Die Kunst der Illumination

Die Kunst der Illumination Faksimile

Paris (Frankreich); Brügge (Belgien) und weitere — 14.–16. Jahrhundert

Ein Überblick über die europäische Buchmalerei des Mittelalters: Eine ausgesuchte Zusammenstellung der schönsten Miniaturen aus vier prächtigen Gebetbüchern

Die Kunst der Illumination

  1. Beschreibung
  2. Detailbild
  3. Einzelseite
  4. Faksimile-Editionen (1)
Beschreibung
Die Kunst der Illumination

Diese edle Zusammenstellung feiert die Buchkunst des späten Mittelalters und präsentiert fünf Blätter in Passepartouts aus vier prächtigen Gebetbüchern. Zwei Miniaturen, nämlich die Verhaftung Jesu und Ecce Homo, stammen dabei aus dem Herrenalber Gebetbuch, einer zwischen 1482 und 1484 entstandenen deutschen Handschrift mit 30 wunderbaren Miniaturen nach Kupferstichen verschiedener Meister. Eine Pfingstszene aus dem Stundenbuch der webenden Muttergottes, das um 1450 in Frankreich entstand, wird in einem eleganten Rahmen aus goldenen und farbenfrohen Filigranranken gezeigt. Das Stundenbuch der Altaraufsätze, das zwischen 1450 und 1475 geschaffen wurde, ist eine flämische Handschrift, die eine Miniaturseite mit Szenen aus dem Leben der Jungfrau Maria und Johannes des Täufers zu dieser feinen Auswahl beisteuerte. Das letzte Exemplar ist eine prächtig verzierte Textseite mit einem kleinen Christusporträt und einem leuchtend blauen Rahmen mit vergoldeten Akanthusblättern, Blumen, Früchten und einem Schmetterling aus dem Stundenbuch des Bischofs Morgades, einem Kompendium, das im 19. Jahrhundert aus verschiedenen flämischen und spanischen Handschriften aus dem 15. und 16. Jahrhundert zusammengestellt wurde.

Kodikologie

Alternativ-Titel
The Art of Illumination
Herkunft
Frankreich
Datum
14.–16. Jahrhundert
Sprache
Inhalt
Fünf Einzelblätter bedeutender Handschriften
Künstler / Schule

Verfügbare Faksimile-Editionen:
Die Kunst der Illumination Faksimile
Millennium Liber – Madrid, 2018
Limitierung: 299 Exemplare
Detailbild

Die Kunst der Illumination

Pfingsten

Im Stundenbuch der webenden Jungfrau kommt der Heilige Geist, dargestellt durch eine weiße Taube mit goldenem Flammenkranz, auf die zwölf Apostel, die Jungfrau Maria und andere Jünger Christi herab. Diese französische Miniatur aus der Mitte des 15. Jahrhunderts zeigt sie im Gebet kniend, jede Figur mit einem eigenen goldenen Heiligenschein geschmückt, und den Heiligen Geist staunend anblickend. Der architektonische Rahmen und die Gestaltung der Fenster und der Decke vermitteln dem Betrachter den Eindruck, in einen dreidimensionalen Raum hinein zu blicken.

Die Kunst der Illumination
Einzelseite

Die Kunst der Illumination

Die Verhaftung von Jesus

Nach dem verräterischen Kuss von Judas ergriffen entweder römische Soldaten oder die Tempelwächter des Sanhedrins Jesus im Garten Gethsemane. Diese ganzseitige Miniatur aus dem Gebetbuch aus Herrenalb, einer deutschen Handschrift aus dem Jahr 1484, basiert auf einem Kupferstich, was die unzähligen feinen Federstriche erklärt, die ihr Textur verleihen.

Die Szene ist dicht gedrängt und ausgesprochen gewalttätig: Ein Mann zieht Jesus an den Haaren, ein anderer packt ihn an seinem Gewand und mit einem Strick um den Hals, und ein mit einer Hellebarde bewaffneter Soldat in Plattenrüstung ergreift seinen Arm; Petrus steht mit dem Schwert in der Hand über einem der Angreifer, den er zu Boden gestoßen hat. Jesus und einige der anderen Figuren haben blutunterlaufene Augen nach einer schlaflosen Nacht.

Die Kunst der Illumination
Faksimile-Editionen

#1 Die Kunst der Illumination

Millennium Liber – Madrid, 2018

Details zur Faksimile-Edition:

Verlag: Millennium Liber – Madrid, 2018
Limitierung: 299 Exemplare
Einband: Kassette geschmückt mit Replika einer Miniatur in Kunstharz
Kommentar: 1 Band
Faksimile: 5 Einzelseiten Möglichst detailgetreue Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
€ (unter 1.000€)
Ausgabe bei uns verfügbar
Preis: Hier anmelden!
Das könnte Sie auch interessieren:
Herrscher des Himmels Faksimile
Herrscher des Himmels
Paris (Frankreich); Brügge (Belgien) und weitere – 12.–16. Jahrhundert

Aus den renommiertesten Kunstsammlungen der Welt: Einige der schönsten und berühmtesten Tierkreisdarstellungen der Buchmalerei

Erfahren Sie mehr
Das festliche Jahr Faksimile
Das festliche Jahr
Paris (Frankreich), Brügge (Belgien) und weitere – 9.–15. Jahrhundert

Wie der Sonnenkalender die heiligen Tage seit Jahrtausenden bestimmt: Die Geschichte der Festtage in wunderbaren Miniaturen

Erfahren Sie mehr
Lesenswerte Blog-Artikel
Filterauswahl
Verlag