Stundenbuch der Altaraufsätze

Stundenbuch der Altaraufsätze
 – Millennium Liber – Vit. 25-3 – Biblioteca Nacional de España (Madrid, Spanien)

Tours (Frankreich) — Drittes Viertel des 15. Jahrhunderts

Miniaturen wie Altarbilder und ein Zeugnis der Zensur während der Inquisition: Ein flämisches Meisterwerk im Stile Jan van Eycks mit zensierten Gebeten

  1. Benannt nach wunderschönen Miniaturen, die an Altarbilder erinnern

  2. Ein flämisches Meisterwerk aus dem 15. Jahrhundert im Stil von Jan van Eyck und Hans Memling

  3. Zeugnis einer mittelalterlichen Zensur: einige Gebete wurden während der spanischen Inquisition gestrichen

Stundenbuch der Altaraufsätze

Ausgabe bei uns verfügbar
Preiskategorie: €€€
(3.000€ - 7.000€)
  1. Beschreibung
  2. Detailbild
  3. Einzelseite
  4. Faksimile-Editionen (1)
Beschreibung
Stundenbuch der Altaraufsätze

Das sogenannte Stundenbuch der Altaraufsätze, auch bekannt als Missale des Fernández de Córdoba, ist einer der Schätze der Handschriftensammlung des Spanischen Nationalbibliothek. Stilistisch ganz dem 15. Jahrhundert verbunden, beeindruckt es mit seinem überreichen Schmuck. Neben den wunderschönen und äußerst qualitätvollen Miniaturseiten – die der Handschrift aufgrund ihrer Ähnlichkeit mit Altarretabeln ihren Namen verliehen – sind auch alle Textseiten herrlich kreativ und geschmackvoll gestaltet. So bietet jedes Blatt der Handschrift genug Stoff, um in der Pracht der spätmittelalterlichen Buchmalerei zu versinken!

Stundenbuch der Altaraufsätze

Das sogenannte Stundenbuch der Altaraufsätze, auch bekannt als Missale des Fernández de Córdoba, ist einer der Schätze der Handschriftensammlung des Spanischen Nationalbibliothek. Stilistisch ganz dem 15. Jahrhundert verbunden, beeindruckt es mit seinem überreichen bildlichen Schmuck. Neben den wunderschönen und äußerst qualitätvollen Miniaturseiten – die der Handschrift aufgrund ihrer Ähnlichkeit mit Altarretabeln ihren Namen verliehen – sind auch alle Textseiten herrlich kreativ und geschmackvoll gestaltet. So bietet jedes Blatt der Handschrift genug Stoff, um in der Pracht der spätmittelalterlichen Buchmalerei zu versinken!

Der ungewöhnliche Name

Jeweils eine große Hauptminiatur wird im Register darunter von eine Bildfolge von zwei oder drei kleineren Miniaturen begleitet. Diese Miniaturseiten erinnern in ihrer Form an Altaraufsätze, sogenannte Retabel. Doch nicht nur die Form der Miniaturen, auch ihre außerordentliche Qualität lässt Verbindungen zur Tafelmalerei ziehen. So beeindruckt das Stundenbuch der Altaraufsätze, auch bekannt als Messbuch des Fernández de Córdoba, mit seiner herausragenden künstlerischen Ausstattung!

Ein Zeugnis der Inquisition

Eine historisch wertvolle Besonderheit des Stundenbuchs der Altaraufsätze sind die sichtbaren Hinweise auf die Zensur. Die Handschrift wurde wie so viele andere spanische Codices im Rahmen der Inquisition zensiert - wie verzeichnet, befand sich der Codex zu der Zeit im Besitz einer Dame namens Teresa. Deshalb wurde unter anderem ein Mariengebet ausgestrichen. Dieses deutlich sichtbare Zeichen der Intoleranz, historisch bedeutend, kann heute als Mahnung für Toleranz in Glaubensfragen dienen.

Prachtvolle Malerei nach flämischem Vorbild

Die 400 Seiten des Stundenbuchs der Altaraufsätze präsentieren die Handschrift eindeutig als ein Werk des 15. Jahrhunderts. Stilistisch ist die Buchmalerei orientiert an großen Vorbildern aus der flämischen Malerei, wie Jan van Eyck oder Hans Memling. Ausnahmslos alle Seiten der Handschrift sind über und über geschmückt. 45 ganzseitige, stilistisch herausragende Miniaturen beeindrucken durch ihre Kunstfertigkeit, Tiefenräumlichkeit, Farbigkeit und Gestaltung der Figuren. Und auch die Textseiten sind prunkvoll gestaltet. Sie werden gerahmt von breiten Zierleisten aus floralem Ornament, geschmückt mit kleinen Tierdarstellungen und Ähnlichem. Schmetterlinge flattern über die Seiten, aber auch Drachen und Putten bevölkern die Ränder der Texte.

Heilige, Bibelerzählungen, Sternzeichen und mehr...

Die Miniaturen präsentieren Darstellungen zu einzelnen Heiligen, etwa dem Heiligen Georg als Drachentöter oder der Martyrien der Heiligen Apollonia. Aber auch das Passionsgeschehen und weitere biblische Erzählungen, wie der Betlehemitische Kindermord, werden herrlich illustriert. Jede Miniatur ist außerdem jeweils mit einem dreizeiliger Text samt großer ornamentaler Initiale bezeichnet. Auch Kalenderseiten mit prächtigem ornamentalem Schmuck, breiten Zierrahmen mit feinem, floralem Ornament aus Blättern und Blüten, schmücken die Handschrift. Dazu gesellt sich jeweils eine Darstellung des zugehörigen Sternzeichens und eine weitere kleine Miniatur mit bäuerlichen Darstellungen. Die bildliche Ausstattung des Stundenbuchs der Altaraufsätze - zusätzlich mit Blattgold akzentuiert – macht auf den ersten Blick deutlich, dass es sich um ein herausragendes Werk der Buchmalerei des 15. Jahrhunderts handelt!

Kodikologie

Alternativ-Titel
Book of Hours of the Altarpieces
Libro de Horas de los Retablos
Missal of Fernández de Córdoba
Livre d'Heures des Retables
Libro d'Ore dei Retablos
Hours of Madrid
Misal de Fernández de Córdoba
Bréviaire de Fernandez de Cordoue
Les Heures de Madrid
Umfang / Format
400 Seiten / 23,0 × 16,0 cm
Herkunft
Frankreich
Datum
Drittes Viertel des 15. Jahrhunderts
Sprache
Buchschmuck
20 ganzseitige Miniaturen, 49 Kalenderminiaturen, Zierbordüren auf fast jeder Seite
Inhalt
Liturgie der Stundengebete nach römischem Brauch
Künstler / Schule
Vorbesitzer
Fernández de Córdoba
Teresa Fernández de Córdoba y Hoces

Verfügbare Faksimile-Editionen:
Stundenbuch der Altaraufsätze
 – Millennium Liber – Vit. 25-3 – Biblioteca Nacional de España (Madrid, Spanien)
Millennium Liber – Madrid, 2005
Limitierung: 550 Exemplare
Detailbild

Stundenbuch der Altaraufsätze

Martyrium des heiligen Johannes

In der Bas-de-Page-Miniatur sehen wir das Martyrium des heiligen Johannes, der sowohl einer der vier Evangelisten als auch einer der zwölf Apostel ist und in einem Öltopf bei lebendigem Leib zu Tode gekocht wurde. Mit einem mittelalterlichen Stadtbild im Hintergrund wird Johannes als junger Mann mit langen, lockigen blonden Haaren dargestellt, der einen Kelch in der Hand hält, während zusätzlich noch Öl über seinen Kopf gegossen wird. Dies ist ein schönes Exemplar des internationalen Stils der Gotik, das mit enormer Kunstfertigkeit, einer raffinierten Farbpalette und bewusster Verwendung von Blattgold ausgeführt wurde.

Stundenbuch der Altaraufsätze
 – Millennium Liber – Vit. 25-3 – Biblioteca Nacional de España (Madrid, Spanien)
Einzelseite

Stundenbuch der Altaraufsätze

Die Reise und die Anbetung der Weisen

Obwohl der Besuch der drei Weisen im Matthäusevangelium nur knapp beschrieben wird, hat die christliche Tradition diese Episode stark entfaltet und die Weisen als Zeichen der irdischen Herrschaft Christi in Könige verwandelt. Diese meisterhaft geschaffene Miniatur zeigt nicht nur die typische Szene der Weisen, wie sie der Heiligen Familie ihre Gaben überreichen, sondern auch ihre Reise nach Bethlehem.

Diese Miniatur wurde mit satten Primärfarben und Blattgold erschaffen und ragt durch den kunstvollen Faltenwurf der Kleidungsstücken, die natürliche Haltung der Figuren und die Verwendung der Perspektive heraus. Um die Bedeutung der drei Weisen und damit auch des Christkindes zu bekräftigen, werden sie mit viel Gefolge auf ihrer Reise gezeigt, darunter Ritter in dunkler Rüstung und einem ganzen Wald von Speeren.

Stundenbuch der Altaraufsätze
 – Millennium Liber – Vit. 25-3 – Biblioteca Nacional de España (Madrid, Spanien)
Faksimile-Editionen

#1 Libro de Horas de los Retablos

Millennium Liber – Madrid, 2005
Stundenbuch der Altaraufsätze
 – Millennium Liber – Vit. 25-3 – Biblioteca Nacional de España (Madrid, Spanien)
Stundenbuch der Altaraufsätze – Millennium Liber – Vit. 25-3 – Biblioteca Nacional de España (Madrid, Spanien) Copyright Bildmaterial: Ziereis Faksimiles

Details zur Faksimile-Edition:

Verlag: Millennium Liber – Madrid, 2005
Limitierung: 550 Exemplare
Einband: Gepunztes Leder mit Einlegearbeiten aus Gold und Kobalt
Kommentar: 1 Band von Elisa Ruiz GarcÌa und Julián Martín Abad
Sprache: Spanisch
Faksimile: 1 Band Detailnahe Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
Ausgabe bei uns verfügbar
Preiskategorie: €€€
(3.000€ - 7.000€)
Das könnte Sie auch interessieren:
Retabel Johannas der Wahnsinnigen – Patrimonio Ediciones – British Museum (London, Vereinigtes Königreich) / Real Biblioteca del Monasterio (San Lorenzo de El Escorial, Spanien) / Metropolitan Museum of Art (New York, USA) / andere
Retabel Johannas der Wahnsinnigen
Gent oder Brügge (Belgien) – 16. Jahrhundert

Die Kunst eines Malergenies auf einzigartige Weise präsentiert: Die Buchkunst des Simon Bening in einem Holzrahmen als Altar für die Königin von Spanien

Erfahren Sie mehr
Blätter im Louvre und das verlorene Turiner Gebetbuch – Faksimile Verlag – RF 2022-2025|Hs. K.IV.29 – Musée du Louvre (Paris, Frankreich) / Biblioteca Nazionale Universitaria di Torino (Turin, Italien)
Blätter im Louvre und das verlorene Turiner Gebetbuch
Paris oder Bourges (Frankreich) – 1380–1420

Einst zusammen mit dem Turin-Mailänder Stundenbuch ein Werk, aber 1904 fast vollständig bei einem Brand vernichtet: Das verlorene Turiner Stundenbuch des Bibliophilen Jean Duc de Berry, geschaffen vom großen Jan van Eyck

Erfahren Sie mehr
Barberini-Stundenbuch für Rouen – Belser Verlag – Barb. lat. 487 – Biblioteca Apostolica Vaticana (Vatikanstadt, Vatikanstadt)
Barberini-Stundenbuch für Rouen
Paris oder Rouen (Frankreich) – Um 1510

Die Pracht der Renaissance mit opulenten Bordüren und Miniaturen wie Tafelbilder: Eine mit doppelseitigen Miniaturen geschmückte Luxushandschrift für eine der mächtigsten Familien des 16. Jahrhunderts

Erfahren Sie mehr
Turin-Mailänder Stundenbuch – Faksimile Verlag – Inv.No. 47 – Museo Civico d'Arte Antica (Turin, Italien)
Turin-Mailänder Stundenbuch
Paris, Bourges (Frankreich); Den Haag (Niederlande); Brügge (Belgien) – Zwischen 1380/90 und 1420

Selbst nach seiner skrupellosen Dreiteilung ein grandioser Buchschatz: Ein famoses Meisterwerk für die Bibliothek des Duc de Berry mit verworrener Entstehungsgeschichte und einigen der faszinierendsten Werke Jan van Eycks

Erfahren Sie mehr
Vatikan-Stundenbuch – Testimonio Compañía Editorial – Vat. Lat. 3768 – Biblioteca Apostolica Vaticana (Vatikanstadt, Vatikanstadt)
Vatikan-Stundenbuch
Gent oder Brügge (Belgien) – Ende des 15. Jahrhunderts / Anfang des 16. Jahrhunderts

Ein Werk von Robert Campin, Jan van Eyck, Hugo van der Goes oder Gerard David? Das von einem unbekannten Meister der Gent-Brügger Schule geschaffene Meisterwerk der Vatikanischen Bibliothek

Erfahren Sie mehr
Stundenbuch der Jungfrau Maria – Circulo Cientifico – Privatsammlung
Stundenbuch der Jungfrau Maria
Brügge (Belgien) – Ca. 1450

Ein Kleinod der flämischen Buchmalerei mit Einflüssen von Hans Memling und Willem Vrelant: Ein prächtiges Stundenbuch für die private Andacht mit floralen Bordüren und kunstvollen Miniaturen wie Altarbilder

Erfahren Sie mehr
Lesenswerte Blog-Artikel
Filterauswahl
Verlag