König Modus im Gespräch mit einem seiner Schüler: Von der Kunst des Jagens und dem prächtigen Lebensstil des Burgundischen Adels

Jagdbuch des Königs Modus

Flandern — 1455

Jagdbuch des Königs Modus

Jagdbuch des Königs Modus

Flandern — 1455

  1. Ein Dialog zum Thema Jagd zwischen einem Schüler und seinem Lehrer, dem allegorischen König Modus

  2. Geschaffen für Philipp den Guten (1396–1467), Herzog von Burgund, und Mäzen flämischer Buchmaler

  3. 56 prächtige Miniaturen illustrieren den Text und zeigen den prunkvollen Lebensstil des burgundischen Adels

Jagdbuch des Königs Modus

Alternativ-Titel:
  • Book of the Hunt
Jagdbuch des Königs Modus – Ms. 10218 – Bibliothèque Royale de Belgique (Brüssel, Belgien)
Jagdbuch des Königs Modus – Ms. 10218 – Bibliothèque Royale de Belgique (Brüssel, Belgien)
Jagdbuch des Königs Modus – Ms. 10218 – Bibliothèque Royale de Belgique (Brüssel, Belgien)
Jagdbuch des Königs Modus – Ms. 10218 – Bibliothèque Royale de Belgique (Brüssel, Belgien)
Jagdbuch des Königs Modus – Ms. 10218 – Bibliothèque Royale de Belgique (Brüssel, Belgien)
Jagdbuch des Königs Modus – Ms. 10218 – Bibliothèque Royale de Belgique (Brüssel, Belgien)
Bildvon
Regulärer Preis ohne Anmeldung (wie neu)450 €
Noch günstiger bei Anmeldung!
  1. Kurzbeschreibung
  2. Kodikologie

Kurzbeschreibung

Steht die Jagd heutzutage eher unter gesellschaftlichem Rechtfertigungsdruck, ist dieses Jagdbuch ein leidenschaftliches Plädoyer dafür, die Jagd als Kunst zu betrachten, die mit Ausdauer erlernt und eingeübt werden muss. Untergliedert ist das Buch in Dialogform mit dem allegorischen König Modus hierzu in zwei Hauptteile: über die Jagd mit Hunden und über die mit Falken. Die 56 prächtigen Miniaturen illustrieren den Grundgedanken, dass die Jagd eine wahre Kunst ist, die sich sehr realistisch der Natur an sich nähern muss. Ein vergleichbarer Realismus ist auf keinem Gebiet zeitgenössischer Literatur zu finden. Obwohl die Miniaturen ihrem Zweck entsprechend nüchtern und auf das Wesentliche reduziert sind, stecken sie doch voller Dynamik und vermitteln die Kraft, die hinter dem Jagen steht. Zugleich erhält der Betrachter einen Einblick in das prunkvolle Leben des burgundischen Adels, allen voran Philipps des Guten (1396–1467), des Herzogs von Burgund und großzügigen Mäzens flämischer Buchmaler.

Das ungewöhnlichste Merkmal der herrlichen Handschrift ist wohl, dass die Künstler die Verwendung von Text strikt vermieden haben. Bis auf zwei Sätze in den Seitenbordüren und eine rätselhafte Buchstabenfolge in einem Buch, kommt sie gänzlich ohne Text aus und erzählt ihre Geschichte nur mit Bildern. Um dem Betrachter trotzdem die besonderen Botschaften verständlich zu machen, bedienten sich die Künstler anderer Mittel: Sie wählten die verwendeten Farben sorgsam aus, um gewisse Stimmungen zu erzeugen und ernannten Pflanzen und Tiere zu Repräsentanten bestimmter Eigenschaften oder Personen.

Kodikologie

Alternativ-Titel
Book of the Hunt
Umfang / Format
214 Seiten / 29,9 x 20,5 cm
Herkunft
Flandern
Datum
1455
Buchschmuck
56 Miniaturen, einige Rand-Miniaturen und durchgängige Goldinitialen
Auftraggeber
Phlipp der Gute, Herzog von Burgund (1396-1467)

1 verfügbare Faksimile-Ausgabe(n) von „Jagdbuch des Königs Modus“

Jagdbuch des Königs Modus
Jagdbuch des Königs Modus – Ms. 10218 – Bibliothèque Royale de Belgique (Brüssel, Belgien)
Jagdbuch des Königs Modus – Ms. 10218 – Bibliothèque Royale de Belgique (Brüssel, Belgien)
Jagdbuch des Königs Modus – Ms. 10218 – Bibliothèque Royale de Belgique (Brüssel, Belgien)
Jagdbuch des Königs Modus – Ms. 10218 – Bibliothèque Royale de Belgique (Brüssel, Belgien)
Jagdbuch des Königs Modus – Ms. 10218 – Bibliothèque Royale de Belgique (Brüssel, Belgien)
Jagdbuch des Königs Modus – Ms. 10218 – Bibliothèque Royale de Belgique (Brüssel, Belgien)
Bildvon

Jagdbuch des Königs Modus

Faksimile: 1 Band Vollfaksimile des gesamten Originaldokuments (siehe unten)
Verlag
Akademische Druck- u. Verlagsanstalt (ADEVA) – Graz, 1989
Einband
Leder mit Goldprägung, Kopie des Originaleinbandes. Originalgetreue Wiedergabe des marmorierten Vorsatzpapiers. Alle Blätter sind dem Original entsprechend randbeschnitten.
Kommentar
1 Band (120 Seiten) von Dagmar Thoss und M. Haehn
Sprachen: Deutsch, Französisch, Spanisch

Einführung von Dagmar Thoss. Deutsche Übersetzung des Originaltextes von M. Haehn. 120 Seiten, Leinen.
Faksimile und Kommentarband im Schuber (Leinen).
Mehr Informationen
Möglichst detailgetreue Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband. Originalgetreue Wiedergabe des marmorierten Vorsatzpapiers. Alle Blätter sind dem Original entsprechend randbeschnitten. 975 handnummerierte Exemplare für die Akademische Druck- u. Verlagsanstalt, 375 Exemplare für spanischsprechende Länder und 1.650 Exemplare für die frankophone Welt. Diese streng limitierte Faksimile-Ausgabe ist eine Coproduktion der Akademischen Druck- u. Verlagsanstalt mit dem Club de Livre, Paris, und Editorial Casariego, Madrid.
Regulärer Preis ohne Anmeldung (wie neu)450 €
Noch günstiger bei Anmeldung!
  1. Dazu passende Werke
  2. Dazu passende Hintergrund-Artikel

Dazu passende Werke

Schachbuch des Jacobus de Cessolis

Schachbuch des Jacobus de Cessolis

Eine Allegorie für die mittelalterliche Gesellschaft, versteckt in einer herrlich illuminierten Abhandlung über Schach

Erfahren Sie mehr
Buch der Jagd von Gaston Phoebus

Buch der Jagd von Gaston Phoebus

Die Leidenschaft zur Jagd in einer prächtig illuminierten Bilderhandschrift: Das von einem Grafen verfasste Standardwerk über Jagdtechniken, die Pflege und die Ausbildung von Hunden und Pferden

Erfahren Sie mehr

Dazu passende Hintergrund-Artikel

Verlag