 34,7 × 23,7 cm
Herkunft
Italien
Datum
2. Hälfte des 14. Jahrhunderts
Buchschmuck
34 große Miniaturen
Inhalt
Dante Alighieris Göttliche Komödie mitsamt Kommentaren von Jacopo Alighieri und Bosone da Gubbio. Das Werk beinhaltet zudem ein Fragment eines Gedichts über die Geschichte Alexanders des Großen von Gualterus de Castellione.
Künstler / Schule
Divina Commedia Angelica

Dante Alighieri - Göttliche Komödie - Rom Codex

Dante trifft auf Vergil

Das Opus maximum beginnt in der Nacht vor dem Karfreitag des Jahres 1300 mit dem Autor bzw. Protagonisten, der sich in einem dunklen Wald verirrt und von einem Löwen, einem Leoparden und einer Wölfin verfolgt wird. Der Wald steht für die Sünde und jedes der drei Tiere repräsentiert eine andere Art von Sünde: Betrug, Gewalttat und Hinterlist. Die Hölle wird später nach diesen Klassifizierungen unterteilt.

Dante, gekleidet in Rosa mit blauem Hut und blauen Ärmeln, wird von dem geschätzten altrömischen Autor Vergil gerettet, der selbstsicher rechts steht und eine rote Mütze und einen blauen, mit Pelz besetzten Umhang trägt, unter dem eine rote Tunika liegt. Vergil begleitet Dante dann auf seiner Reise in die Unterwelt. Die Szene wird von einem wunderschönen Blattgoldhintergrund erhellt.

1 verfügbare Faksimile-Ausgabe(n) von „Dante Alighieri - Göttliche Komödie - Rom Codex“

Divina Commedia Angelica Faksimile

Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Göttliche Komödie - Rom Codex – Ms. 1102 – Biblioteca Angelica (Rom, Italien)
Bildvon

Divina Commedia Angelica Faksimile

Faksimile: 1 Band Vollfaksimile des gesamten Originaldokuments (siehe unten)
Verlag
Imago – Castel Guelfo, 2016
Limitierung
599 Exemplare
Einband
Leder
Kommentar
1 Band von Marco Veglia und Massimo Medica
Sprache: Italienisch
Mehr Informationen
Möglichst detailgetreue Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
Preiskategorie: €€€ (3.000€ - 7.000€)
Ausgabe bei uns verfügbar
Preis: Hier anmelden!
  1. Dazu passende Werke
  2. Dazu passende Hintergrund-Artikel
Dazu passende Werke
Gedicht von der Eroberung Granadas
Gedicht von der Eroberung Granadas

Als Geschenk für die Katholischen Könige: Ein historiographisches Gedicht über die Reconquista von Pedro Marcuello

Erfahren Sie mehr
Vergilius Vaticanus
Vergilius Vaticanus

Wie Wandmalereien aus Pompeji: Die älteste Vergil-Handschrift der Antike und das wichtigste Beispiel eines illustrierten Buches dieser Zeit

Erfahren Sie mehr
Dazu passende Hintergrund-Artikel
Verlag