Offizium der Jungfrau Maria Ross. 198

Offizium der Jungfrau Maria Ross. 198 – Imago – Ross. 198 – Biblioteca Apostolica Vaticana (Vatikanstadt, Vatikanstadt)

Frankreich — um 1480

Die gleiche Aufmerksamkeit des Illuminators für jedes Blatt, jede Ranke und jede einzelne Erdbeere des Rahmens wie für die 21 hinreißenden Miniaturen: Jean Colombes meisterhafte Interpretation des sehr ästhetisch gefassten Textes zur persönlichen Andacht

  1. Die Eröffnungsminiatur in einem architektonischen Rahmen zeigt den Triumph des Ruhmes aus Petrarcas Trionfi

  2. Die anderen 20 Miniaturen biblischer Szenen haben farbenfrohe, detailreiche, filigrane Rankenrahmen, die mit Gold hervorgehoben sind

  3. Die Signatur ist ein Hinweis auf den ehemaligen Besitzer Giovan Francesco de Rossi (1796-1854)

Offizium der Jungfrau Maria Ross. 198

Ross. 198 Biblioteca Apostolica Vaticana (Vatikanstadt, Vatikanstadt)
Ausgabe bei uns verfügbar
Preiskategorie: €€€
(3.000€ - 7.000€)
Wunschliste
Bestandsliste
Teilen
  1. Beschreibung
  2. Detailbild
  3. Einzelseite
  4. Faksimile-Editionen (1)
Beschreibung
Offizium der Jungfrau Maria Ross. 198

Bei diesem Prachtexemplar aus dem goldenen Zeitalter der französischen Buchmalerei handelt es sich um ein der Jungfrau Maria gewidmetes Stundenbuch, das den Text des Officium Beatae Mariae Virginis enthält. Es ist mit 21 prächtigen Miniaturen mit farbenfrohen, sehr detaillierten, filigranen und mit Gold hervorgehobenen Rankenrahmen geschmückt, mit einer Ausnahme: Eine ganzseitige Miniatur hat einen architektonischen Rahmen und stellt den Triumph des Ruhmes aus Petrarcas Trionfi dar – sie erscheint ganz am Anfang des Kalenderteils. Der französische Meisterilluminator Jean Colombe soll dieses prachtvolle Bildprogramm um 1480 geschaffen haben. Der Titelzusatz "Ross. 198" bezieht sich auf einen früheren Besitzer, Giovan Francesco de Rossi, dessen Sammlung 1855 der Gesellschaft Jesu geschenkt wurde, 1877 an das Jesuitenkolleg in Wien überging und schließlich 1922 der Vatikanischen Bibliothek vermacht wurde.

Offizium Beatae Mariae Virginis Ross. 198

Einer der gebräuchlichsten in Stundenbüchern zu findenden Zyklen von Psalmen, Hymnen, Gebeten und Bildern ist das Kleine Offizium der Heiligen Jungfrau Maria, auch bekannt als das Stundenbuch der Jungfrau Maria. Es entstand als klösterliche Andacht in der Mitte des 8. Jahrhunderts und fand ab dem 10. Jahrhundert auch allgemeine Verwendung unter Laien. Die Marienverehrung nahm im 12. und 13. Jahrhundert enorm zu und erreichte im 14. und 15. Jahrhundert ihren Höhepunkt, bevor die Reformation einen Rückgang einleitete, da viele Protestanten ihre Vergöttlichung ablehnten. Abgesehen von der großen Beliebtheit der Jungfrau Maria als mitfühlende Fürsprecherin und Beschützerin der Menschheit waren die ihr gewidmeten Stundenbücher typischerweise im Besitz von Adelsfrauen, die diese häufig als Hochzeitsgeschenk und als Trost angesichts der Strapazen und tödlichen Gefahren von Schwangerschaft und Geburt erhielten.

Ein mysteriöses Meisterwerk

Eines der schönsten Exemplare dieser Teilgattung mittelalterlicher Handschriften wurde um 1480 geschaffen und mit 21 prächtigen ganzseitigen Miniaturen des französischen Buchmalers Jean Colombe (ca. 1430 - ca. 1493) ausgestattet. Colombe ist vor allem dafür bekannt, dass er für Louis de Laval (1411-89) ein wahres Meisterwerk der Passages d'outremer illuminierte und für Jean de Berry (1340-1416) die berühmten Très Riches Heures vollendete, nachdem diese von den Gebrüdern Limburg, die alle an der Pest gestorben sein sollen, unvollendet geblieben waren. Dieses gotische Glanzstück weist bereits Merkmale der französischen Renaissance auf und wird in prächtigen Zierrahmen mit Blumenranken und Früchten präsentiert. Es ist jedoch nicht bekannt, wer die Handschrift in Auftrag gegeben hat, ebenso wenig sind die ersten Jahrhunderte der Besitzverhältnisse geklärt. Bekannt ist nur, dass sich das kleine Meisterwerk im Besitz des italienischen Diplomaten und Bibliophilen Graf Giovan Francesco de Rossi (1796-1854) befand, bevor es schließlich in der berühmten Bibliotheca Apostolica Vaticana untergebracht wurde.

Kodikologie

Alternativ-Titel
Officium Beate Marie Virginis Ross. 198
Art
Handschrift auf Pergament
Herkunft
Frankreich
Datum
um 1480
Epoche
Spätes Mittelalter und jünger
Stil
Gotisch
Genre
Stundenbücher / Gebetbücher
Sprache
Latein
Schrift
Gotisch
Buchschmuck
21 ganzseitige Miniaturen; Zierinitialen
Inhalt
Stundenbuch mit Calendarium und Gebeten für die private Andacht
Vorbesitzer
Giovan Francesco de Rossi (1796–1854)

Verfügbare Faksimile-Editionen:
Detailbild

Offizium der Jungfrau Maria Ross. 198

Taufe Jesu

Jesus steht im Jordan, während Johannes der Täufer, der in grober Kleidung am rechten Ufer kniet, ihm Wasser über den Kopf gießt. Ein Engel steht am linken Ufer und hält das Gewand Jesu bereit, während er zugleich als Zeuge dieses wichtigen Ereignisses fungiert. Die Heilige Dreifaltigkeit wird dargestellt durch Gott den Vater, der vom Himmel herabschaut, die weiße Taube des Heiligen Geistes, die sich in einem goldenen Strahlenregen herabsenkt, und Jesus auf der Erde mit einem Strahlen-Nimbus. Eine kühle blau-grüne Landschaft dient als Hintergrund.

Offizium der Jungfrau Maria Ross. 198 – Imago – Ross. 198 – Biblioteca Apostolica Vaticana (Vatikanstadt, Vatikanstadt)
Einzelseite

Offizium der Jungfrau Maria Ross. 198

Pfingsten

Laut der Apostelgeschichte kam der Heilige Geist auf die Apostel und andere Anhänger Jesu herab, als sie in Jerusalem 50 Tage nach Ostern versammelt waren. Das Wort Pfingsten kommt aus dem Griechischen und bedeutet "fünfzigster", weil das Fest eben jeweils fünfzig Tage nach Ostern gefeiert wird und somit ein "bewegliches Fest" ist.

Gold wurde auf der Seite großzügig verwendet, um die Kleidung der Figuren, ihren Nimbus und auch den Rahmen hervorzuheben. Sowohl die Architektur als auch die Anordnung der Apostel schaffen eine Perspektive, die sich auf die Jungfrau Maria konzentriert, über der die weiße Taube des Heiligen Geistes erscheint. Die Szene ist in einen farbenprächtigen Blumenrahmen eingebettet, und die große "D"-Initiale weist ein Schachbrettmuster mit blauen und roten Blumen auf.

Offizium der Jungfrau Maria Ross. 198 – Imago – Ross. 198 – Biblioteca Apostolica Vaticana (Vatikanstadt, Vatikanstadt)
Faksimile-Editionen

#1 Officium Beate Marie Virginis Ross. 198

Imago – Castel Guelfo

Details zur Faksimile-Edition:

Verlag: Imago – Castel Guelfo
Faksimile: 1 Band Detailnahe Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
Ausgabe bei uns verfügbar
Preiskategorie: €€€
(3.000€ - 7.000€)
Das könnte Sie auch interessieren:
Golf-Stundenbuch – M. Moleiro Editor – Add. Ms. 24098 – British Library (London, Vereinigtes Königreich)
Golf-Stundenbuch
Gent oder Brügge (Belgien) – Um 1530

Ein Meisterwerk Simon Benings von kulturhistorischer Relevanz: Kunstvolle und detailverliebte Bordüren mit realistischen Alltagsszenen des 16. Jahrhunderts und der ältesten bekannten Darstellung des Golfspiels

Erfahren Sie mehr
Offiziolum des Francesco da Barberino – Salerno Editrice – Privatsammlung
Offiziolum des Francesco da Barberino
Padua (Italien) – 1304–1309

Von einem Freund Dantes geschaffen und inspiriert von den Bildern der Göttlichen Komödie: Das älteste erhaltene Stundenbuch Italiens, goldgeschmückt und mit einzigartigen Miniaturen versehen

Erfahren Sie mehr
Lesenswerte Blog-Artikel
Filterauswahl
Stil
  • Spätantik
  • Insular
  • Karolingisch
  • Ottonisch
  • Byzantinisch
  • Romanisch
  • Gotisch
  • Präkolumbisch
  • Renaissance
  • Frühe Drucke
  • Barock
  • Hebräisch
  • Islamisch / Orientalisch
  • Andere Stile / Unbekannt
Genre
  • Abhandlungen / Weltliche Werke
  • Apokalypsen / Beatus-Handschriften
  • Astronomie / Astrologie
  • Bestiarien
  • Bibeln / Evangeliare
  • Chroniken / Geschichte / Recht
  • Geographie / Karten
  • Heiligen-Legenden
  • Islam / Orientalisch
  • Judentum / Hebräisch
  • Kassetten (Einzelblatt-Sammlungen)
  • Leonardo da Vinci
  • Literatur / Dichtung
  • Liturgische Handschriften
  • Medizin / Botanik / Alchemie
  • Musik
  • Mythologie / Prophezeiungen
  • Psalterien
  • Sonstige religiöse Werke
  • Spiele / Jagd
  • Stundenbücher / Gebetbücher
  • Sonstiges Genres
Herkunft
  • Afghanistan
  • Ägypten
  • Armenien
  • Äthiopien
  • Belgien
  • Dänemark
  • Deutschland
  • Frankreich
  • Griechenland
  • Großbritannien
  • Indien
  • Irak
  • Iran
  • Israel
  • Italien
  • Japan
  • Kolumbien
  • Kroatien
  • Libanon
  • Luxemburg
  • Marokko
  • Mexiko
  • Niederlande
  • Österreich
  • Peru
  • Polen
  • Portugal
  • Russische Föderation
  • Schweden
  • Schweiz
  • Serbien
  • Spanien
  • Sri Lanka
  • Staat Palästina
  • Syrien
  • Tschechien
  • Türkei
  • Ukraine
  • Ungarn
  • Usbekistan
  • Vereinigte Staaten von Amerika
  • Zypern
Sprache
  • Afrikaans
  • Arabisch
  • Armenisch
  • Baskisch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Galizisch
  • Georgisch
  • Griechisch
  • Hebräisch
  • Italienisch
  • Japanisch
  • Katalanisch
  • Kirchenslawisch
  • Latein
  • Litauisch
  • Mazedonisch
  • Niederländisch
  • Persisch
  • Polnisch
  • Portugiesisch
  • Serbisch
  • Spanisch
  • Tschechisch
  • Türkisch
  • Ungarisch
  • Usbekisch
  • Zulu
Verlag
  • Aboca Museum
  • Ajuntament de Valencia
  • Akademie Verlag
  • Akademische Druck- u. Verlagsanstalt (ADEVA)
  • Aldo Ausilio Editore - Bottega d’Erasmo
  • Alecto Historical Editions
  • Alkuin Verlag
  • Almqvist & Wiksell
  • Amilcare Pizzi
  • Andreas & Andreas Verlagsbuchhandlung
  • Archa 90
  • Archiv Verlag
  • Archivi Edizioni
  • Arnold Verlag
  • ARS
  • Ars Magna
  • ArtCodex
  • AyN Ediciones
  • Azimuth Editions
  • Badenia Verlag
  • Bärenreiter-Verlag
  • Belser Verlag
  • Belser Verlag / WK Wertkontor
  • Benziger Verlag
  • Bernardinum Wydawnictwo
  • BiblioGemma
  • Biblioteca Apostolica Vaticana (Vaticanstadt, Vaticanstadt)
  • Bibliotheca Palatina Faksimile Verlag
  • Bibliotheca Rara
  • Boydell & Brewer
  • Bramante Edizioni
  • Bredius Genootschap
  • Brepols Publishers
  • British Library
  • C. Weckesser
  • Caixa Catalunya
  • Canesi
  • CAPSA, Ars Scriptoria
  • Caratzas Brothers, Publishers
  • Carus Verlag
  • Christian Brandstätter Verlag
  • Circulo Cientifico
  • Club Bibliófilo Versol
  • Club du Livre
  • CM Editores
  • Collegium Graphicum
  • Collezione Apocrifa Da Vinci
  • Comissão Nacional para as Comemorações dos Descobrimentos Portugueses
  • Coron Verlag
  • Corvina
  • CTHS
  • D. S. Brewer
  • Damon
  • De Agostini/UTET
  • De Nederlandsche Boekhandel
  • De Schutter
  • Deuschle & Stemmle
  • Deutscher Verlag für Kunstwissenschaft
  • DIAMM
  • Dropmore Press
  • Droz
  • E. Schreiber Graphische Kunstanstalten
  • Ediciones Boreal
  • Ediciones Grial
  • Ediclube
  • Edições Inapa
  • Edilan
  • Editalia
  • Edition Georg Popp
  • Edition Leipzig
  • Edition Libri Illustri
  • Editiones Reales Sitios S. L.
  • Éditions de l'Oiseau Lyre
  • Editions Medicina Rara
  • Editorial Casariego
  • Editorial Mintzoa
  • Editrice Antenore
  • Editrice Velar
  • Edizioni Edison
  • Egeria, S.L.
  • Eikon Editores
  • Electa
  • Enciclopèdia Catalana
  • Eos-Verlag
  • Ephesus Publishing
  • Eugrammia Press
  • Extraordinary Editions
  • Fackelverlag
  • Facsimila Art & Edition
  • Facsimile Editions Ltd.
  • Facsimilia Art & Edition Ebert KG
  • Faksimile Verlag
  • Feuermann Verlag
  • Folger Shakespeare Library
  • Franco Cosimo Panini Editore
  • Friedrich Wittig Verlag
  • Fundación Hullera Vasco-Leonesa
  • G. Braziller
  • Gabriele Mazzotta Editore
  • Gebr. Mann Verlag
  • Gesellschaft für graphische Industrie
  • Getty Research Institute
  • Giovanni Domenico de Rossi
  • Giunti Editore
  • Graffiti
  • Grafica European Center of Fine Arts
  • Guido Pressler
  • Guillermo Blazquez
  • H. N. Abrams
  • Harrassowitz
  • Helikon
  • Hendrickson Publishers
  • Henning Oppermann
  • Herder Verlag
  • Hes & De Graaf Publishers
  • Hoepli
  • Hortus Deliciarum
  • Houghton Library
  • Hugo Schmidt Verlag
  • Idion Verlag
  • Il Bulino, edizioni d'arte
  • Ilte
  • Imago
  • Insel Verlag
  • Instituto Nacional de Antropología e Historia
  • Istituto dell'Enciclopedia Italiana - Treccani
  • Istituto Ellenico di Studi Bizantini e Postbizantini
  • Istituto Geografico De Agostini
  • Istituto Poligrafico e Zecca dello Stato
  • Italarte Art Establishments
  • J. Thorbecke
  • Jan Thorbecke Verlag
  • Johnson Reprint
  • Josef Stocker-Schmid
  • Jugoslavija
  • Karl W. Hiersemann
  • Kasper Straube
  • Kaydeda Ediciones
  • Konrad Kölbl Verlag
  • Kurt Wolff Verlag
  • La Liberia dello Stato
  • La Linea Editrice
  • La Meta Editore
  • Lambert Schneider
  • Landeskreditbank Baden-Württemberg
  • Leo S. Olschki
  • Les Incunables
  • Library of Congress
  • Libreria Musicale Italiana
  • Lichtdruck
  • Lito Immagine Editore
  • Lumen Artis
  • Lund Humphries
  • M. Moleiro Editor
  • Maison des Sciences de l'homme et de la société de Poitiers
  • Manuscriptum
  • Martinus Nijhoff
  • MASA
  • McGraw-Hill
  • Militos
  • Millennium Liber
  • Müller & Schindler
  • Nahar and Steimatzky
  • National Library of Wales
  • Neri Pozza
  • Nova Charta
  • Oceanum Verlag
  • Odeon
  • Orbis Mediaevalis
  • Orbis Pictus
  • Österreichische Staatsdruckerei
  • Oxford University Press
  • Pageant Books
  • Parzellers Buchverlag
  • Patrimonio Ediciones
  • Pattloch Verlag
  • PIAF
  • Pieper Verlag
  • Plon-Nourrit et cie
  • Prestel Verlag
  • Princeton University Press
  • Prisma Verlag
  • Priuli & Verlucca, editori
  • Pro Sport Verlag
  • Propyläen Verlag
  • Pytheas Books
  • Quaternio Verlag Luzern
  • Reales Sitios
  • Recht-Verlag
  • Reichert Verlag
  • Reichsdruckerei
  • Riehn & Reusch
  • Roberto Vattori Editore
  • Rosenkilde and Bagger
  • Roxburghe Club
  • Salerno Editrice
  • Sarajevo Svjetlost
  • Schöck ArtPrint Kft.
  • Scolar Press
  • Scrinium
  • Scripta Maneant
  • Scriptorium
  • Siloé, arte y bibliofilia
  • SISMEL - Edizioni del Galluzzo
  • Sociedad Mexicana de Antropología
  • Sorli Ediciones
  • Stainer and Bell
  • Styria Verlag
  • Sumptibus Pragopress
  • Szegedi Tudomànyegyetem
  • Taberna Libraria
  • Tarshish Books
  • Taschen
  • Tempus Libri
  • Testimonio Compañía Editorial
  • Thames and Hudson
  • The Clear Vue Publishing Partnership Limited
  • The Facsimile Codex
  • The Folio Society
  • The Marquess of Normanby
  • The Richard III and Yorkist History Trust
  • Tip.Le.Co
  • TouchArt
  • TREC Publishing House
  • TRI Publishing Co.
  • Trident Editore
  • Typis Regiae Officinae Polygraphicae
  • Universidad de Granada
  • University of California Press
  • University of Chicago Press
  • Urs Graf
  • Vallecchi
  • Van Wijnen
  • VCH, Acta Humaniora
  • VDI Verlag
  • Verlag der Münchner Drucke
  • Verlag für Regionalgeschichte
  • Verlag Styria
  • Vicent Garcia Editores
  • W. Turnowsky
  • Wiener Mechitharisten-Congregation (Wien, Österreich)
  • Wissenschaftliche Buchgesellschaft
  • Xuntanza Editorial
  • Yushodo
  • Zollikofer AG