Stundenbuch von Rouen

Stundenbuch von Rouen

Rouen (Frankreich) — Um 1480

Durch Gold betontes Spiel von Licht und Raum: Das Meisterwerk des stilprägenden Échevinage-Meisters von Rouen

  1. Diese fantastische Handschrift wird dem stilprägenden Échevinage-Meister von Rouen zugeschrieben

  2. 29 ganzseitige Miniaturen zeigen ein meisterhaftes, durch Gold betontes Spiel von Licht und Raum

  3. Ein Höhepunkt aus dem goldenen Zeitalter der französischen Buchmalerei

Stundenbuch von Rouen

Preiskategorie: €€ (1.000€ - 3.000€)
Ausgabe bei uns verfügbar
Preis: Hier anmelden!
  1. Beschreibung
  2. Detailbild
  3. Einzelseite
  4. Faksimile-Editionen (1)
Beschreibung
Stundenbuch von Rouen

In der portugiesischen Nationalbibliothek in Lissabon wird ein besonderes Stück der französischen Buchmalerei des 15. Jahrhunderts aufbewahrt: das sogenannte Stundenbuch von Rouen. Entstanden um 1475 in Rouen, wird die prachtvolle Ausstattung dieser Handschrift dem Meister der Échevinage de Rouen zugeschrieben. Dieser war der stilprägende Künstler des französischen Kunstzentrums zu dieser Zeit. Das Stundenbuch von Rouen glänzt mit 29 ganzseitigen Miniaturen, feinster und qualitätvollster Ausstattung und großer Kunstfertigkeit der Malereien. Ein wahres Schmuckstück der spätmittelalterlichen Buchmalerei!

Stundenbuch von Rouen

In der portugiesischen Nationalbibliothek in Lissabon wird ein besonderes Stück der französischen Buchmalerei des 15. Jahrhunderts aufbewahrt: das sogenannte Stundenbuch von Rouen. Entstanden um 1475 in Rouen, wird die prachtvolle Ausstattung dieser Handschrift dem Meister der Échevinage de Rouen zugeschrieben. Dieser war der stilprägende Künstler des französischen Kunstzentrums zu dieser Zeit. Das Stundenbuch von Rouen glänzt mit 29 ganzseitigen Miniaturen, feinster und qualitätvollster Ausstattung und großer Kunstfertigkeit der Malereien. Ein wahres Schmuckstück der spätmittelalterlichen Buchmalerei!

Überbordender Schmuck

Breite Bordürenstreifen säumen die Ränder der 142 Seiten der Handschrift, versehen mit üppigem, feinstem floralem Ornament. Exotische bunte Früchte und Blüten, aber auch kleine Tiere und andere Figuren beleben das Ornament. Vielfach sind außerdem kleine Medaillons in diese Ranken integriert, die meisterhafte kleine Szenen vor Augen führen. Im Mittelpunkt dieses überbordenden Schmuckes, mit Gold aufgewertet, stehen wunderschöne Miniaturen zu Themen der Marienfrömmigkeit.

Meisterhafte Malerei

Glänzendes Gold und leuchtende Farben zusammen mit meisterhafter Behandlung von Raum und Licht prägen die herausragenden Miniaturen des Stundenbuchs von Rouen. So etwa bei der Szene im Stall zu Bethlehem, wo Maria und Josef an der Seite des neugeborenen Christuskindes stehen, von drei Engeln hübsch und andächtig umringt. Der Stall ist gekonnt perspektivisch gezeigt, und im Hintergrund wird noch ein Teil der Landschaft erkennbar. Alles ist übersät von kunstvoll variiertem, prachtvollem Goldornament, und die Gewänder der Figuren detailreich mit goldener Farbe modelliert. Daneben bilden wunderschöne Kalenderseiten mit roter, blauer und prächtiger Goldschrift und mit den typischen Szenen aus dem bäuerlichen Alltagsleben des späten Mittelalters den überreichen Bildschmuck der französischen Handschrift.

Ein Meister aus Rouen

Das Stundenbuch wird als ein herausragendes Werk aus der Werkstatt des sogenannten Meister der Échevinage de Rouen gehandelt. Dieser Meister der Échevinage de Rouen (tätig 1450–1485) war ein begnadeter Miniaturist aus Rouen, der den Stil seiner Zeit maßgeblich prägte. Benannt ist er nach den fünf Manuskripten für die Bibliothek der Schöffen von Rouen, die von ihm bekannt sind. Außerdem war er mit seiner Werkstatt für zahlreiche weitere Meisterwerke der Buchmalerei des 15. Jahrhunderts verantwortlich.

Ein Marianisches Gebetbuch

Das Stundenbuch ist der Auftrag eines unbekannten Auftraggeber. Dieser stammte sicherlich aus dem Adelsstand oder der Schicht der hochrangigen Kleriker, den üblichen Auftraggebern solch prachtvoller Werke der Buchmalerei des späten 15. Jahrhunderts. Inhaltlich beschäftigen sich die Texte und Miniaturen mit der Marienfrömmigkeit, weshalb die Handschrift auch als Marianisches Gebetbuch bezeichnet wird. Heute wird der Schatz in der portugiesischen Nationalbibliothek in Lissabon aufbewahrt. Das Stundenbuch von Rouen führt bis heute dem Betrachter die großartige Kunst der Buchmalerei vor Augen und ist sicherlich ein Höhepunkt aus dem Goldenen Zeitalter der französischen Buchmalerei im 15. Jahrhundert!

Kodikologie

Alternativ-Titel
Book of Hours of Rouen
Rouen Book of Hours
Libro de Horas de Rouen
Marian Book of Hours
La Livre d'Heures de Notre Seigneur
Devocionario Mariano
Umfang / Format
142 Seiten / 20,7 × 15,3 cm
Herkunft
Frankreich
Datum
Um 1480
Sprache
Buchschmuck
29 ganzseitige Miniaturen
Künstler / Schule
Vorbesitzer
Don Francisco de Melo Manuel (Cabrinha)

Verfügbare Faksimile-Editionen:
Stundenbuch von Rouen – Illuminated 42 – Biblioteca Nacional de Portugal (Lissabon, Portugal)
Testimonio Compañía Editorial – Madrid, 1997
Limitierung: 980 Exemplare
Detailbild

Stundenbuch von Rouen

Edler Wilder oder Adam?

Wie die übrigen Miniaturen in diesem französischen Meisterwerk aus dem späten 15. Jahrhundert auch, zeigt dieser üppige Blumenrahmen Drolerien, darunter einen Wilden. Dieser "wilde Mann" befindet sich jedoch unterhalb einer Krippenszene, weshalb es sich bei näherer Betrachtung um eine Darstellung Adams in seinem ursprünglichen Zustand glückseliger Unwissenheit handelt. Dieser Rahmen ist somit kein reines Ornament, sondern vielmehr eine Anspielung auf die primäre Miniatur: Er drückt dann die Idee aus, dass der Messias die Seelen der Gläubigen in einen Zustand der ursprünglichen Reinheit zurückversetzen wird.

Book of Hours of Rouen
Einzelseite

Stundenbuch von Rouen

Flucht nach Ägypten

Diese prachtvolle Miniaturseite zeigt die Heilige Familie auf der Flucht vor dem Zorn des Königs Herodes, nachdem Josef in einem Traum vor ihm gewarnt worden war. "Da stand Josef auf und floh in der Nacht mit dem Kind und dessen Mutter nach Ägypten. Dort blieb er bis zum Tod des Herodes. Denn es sollte sich erfüllen, was der Herr durch den Propheten gesagt hat: Aus Ägypten habe ich meinen Sohn gerufen." (Mt 2, 14-15)

Matthäus bezieht sich auf die Worte des Propheten Hosea und gibt so selbst ein Beispiel für die auch von mittelalterlichen Gelehrten noch favorisierte typologische Lesart der Bibel: Dabei werden Ereignisse des Alten Testaments als "Typen" (oder Vorlagen) verstanden, die durch sogenannte "Antitypen" im Neuen Testament erfüllt werden. In dieser Lesart sagt dann entsprechend die Befreiung der Israeliten aus Ägypten bereits die Rückkehr der Heiligen Familie aus dem dortigen Exil voraus.

Book of Hours of Rouen
Faksimile-Editionen

#1 Book of Hours of Rouen

Stundenbuch von Rouen – Illuminated 42 – Biblioteca Nacional de Portugal (Lissabon, Portugal)
Stundenbuch von Rouen – Illuminated 42 – Biblioteca Nacional de Portugal (Lissabon, Portugal) Copyright Bildmaterial: Ziereis Faksimiles

Details zur Faksimile-Edition:

Verlag: Testimonio Compañía Editorial – Madrid, 1997
Limitierung: 980 Exemplare
Einband: Handgenäht und gebunden in braunem Ziegenleder, auf beiden Seiten geprägt. Buchschließen nach dem Original gestaltet in Bronze. Präsentiert zusammen mit dem Kommentarband in einem blauen Samtetui.
Kommentar: 1 Band (65 Seiten) von Martin E. Cortereal de Alburquerque und Sergio Brundao Cardoso do Santos
Sprache: Spanisch
Faksimile: 1 Band Vollfaksimile des gesamten Originaldokuments (siehe unten) Möglichst detailgetreue Reproduktion des gesamten Originaldokuments (Umfang, Format, Farbigkeit). Der Einband entspricht möglicherweise nicht dem ursprünglichen oder aktuellen Dokumenteneinband.
Preiskategorie: €€ (1.000€ - 3.000€)
Ausgabe bei uns verfügbar
Preis: Hier anmelden!
Das könnte Sie auch interessieren:
Stundenbuch der Jeanne d'Evreux
Stundenbuch der Jeanne d'Evreux
Paris (Frankreich) – 1325–1328

Zauberhafte Miniaturen in Grisaille-Technik von Jean Pucelle: Ein großes Meisterwerk im kleinen Format für die Königin von Frankreich

Erfahren Sie mehr
Torriani-Stundenbuch
Torriani-Stundenbuch
Mailand (Italien) – 1490–1495

Für die italienischen Vorfahren der Fürsten von Thurn und Taxis: Ein Buchschatz im kleinen Format mit faszinierendem Schmuckeinband

Erfahren Sie mehr
Lesenswerte Blog-Artikel
Filterauswahl
Verlag