Messen des Heiligen Franz von Assisi und der Heiligen Anna

Messen des Heiligen Franz von Assisi und der Heiligen Anna – Belser Verlag – Vat. lat. 11254 – Biblioteca Apostolica Vaticana (Vatikanstadt, Vatikanstadt)

Italien — 16. Jahrhundert

Buchschmuck im wahrsten Sinne des Wortes: Eine zauberhafte, winzige Handschrift mit den Messen des heiligen Franz von Assisi und gleichzeitig ein sehr persönlicher Halsschmuck

  1. Als Anhänger um den Hals zu tragen, enthält die Handschrift u. a. Messen des hl. Franz von Assisi (1181/82–1226)

  2. Ein begnadeter Bruder des Franziskanerordens ist vermutlich für das Werk verantwortlich

  3. Die kleinen, ganzseitigen Miniaturen und der Text in goldener Tinte sprechen für das meisterliche Können des Künstlers

Messen des Heiligen Franz von Assisi und der Heiligen Anna

€€ (1.000€ - 3.000€)
Ausgabe bei uns verfügbar
Preis: Hier anmelden!
  1. Beschreibung
  2. Detailbild
  3. Einzelseite
  4. Faksimile-Editionen (1)
Beschreibung
Messen des Heiligen Franz von Assisi und der Heiligen Anna

Dieser kleine, nur 4 cm x 3 cm große Codex enthält gleich zwei Messbücher: das des heiligen Franz von Assisi und das der heiligen Anna. Es wurde im 16. Jahrhundert von einem unbekannten Künstler - wahrscheinlich einem bescheidenen, aber begabten Mitglied des Franziskanerordens - geschaffen und enthält auf jeder Seite aufregende Miniaturen und andere wertvolle Schmuckelemente. Die wirklich winzigen Miniaturen sind trotz ihrer Größe äußerst detailreich und auch der Text wurde sehr sorgfältig und leserlich mit goldener Tinte geschrieben. Derartige kleine Codices waren dazu bestimmt, am Körper mitgeführt zu werden. So befindet sich etwa dieses Exemplar in einem kleinen Silberetui, das an einer Kette befestigt um den Hals getragen werden kann. Das kleine, aber unglaublich feine private Devotionsbüchlein vermittelt einen Eindruck von der letzten und spektakulärsten Epoche der Kunst der handgeschriebenen und illuminierten Manuskripte.

Messen des Heiligen Franz von Assisi und der Heiligen Anna

Der kleinste Codex, der sich in der Apostolischen Bibliothek des Vatikans befindet, enthält Messen des Heiligen Franz von Assisi und ein Gebet der Heiligen Anna. Das Büchlein misst nur knapp 4cm auf 3cm, es ist kaum größer als ein Schlüsselanhänger. Umso kostbarer werden dadurch die feinen Miniaturen und Zierelemente, die das kleine Juwel der Buchmalerei schmücken. Jede der 30 Seiten ist mit Bildern dekoriert. Manche Seiten sind mit einer ganzseitigen Miniatur geschmückt, während andere einen Textausschnitt in goldfarbener Schrift mit einer breiten farbigen Umrahmung zeigen.

Der Heilige Franz von Assisi

Es ist nicht bekannt, wer das kleine Messbuch anfertigte oder wer es in Auftrag gab. Das Werk entstand im 16. Jahrhundert, die Miniaturen sind typisch für die Buchmalerei der Renaissance. Die Legende des Heiligen Franz von Assisi wurde in zahlreichen Romanen und auch Filmen rezipiert. Der Heilige gilt als Symbol für ein Leben nach dem Vorbild Jesu Christi. Er führte ein Leben frei von irdischen Besitztümern und in größter Bescheidenheit. Diese Lebensweise zog gleichgesinnte Gefährten an, was zur Gründung des Franziskanerordens führte, zum Orden der Minderen Brüder. Franz von Assisi war hochgebildet, er konnte lesen und schreiben und stellte zahlreiche Gebetstexte und Mahnungen für seine Ordensbrüder zusammen. Ein Auszug aus seinen Schriften befindet sich im kleinen Messbuch.

Künstlerische Vielfalt auf kleinstem Format

Bescheidenheit war das oberste Gebot des Franziskanerordens. Möglicherweise ist dies der Grund, wieso sich kein Urheber für den kleinen Buchschatz des Franz von Assisi feststellen lässt. Vermutlich fertigte ein äußerst begabter Ordensbruder das Werk an und vermied es, die Schrift zu signieren. Das unfassbare Talent des unbekannten Buchmalers wird deutlich, wenn man die kleinen seitenfüllenden Miniaturen des Werkes betrachtet. Trotz des Formats gelang es dem Künstler, detailgenaue Darstellungen von Personen und Landschaften zu erschaffen, die in einer leuchtenden Farbenvielfalt erstrahlen. Die Bilder sind umrahmt von fensterartigen Bordüren und goldenen Buchstaben. Die Größe des Werkes erlaubt es, diese wertvolle Handschrift jeden Tag bei sich zu tragen.

Kodikologie

Alternativ-Titel
Francis of Assisi and Saint Anne
Umfang / Format
30 Seiten / 3,9 × 2,9 cm
Herkunft
Italien
Datum
16. Jahrhundert
Sprache
Buchschmuck
Einige ganzseitige Miniaturen und Zierseiten, die ebenso wie die Textseite von kalligrafisch gestalteten Bordüren gerahmt werden

Verfügbare Faksimile-Editionen:
Messen des Heiligen Franz von Assisi und der Heiligen Anna – Belser Verlag – Vat. lat. 11254 – Biblioteca Apostolica Vaticana (Vatikanstadt, Vatikanstadt)
Belser Verlag – Zürich, 1987
Limitierung: 980 Exemplare
Detailbild

Messen des Heiligen Franz von Assisi und der Heiligen Anna

Nach den Apokryphen des Neuen Testaments war die heilige Anna die Mutter der Jungfrau Maria, deren eigene Geburt schon ein Wunder war, weil ihre Mutter Anna zuvor lange Zeit kinderlos gewesen war. In dieser Miniatur sind drei Generationen dargestellt, in denen Anna in Gold gekleidet vor dem Jesuskind kniet, das seine Mutter Maria im blauen Umhang auf den Armen hält. Trotz der winzigen Größe gelang es dem Künstler, ein Gefühl von Raum und Tiefe in der Szene zu erzeugen, die auf einer Terrasse zu spielen scheint.

Messen des Heiligen Franz von Assisi und der Heiligen Anna
Einzelseite

Messen des Heiligen Franz von Assisi und der Heiligen Anna

Vision des heiligen Franziskus

Der heilige Franziskus von Assisi (1181–1226) soll zwei Visionen gehabt haben: Die erste inspirierte ihn, sein weltliches Leben für ein geistliches aufzugeben; und die zweite hatte er gegen Ende seines Lebens, als er die Stigmata Christi durch einen Seraphen erhalten haben soll, einen Engel mit sechs Flügeln an einem Kreuz. Trotz der Größe von nur 3 x 4 cm wird dieses Wunder in einem kunstvollen Rahmen mit Bauelementen aus Purpur und Gold vor einem mit „F“ und „A“ gemusterten Hintergrund wiedergegeben: Franziskus und Anna.

Der Seraph ist rot mit goldenen Strahlen dargestellt, die auf die Hände, Füße und die Seite des hl. Franziskus abzielen, der selbst mit goldenen Federstrichen hervorgehoben wird und einen goldenen Heiligenschein hat. Er steht vor einer nächtlichen Landschaft, der Himmel wechselt gerade zwischen dunkel- und hellblau, was darauf hinweist, dass die Szene entweder in der Morgen- oder Abenddämmerung spielt.

Messen des Heiligen Franz von Assisi und der Heiligen Anna
Faksimile-Editionen

#1 Messen des Heiligen Franz von Assisi und der Heiligen Anna

Belser Verlag – Zürich, 1987

Details zur Faksimile-Edition:

Verlag: Belser Verlag – Zürich, 1987
Limitierung: 980 Exemplare
Einband: Roter Leder-Einband mit Goldverzierung. Silberschuber (auf der Vorderseite mit "A" graviert, auf der Rückseite mit "F") an einer Halskette
Kommentar: 1 Band (63 Seiten) von Robert Moynihan
Sprache: Deutsch
Faksimile: 1 Band Möglichst detailgetreue Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
€€ (1.000€ - 3.000€)
Ausgabe bei uns verfügbar
Preis: Hier anmelden!
Das könnte Sie auch interessieren:
Stundenbuch der Doña Mencía de Mendoza – Testimonio Compañía Editorial – 26-III-41 – Biblioteca del Instituto de Valencia de Don Juan (Madrid, Spanien)
Stundenbuch der Doña Mencía de Mendoza
Wahrscheinlich Flandern (Belgien) – 16. Jahrhundert

Winzig im Format, aber ein großer Schatz der Renaissance: Mit über 400 reich illuminierten Seiten ein faszinierender Einblick in das Leben einer frühmodernen Frau

Erfahren Sie mehr
Franz von Assisi - Legenda Maior – Vallecchi – Ms. Vittorio Emanuele 411 – Biblioteca Nazionale Centrale Roma (Rom, Italien)
Franz von Assisi - Legenda Maior
Emilia-Romagna (Italien) – 1350–1399

Die Vita des Heiligen Franz von Assisi für eine rätselhafte Auftraggeberin: Goldgeschmückte Miniaturen aus der Emilia Romagna mit zahlreichen Darstellungen der unbekannten Stifterin

Erfahren Sie mehr
Leben und Wirken des Heiligen Franz von Assisi – ArtCodex – Gaddi 112 – Biblioteca Medicea Laurenziana (Florenz, Italien)
Leben und Wirken des Heiligen Franz von Assisi
Florenz (Italien) – 1427

Aus dem beeindruckenden Leben des Gründers des Franziskanerordens: Ein Meisterwerk mit 30 lebendigen Miniaturen von höchster künstlerischer Qualität über Franz von Assisi

Erfahren Sie mehr
Legenda Maior: Das Leben des Heiligen Franz von Assisi – AyN Ediciones – Centro de Estudios Franciscanos, Cardenal Cisneros (Madrid, Spanien)
Legenda Maior: Das Leben des Heiligen Franz von Assisi
Italien – 13. Jahrhundert

Aus der Feder Bonaventuras und mit Illustrationen aus dem Umfeld Giottos geschmückt: Der einzig authentische Bericht zum Leben des heiligen Franz von Assisi

Erfahren Sie mehr
Franz von Assisi - Vom Umgang mit Tieren – AyN Ediciones – ms. árabe 898 – Real Biblioteca del Monasterio (San Lorenzo de El Escorial, Spanien)
Franz von Assisi - Vom Umgang mit Tieren
Syrien – 1354

Mit Legenden über den Heiligen Franz von Assisi: Die älteste arabische Handschrift mit wunderschönen Tierdarstellungen in Blattgold-Miniaturen

Erfahren Sie mehr
Franz von Assisi: Solet Annuere und Briefe (Sammlung) – Scrinium – Kathedrale von Spoleto (Spoleto, Italien) / Basilika San Franceso (Assisi, Italien)
Franz von Assisi: Solet Annuere und Briefe (Sammlung)
Italien – 1223–1226

Ein unverstellter Blick auf einen der größten Heiligen des Mittelalters: Die beiden einzigen erhaltenen Brief-Autographen des Franziskus und weitere Dokumente aus seinem bewegten Leben

Erfahren Sie mehr
Lesenswerte Blog-Artikel
Filterauswahl
Verlag