Erweiterte Suche

Alle Filter löschen
Besitzer: Bibliothèque nationale de France

Epoche

Mehr

Jahrhundert

Mehr

Jahr

Stil

Mehr

Genre

Mehr

Herkunft

Mehr

Sprache

Mehr

Art

Mehr

Besitzer

Mehr

Verlag

Mehr
55 Ergebnisse
Bitte einloggen!
Drucken
Bitte einloggen!
PDF versenden
  1. Anglo-Normannisches Martyrologium: Bilderbuch der Madame Marie (D:809, F: 929)

    Etwa in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts entstand im anglonormannischen Westminster eine unglaublich expressive Bilderhandschrift. Das anglonormannische Martyrologium enthält 85 ganzseitige Miniaturen, die die Qualen bekannter Heiliger und Märtyrer...

  2. Apokalypse von 1313 (D:33, F: 39)

    Die Apokalypse von 1313 wurde vom Buchmaler Colin Chadelve in Paris angefertigt. Das Werk enthält einen herausragenden Bilderzyklus von 162 großen, goldgeschmückten Miniaturen. Die Bilder weisen eine einzigartige Mischung verschiedener Stilrichtungen auf....

  3. Bibel von Tours (D:47, F: 55)

    Die Bedeutung der Handschrift, die heute unter dem Titel Ashburnham-Pentateuch oder Bibel von Tours bekannt ist, als älteste lateinische Bibelübersetzung kann nicht hoch genug eingestuft werden. Ihr Rang als bedeutendster frühmittelalterlicher Kodex des...

  4. Atlas Miller (D:53, F: 61)

    Der Atlas Miller ist ein kartographisches Werk, das die geographischen Regionen der Erde zeigt, wie sie in der Renaissance bekannt war. Der Atlas entstand 1519 in einer Zusammenarbeit der Kartographen Pedro und Jorge Reinel mit den Miniatoren Lopo Homem...

  5. Atlas von Karl V. - Seekarte des Mecia de Viladestes (D:1373, F: 1591)

    Diese außergewöhnlich detaillierten Informationen zum Afrikanischen Kontinent werden ergänzt durch **weitere Besonderheiten** der Seekarte des Viladestes. Der Mallorquinische Kartograph hat auch die nördlichen Gebiete des Atlantiks dargestellt, von wo...

  6. Beatus von Liébana - Codex von Navarra (D:103, F: 119)

    Der grandiose Navarra-Beatus ist ein herausragendes Exemplar der nordspanischen Beatus- Handschriften des 12. Jahrhunderts. Auf 64 der insgesamt 314 Seiten des Codex wird in beeindruckenden Miniaturen der berühmte Apokalypse-Kommentar des Beatus von...

  7. Beatus von Liébana - Codex von Saint-Sever (D:105, F: 121)

    Der Beatus von Saint-Sever zählt zu den Höhepunkten der französischen Buchmalerei des 11. Jahrhunderts und zu den grandiosesten Werken der Buchkunst aller Zeiten. Auf fast 600 Seiten begeistern die 112 teilweise sogar doppelseitigen Miniaturen und die über...

  8. Beatus von Liébana - Codex San Andrés de Arroyo (D:75, F: 85)

    Der Codex San Andrés de Arroya ist der jüngste Codex aus der Reihe der Beatus-Handschriften über die Apokalypse. Das Werk entstand etwa 1220 im Skriptorium eines Klosters in der Umgebung der spanischen Stadt Burgos. Seine farbigen Miniaturen reich mit...

    Unser Preis
    $ 6.478
    Details anzeigen
  9. Bible moralisée aus Neapel (D:133, F: 151)

    Die bible moralisée aus Neapal entstand zwischen 1340 und 1350 und wurde von Robert von Anjou in Auftrag gegeben. Das Werk diente vielen weiteren Büchern dieses Typus als Vorbild. Es enthält 204 kunstvolle Illustrationen, die ausgewählte Geschichten des...

    Unser Preis
    $ 5.534
    Details anzeigen
  10. Bible moralisée der Brüder Limburg (D:135, F: 153)

    Für Philipp den Kühnen, den Herzog von Burgund, fertigten die berühmten Brüder Limburg, die schon zu Lebzeiten als wahre Meister ihres Faches gefeiert wurden, diese Bible moralisée als gigantisches Buchprojekt. Die Brüder Limburg begannen mit der Arbeit zu...